6  

Karlsruhe Über 250.000 Besucher in der Karlsruher Klotze: "Wenn man sieht, wie viele Besucher das sind, ist das absolut friedlich."

Laut und sonnenheiß, schauernass und friedlich: Das Fest begeistert einmal mehr gut 250.000 Gästen an drei Tagen. Polizei und Rettungskräfte konnten es entspannt angehen. Martin Wacker weiß um den rücksichtsvollen Umgang in der Menschenmenge rund um den Mount Klotz: "Da haben wir eine Ausnahmestellung, was aber auch daran liegt, dass die Karlsruher ihr Fest lieben!"

Veranstalter und Polizei haben am Sonntag eine erste positive Bilanz des Karlsruher Musikspektakels "Das Fest" gezogen. Die Zahl der Besucher dürfte nach Angaben von Festivalchef Martin Wacker einschließlich Vorfest an 260.000 heranreichen.

Eröffnungsfreitag mit 65.000 Besuchern

"Wir haben einen Freitag erlebt, wie wir ihn kaum vorher erlebt haben." Zur Eröffnung seien 65.000 Gäste auf das Gelände gekommen. Am Samstag seien es 70.000 gewesen und am Sonntag dürfte die Zahl von 85.000 überschritten werden, sagte Wacker am Nachmittag. "Das liegt auch daran, dass die schweren Wetterereignisse einen Bogen um uns gemacht haben."

Das Fest 2019: Impressionen, Freitag
Bild: Paul Needham

Polizeisprecher Florian Herr sprach am Sonntagnachmittag von nur wenigen Vorfällen. "Es ist bisher sehr friedlich gelaufen." Außer einigen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, einem Widerstand und ein paar Beleidigungen sei nichts gewesen, sagte er. "Wenn man sieht, wie viele Besucher das sind, ist das absolut friedlich."

Fest verlief ruhig

Auch aus Sicht der Rettungskräfte verlief Das Fest eher ruhig. Etwa 80 Patienten seien bis Sonntagnachmittag behandelt worden, sagte ein Sprecher des Deutschen Roten Kreuzes. Meistens sei es um Kreislaufprobleme gegangen.

Das Fest 2019: Impressionen, Samstag
Bild: Paul Needham

Bei den Menschenmengen sei es besonders wichtig, dass das Publikum so toll miteinander umgehe und aufeinander aufpasse, sagte Wacker. "Da haben wir eine Ausnahmestellung, was aber auch daran liegt, dass die Karlsruher ihr Fest lieben!"

Fokus auf Umweltschutz

Wichtig ist Wacker, die Veranstaltung immer umweltfreundlicher zu machen. So seien Chemietoiletten durch Komposttoiletten ersetzt worden, es gebe Teller und Becher aus nachwachsenden Rohstoffen. "Wir wollen nicht versuchen, lauter und größer zu werden, wir wollen versuchen, besser und nachhaltiger zu werden."

Das Fest - letzte PK
Bild: Hammer Photographie

Zum Klassik-Vormittag mit Frühstücks-Picknick am Sonntag kamen 11.500 Gäste - nach Angaben der Veranstalter eine Rekordzahl. Die Badische Staatskapelle unterhielt ihr Publikum unter anderem mit der "Pastorale" von Ludwig van Beethoven.

Am Freitagabend hatten zum Auftakt der Schweizer Popmusiker Faber, die Hamburger Band Kettcar und Reggae-Sänger Tillmann Otto alias Gentleman auf der Hauptbühne am Hügel gestanden. Samstag feierten Tausende trotz Regenschauer mit Max Giesinger, der aus Waldbronn vor den Toren der Stadt stammt. Zum Abschluss standen am Sonntagabend noch Alma und die PxP Allstars auf dem Programm.

 

Mehr zum Thema
Das Fest Karlsruhe: Programm, Line-up, Tickets und alle Neuigkeiten und Gerüchte immer aktuell auf ka-news.de
Wann? 19. bis 21. Juli 2019
Wo? Karlsruhe - Günther-Klotz-Anlage
Tickets? 10 Euro pro Tag für Hügelbereich
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   vielvornichtsdahinter
    (1069 Beiträge)

    22.07.2019 11:12 Uhr
    War
    unser Fotobürgermeister vor Ort?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (2284 Beiträge)

    22.07.2019 07:46 Uhr
    Sonntag Abend
    Gestern Abend war auf jeden Fall relativ wenig los und bei PxP sind einige bei uns drum herum auch schnell gegangen. Da hat man dann doch gemerkt, dass die Idee mit PxP nicht zieht und auch klar war, warum bis zum Ende Karten erhältlich waren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Chen_Law
    (5 Beiträge)

    22.07.2019 07:39 Uhr
    Toiletten...
    ... sorry aber sich für diese schwachsinnige Umsetzung auch noch zu feiern, zeugt von der totalen Verblendung, mit welcher manche da unterwegs sind.

    Hat es sich die letzten Jahre noch ein wenig entzerrt, weil die Männer auf die Chemie Toiletten konnte, mussten diese ja dieses Jahr (weil das Fest ja so dufte nachhaltig ist^^) den Ö-Klos weichen.

    Folge waren dann halt zeitweise Wartezeiten von 30,40 Minuten an den Toilettenanlagen weil einfach alle dort waren.

    Und ich frage mich, was daran so schwer sein kann, bei so viel vorhandenem Platz für ausreichend Sanitäranlagen zu sorgen.

    Ist ja schließlich nicht so, dass man die Probleme nicht jedes Jahr wieder hat.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KlausKalle
    (380 Beiträge)

    22.07.2019 07:13 Uhr
    Was stimmt?
    Eine regionale Tageszeitung, deren Name hier nicht genannt werden darf, berichtet auf ihrer Seite 1 von 220.000 Besuchern. Woher stammt die Differenz?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9835 Beiträge)

    22.07.2019 11:39 Uhr
    Das dachte ich auch,
    zumal beim swr steht: 260.000 Besucher feierten bei "Das Fest" in Karlsruhe.
    Der Unterscheid kann aber zustande kommen, wenn man das Vorfest dazuzählt.

    Wie man das zählen will ist mir ohnehin ein Rätsel. Wenn ich dreimal am Tag über den Platz laufe, weiß doch abends keiner, dass ich morgens auch schon da war. Man kann anhand der Kartenverkäufe etwas ableiten oder könnte grob an den Einlasstellen pro 50 Personen einen Strich auf eine Liste machen. Klappt dann aber auch nicht, weil man vorn rein , hinten raus und um den Platzherumgelaufen vorn wieder rein gehen könnte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hajmo
    (4169 Beiträge)

    22.07.2019 08:00 Uhr
    Da wurden die 30.000 Leute
    nicht mitgezält, die um die Klotze rum wohnen und unfreiwillig in den Genuss der Acts kamen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.