12  

Karlsruhe Über 70 km/h zu schnell: Karlsruher Polizei fasst mehrere Autobahn-Raser

Am Dienstagvormittag war eine ziviles Videoüberwachungsfahrzeug der Polizei auf der A5, A8 und auf Kreisstraßen im Enzkreis unterwegs. Dabei wurden viele Fahrer erwischt, die das Tempolimit zum Teil deutlich überschritten.

Zwischen 9 und 14 Uhr am Dienstag war ein Zivil-Fahrzeug der Polizei auf der A5, A8 und im Enzkreis unterwegs und stellte dabei "sieben erhebliche Verkehrsverstöße fest", heißt es in einer Pressemeldung. Darunter war ein Autofahrer, der "allein um des schnelleren Fortkommens Willen den Seitenstreifen der Autobahn" genutzt hat. Laut Bußgeldkatalog wird dieses Vergehen mit 75 Euro und einem Punkt in der Verkehrssünder-Kartei bestraft.

Sechs weitere Fahrer waren um über 30 km/h zu schnell unterwegs. Sie erwartet nun nun ein Bußgeld von mindestens 120 Euro, einen Punkt sowie ein Fahrverbot von mindestens einem Monat. "Trauriger Spitzenreiter war ein 32-Jähriger, der mit seinem Audi auf der stark frequentierten A 8 mit über 190 km/h fuhr und damit das in diesem Bereich erlaubte Limit um mehr als 70 Stundenkilometer überschritt", so die Polizei weiter. Hier werden 600 Euro, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot fällig.

Aber auch Abseits der Autobahn waren Fahrer am Dienstag zu schnell unterwegs: Auf der Kreisstraße 9801/4500 zwischen Pforzheim-Hagenschieß und Niefern waren zwei Fahrer bei erlaubten 50 km/h teilweise mehr als Doppelt so schnell unterwegs.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (593 Beiträge)

    27.10.2017 02:56 Uhr
    Dass bei so einem Verstoß
    nicht die Karre konfisziert wird und der Wärter nicht durch die Stäbe höhnisch zugrinst gibts wohl auch nur in Deutschland.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bier2
    (619 Beiträge)

    26.10.2017 11:18 Uhr
    Abzocke, was sind den schon
    70km/h zu schnell, der limitierende Faktor ist normalerweise der Grip zwischen Reifen und Straße
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (8210 Beiträge)

    26.10.2017 08:34 Uhr
    Komisch
    Bei jedem Blitzer wird doch sonst immer von Abzocke geschrieben und jetzt auf einmal können die Strafen nicht hoch genug sein?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bimbo
    (69 Beiträge)

    25.10.2017 20:41 Uhr
    Bußgälder einfach nur lächerlich....
    Für einige Delikte, die oben beschrieben sind wäre es in der CH, F, NL Auto weg, Besitzer für sehr lange Zeit ohne Füherschein und Strafe um einiges höher.
    Solche Manöver sind an der Tagesordnung!!!!

    Das schlimme ist, dass so macher von den Fahrverboten in Geld umgewandelt werden. Man muss nur genügendn vor dem Richter häulen und einen guten RA bezahlen.

    Wann wird etwas in Deutschland gegen solche Fahrer/innen endlich passieren?
    Oder muss wieder wirklich was schlimmes passien, damit die Politik anfängt endlich zu handeln!

    Und nein ich bin nicht Öko. Fahre sehr gerne Auto... Aber die Entwicklung der letzten Jahre ist nicht mehr lustig....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   brueuepolker
    (49 Beiträge)

    25.10.2017 14:39 Uhr
    Über den Rasen rasen
    schlage vohr, den auto Bahn mit grünflächen zu beflantzen. dann können die Raser über den Rasen rasen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (246 Beiträge)

    25.10.2017 14:23 Uhr
    Über 70km/h zu schnell,da ist der Bußgeldkatalog
    an seine Grenzen gekommen. Da müßten einkommensabhängige Bußgelder verhängt werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KlausKalle
    (210 Beiträge)

    25.10.2017 12:40 Uhr
    Cool. Dafür eine Pressemeldung?
    Sollte das nicht der tägliche Job sein? Gerade auf der A5 wimmelt es ja nur so von Dränglern...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schattegustl
    (61 Beiträge)

    25.10.2017 12:24 Uhr
    Toll
    In der Schweiz wäre es in den Knast gegangen. Und es wäre auch teurer geworden. Deutschland macht sich lächerlich mit den Witzstrafen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gegengerade1975
    (12 Beiträge)

    25.10.2017 19:13 Uhr
    richtig
    die strafen sind leider viel zu mild!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (731 Beiträge)

    25.10.2017 12:19 Uhr
    Wieviele
    wurden denn kontrolliert?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben