Karlsruhe Vermisster Karlsruher aufgetaucht: 65-Jähriger wurde seit Montagnachmittag vermisst

Seit Montagnachmittag war ein 65-jähriger Mann aus Karlsruhe vermisst worden. Zeugen wurden gesucht, die Angaben zu seinem Aufenthaltsort des Mannes machen können. Am Dienstagvormittag ist der Mann in einem Waldstück entdeckt worden.

+++Aktualisierung: 12.29 Uhr+++

Wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilt, konnte der seit Montagnachmittag vermisste 65-jährige Bernard S. aus Karlsruhe am Dienstagvormittag aufgefunden werden. Demnach entdeckte eine Spaziergängerin gegen 10.30 Uhr den Mann im Wald liegend.

"Der Vermisste lag mehrere Meter abseits eines Waldweges in der Nähe des SV Mörsch und wurde glücklicherweise zufällig durch die Passantin entdeckt", heißt es in der Pressemeldung der Polizei. Der Mann war demnach durchnässt und unterkühlt und wurde deshalb in ein Krankenhaus gebracht. Wie lange der rüstige Mann im Wald lag, kann laut Polizei noch nicht gesagt werden.

Mann wurde am Montag vermisst gemeldet

Nach ersten Feststellungen der Polizei ist der 65 Jahre alte Mann am Montag, etwa gegen 18.30 Uhr, an der Haltestelle Jenaer Straße in die Bahn der Linie S2 gestiegen um nach Hause in die Nordstadt zu fahren. Doch dort ist er nicht angekommen, wie die Polizei in einer Meldung an die Presse mitteilt. 

Auch eine Suchmaßnahme am späten Montagabend nach Bernard S. blieb bisher erfolglos. "Der Vermisste ist auf Medikamente angewiesen. Es ist deshalb nicht auszuschließen, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet", schreibt die Polizei weiter. 

Der Vermisste wird wie folgt beschrieben: Altersentsprechendes Aussehen, etwa 1,75 Meter groß, kräftige Statur und Brillenträger. Er war mit einer schwarzen Kapuzenjacke, dunkler Hose, braunen Schuhen und einer grauen Wollmütze bekleidet.

Wer den Mann seit Montagabend gesehen hat oder Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Nummer Telefon 0721/666-5555 zu melden.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.