21  

Karlsruhe Unfall in Südweststadt: Radler prallen zusammen - Seniorin verletzt

Am Sonntagmittag kam es an der Kreuzung Mathystraße/Gartenstraße in Karlsruhe zu einem Unfall mit einer verletzten Frau. Wie die Polizei berichtet, waren zwei Fahrradfahrer gegen 13.30 Uhr hier zusammengestoßen.

Laut Pressemitteilung der Polizei wurde bei dem Unfall eine 74-jährige Radfahrerin schwer verletzt. Nach aktuellem Kenntnisstand war ein 50-jähriger Radler war auf dem Gehweg Mathystraße/Gartenstraße unterwegs. Als er von Gehweg aus die Gartenstraße überqueren wollte,  übersah er die 74-Jährige und prallte mit ihr zusammen. Der Schaden an den Fahrrädern war gering.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    10.07.2017 13:27 Uhr
    Was
    haben 50-jährige Radfahrer auf dem Gehweg verloren?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (5721 Beiträge)

    10.07.2017 16:01 Uhr
    Wenn ich für jeden
    erwachsenen Radfahrer, der bei uns munter auf dem Gehweg radelt, nur 10 Euro bekommen würde, hätte ich einen stolzen Nebenverdienst. Als Fußgängerin gehe ich öfter mal mitten auf dem Gehweg, da müssen die Herrschaften bremsen. Umgefahren wurden wir noch nicht, aber manche Schimpfwörter waren mir bis dahin noch nicht bekannt. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   cc91
    (135 Beiträge)

    10.07.2017 17:10 Uhr
    Wenn ich für jeden
    Fußgänger, der über den Radweg läuft, nur 10 Euro bekommen würde, hätte ich einen stolzen Nebenverdienst.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    10.07.2017 17:57 Uhr
    Es ist nicht
    verboten über den Radweg zu laufen, dein Nebenverdienst wird genau Null sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Suedweschter
    (222 Beiträge)

    10.07.2017 20:23 Uhr
    über den Radweg vielleicht nicht
    aber auf dem Radweg schon.

    Und vor allem in den Fächerstraßen, scheint es den Fußgängern nicht klar zu sein, dass die Fußgängerzone die Kaiserstraße ist, aber auf Wald- , Herren -, Ritter -, Lamm- usw. Straßen sie nichts auf der Straße verloren haben, sondern auf dem Trottoir. Wenn gekreuzt wird, ein sollte auch Blick nach links und rechts ein Selbstverständlichkeit sein.

    Der verunfallten Frau wünsche ich ein gute und vollständige Besserung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (8304 Beiträge)

    11.07.2017 08:42 Uhr
    Die Fussgängerzone
    besteht eben nicht nur aus der Kaiserstrasse sondern auch aus den genannte Strassen.
    Wenn man genau hinsieht stehen da so entsprechende Schilder mit dem Zusatz "Radfahrer frei".
    Nur wie man bei dir sieht, weiss keiner der Radler was das heisst.
    Nämlich das die Fussgänger immer Vorrang haben und die Radfahrer immer auf die Rücksicht nehmen müssen und ggfs. hinter denen anhalten müssen.
    Dass man dort nicht schneller als Schritttempo radeln darf ist ebenfalls fast allen unbekannt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    10.07.2017 22:10 Uhr
    Tja,
    da steht deutlich ÜBER den Radweg. Von AUF hat niemand was gesagt, also nicht ablenken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ein_Gravierend
    (110 Beiträge)

    10.07.2017 16:21 Uhr
    Kann man nur hoffen
    dass es den Herrschaften selbst mal kommt, dass sie auf Radweg und Straße schneller vorankommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ein_Gravierend
    (110 Beiträge)

    10.07.2017 14:31 Uhr
    Warum
    denn nicht? Ein Fußweg ist kein unüberwindbares Hindernis, natürlich weicht man mal auf entsprechenden aus. Warum sollte man das ohne näherenden Kenntnisstand ankreiden wollen? Soviel Flexibilität sollte jede Infrastruktur verkraften, also bitte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    10.07.2017 15:05 Uhr
    Das Radfahren
    auf dem Gehweg ist verboten, ebenso das Ausweichen auf den Gehweg. Dann ist das Rad zu schieben.
    Soviel Flexibilität soltte jeder Radfahrer verkraften, also bitte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben