39  

Calw-Stammheim Vollbremsung: Eichhörnchen verursacht Totalschaden

Am Freitagabend gegen 19 Uhr fuhr eine 21-jährige Opelfahrerin auf der Bundesstraße von Calw in Richtung Wildberg. Kurz vor der Abzweigung nach Holzbronn rannte ein Eichhörnchen vor ihrem Fahrzeug über die Fahrbahn, weshalb sie eine Vollbremsung machte und auf der neu geteerten und mit Sand bestreuten Fahrbahn ins Schleudern geriet.

Wie die Polizei mitteilt, kam die 21-Jährige im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte samt Pkw eine Böschung hinunter. Hierbei wurde sie leicht verletzt. An ihrem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 1000 Euro.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (39)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (1093 Beiträge)

    06.06.2015 21:42 Uhr
    Dang schee
    kann nur ein Saku anbieten (estnisches Bier),aber ein Friedhofsbräu nehme ich natürlich auch grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ohrtunnel
    (1006 Beiträge)

    07.06.2015 02:55 Uhr
    Perlebacher isch bessa
    do musch net so fiel zahle unn hasch trozdehm supa geschmack
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1093 Beiträge)

    07.06.2015 10:26 Uhr
    Wenn ich Brunswasser dringe wollt,
    würd ich net illegal Saku reinschmuggle grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   1@1
    (360 Beiträge)

    06.06.2015 16:36 Uhr
    Gegrilltes....
    Eichhörnchen....
    lecker
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (940 Beiträge)

    07.06.2015 02:10 Uhr
    lecker?
    Die Zukunft liegt in der vegetarischen oder besser, veganen Ernährung. Haben Sie denn schonmal ein frisches Birkenblatt gekostet, Fichtenspitzen eingelegt oder Bucheckern gegessen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ohrtunnel
    (1006 Beiträge)

    07.06.2015 02:56 Uhr
    hasch du ne meiße?
    seh isch aus wie e rindfieh wer freßt scho irgentwelche bletter von bäum?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hollandkaese
    (89 Beiträge)

    06.06.2015 16:13 Uhr
    wenigstens hat man gleich einen Schhuldigen! das Eichhörnchen!
    Die einzige die den Unfall verursacht hat, ist die junge Dame!
    Der Mensch ist eben noch nicht alleine auf der Welt.
    Wahrscheinlich gibt's noch keine Eichhörnchen-App, da sind die jungen Leute eben gleich überfordert zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (940 Beiträge)

    07.06.2015 02:12 Uhr
    Belege?
    Haben Sie für diese Behauptung irgendwelche Belege? Wollen Sie unterstellen, daß Frauen nicht autofahren können und einfach so ins schleudern geraten? Was Sie hier lostreten geht schon fast in Richtung Sexismus. Lassen Sie mich raten, ich Malsch wohnen Sie nicht, aber immerhin in Neu-Malsch?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Arabella
    (176 Beiträge)

    06.06.2015 14:34 Uhr
    Eine Tierschützerin!
    Ich wünsche ihr gute Genesung und hoffe daß dem armen Tier nix passiert ist! Es gibt leider nur wenige Menschen die für ein Tier bremsen, und die werden auch noch bestraft!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smartraver
    (7572 Beiträge)

    06.06.2015 15:15 Uhr
    Mit Verlaub... zu Recht.
    Wer wegen einem Eichhörnchen eine Vollbremsung macht hat im Straßenverkehr nichts, aber auch gar nichts verloren. Wären sie da am Fahrbahnrand gestanden oder wären da geradelt und von der schleudernden Karre mitgerissen worden, würden sie das wohl anders beurteilen.
    Der nächste bremst wegen einer Weinbergschnecke oder einer roten Waldameise?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.