Karlsruhe Unfall am Karlsruher Ostring: Radfahrer wird von abbiegendem Auto übersehen und verletzt

Am Donnerstagmorgen kam es an der Ecke zum Ostring zu einer Kollision zwischen einem Radfahrer und einem Auto. Der Radfahrer wurde dabei über die Motorhaube des abbiegenden Autos geschleudert.

Gegen 6.40 Uhr war ein Fiat-Fahrer auf der Wolfartsweierer Straße in Richtung Oststadtkreisel unterwegs, als er an der Einmündung zum Ostring nach rechts abbiegen wollte. Zur gleichen Zeit fuhr ein Radfahrer, entgegen der Fahrtrichtung des Pkw, auf dem Fahrradweg die Wolfartsweierer Straße in Richtung Südtangente. Weil beide Unfallparteien zur gleichen Zeit eine grüne Ampel hatten, fuhr der Radler über die Straße, der Fiat wollte abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden Radfahrer. 

"Es kam zur Kollision, wobei der Pkw mit der vorderen linken Fahrzeugseite mit dem Vorderrad des 37-jährigen Radfahrers zusammenstieß. Der Zweiradfahrer wurde bei diesem Vorgang über die Motorhaube des Autos geschleudert und kam schließlich auf der Fahrbahn auf", schreibt die Polizei in einem Bericht. Beim Aufprall erlitt er leichte Prellungen und wurde vorsorglich zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen