38  

Karlsruhe Tumult unter Asylbewerbern sorgt für Polizei-Großeinsatz in Rintheim

Gegen 13.30 Uhr kam es zu einem Einsatz der Karlsruher Polizei auf dem Gelände der Flüchtlingskaserne in der Rintheimerquerallee. "Mindestens 10 bis 15 Polizeifahrzeuge" zählte ein ka-Reporter vor Ort, so berichtet er in einer E-Mail an ka-news.

Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigt, war es mittags zu Streitigkeiten unter den Asylbewerbern gekommen. "Da sich hier viele Leute auf einem Fleck befinden, ist es adhoc schwer die Situation richtig einzuschätzen", so ein Sprecher gegenüber ka-news - man habe daraufhin mehr Einsatzkräfte alarmiert, als schlussendlich notwendig.

Die Lage habe sich entspannt, als die ersten Streifenwagen in Rintheim eintrafen, so heißt es weiter. Was zu den Streitigkeiten führte, sei bislang noch unklar. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern derzeit an.

Aktualisierung: Freitag, 13.15 Uhr

Am Donnerstagmittag kam es im Kantinenzelt der LEA-Außenstelle in der Rintheimer Querallee unter Asylbewerbern aus Afrika und Osteuropa zu körperlichen Auseinandersetzungen, die einen größeren Polizeieinsatz hervorriefen.

Als die Lage in den Abendstunden neuerlich zu eskalieren drohte, wurden rund 100 Asylbewerber getrennt untergebracht. Offenbar aus nichtigem Anlass war es kurz nach 12 Uhr unter einer nicht mehr nachzuvollziehenden Zahl männlicher Unterkunftsbewohner zu verbalen und in der Folge auch körperlichen Übergriffen gekommen. Bei Eintreffen der aufgrund der ersten Meldungen mit starken Kräften anrückenden Polizei hatte sich die Lage allerdings weitgehend beruhigt.

Im Rahmen der aufgenommenen Ermittlungen konnten noch mehrere durch Kratz- und Schürfwunden leicht verletzte Personen festgestellt werden. Als sich gegen 20.15 Uhr unter den Streithähnen neue Reibereien anbahnten und die Polizei erneut mit starken Kräften auf den Plan gerufen wurde, reagierte das Regierungspräsidium rasch und verlegte die eine Bevölkerungsgruppe mit Bussen in andere Unterkünfte.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen