Rheinstetten-Forchheim Unfall in Forchheim: Autofahrer übersieht Rotlicht und prallt gegen Bahn

Gegen 11 Uhr kam es bei der Messe in Rheinstetten zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Auto. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Die Bahnstrecke ist derzeit in beide Richtungen blockiert.

Nach ersten Informationen der Polizei hat am Freitagvormittag, gegen 11 Uhr, ein Autofahrer eine rote Ampel übersehen. Er sei daraufhin mit einer Bahn zusammengeprallt. Eine Person soll vermutlich leicht verletzt sein.

Wann die Bahnstrecke wieder frei sein wird, ist derzeit nicht absehbar. Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) rechnet damit, dass der Bahnverkehr ab 12 Uhr wieder aufgenommen werden kann.

Aktualisierung, 12.25 Uhr:

Die durch den Verkehrsunfall entstandene Störung des KVV wurde wieder aufgehoben. Das teilt der Verbund auf seiner Twitterseite mit.

Aktualisierung, 13.44 Uhr:

Ein 82-jähriger Nissan-Fahrer hat am Freitag um 11 Uhr am Bahnübergang an der Neuen Messe/Leichtsandstraße gleichzeitig das Rotlicht, das Andreaskreuz und eine Straßenbahn übersehen. Er wollte von der Karlsruhe Straße nach links abbiegen und prallte mit einer in Richtung Süden fahrenden Straßenbahn zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt. Die Strecke konnte um 11.50 Uhr wieder freigegeben werden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben