14  

Karlsruhe Tribünen-Dächer, Schadstoffe und Fundstücke: Was passiert gerade auf der Stadion-Baustelle im Wildpark?

Der Karlsruher SC befindet sich mitten im Aufstiegskampf in der dritten Fußball-Liga. Neben dem Sportlichen tut sich auch in Sachen Stadionneubau etwas: Nach dem Abriss der Nordkurve steht mittlerweile die provisorische Tribüne - allerdings noch ohne Dach. Das soll in der Sommerpause montiert werden.

Die provisorische Tribüne im Norden des Wildparkstadions steht, nur das Dach fehlt bislang noch. Das soll bald kommen: Der Karlsruher Gemeinderat hat in seiner vergangenen Sitzung Ende Februar beschlossen, dass die Überdachung für das Provisorium zur neuen Saison gebaut wird.

Nordtribüne Wildparkstadion
Rund 5.000 Zuschauer finden auf der provisorischen Tribüne Platz, die ab der kommenden Spielzeit auch überdacht sein soll. | Bild: EIBS

Die Überdachung ist auch noch aus einem anderen Grund für den Karlsruher SC wichtig: Ohne Dach keine Lizenz für die zweite Fußball-Bundesliga. Laut DFL-Regeln müssen alle Plätze überdacht sein. "Mit der Montage des Daches wird voraussichtlich Ende Mai begonnen", heißt es vom Eigenbetrieb "Fußballstadion im Wildpark" (EIBS). Der Rohbau in der Nordkurve wurde vor wenigen Tagen beendet. 

Auf der anderen Seite, der Südkurve, kommt auch langsam Bewegung in die Bauarbeiten. Wo bisher die Blöcke E1 bis E4 waren wird ab Mai mit dem Rückbau der Erdwälle gestartet.

Die Südkurve im KSC-Stadion am 20. März 2019. | Bild: Screenshot Webcam

Mit großen Schwierigkeiten, wie beispielsweise Schadstoffen im Erdreich, rechnet der Eigenbetrieb der Stadt Karlsruhe nicht: "Nach bisherigen Proben kann derzeit davon ausgegangen werden, dass der vor dem Baubeginn ermittelte Wert von 20 Prozent für zu entsorgendes Material eingehalten und im besten Fall sogar noch unterschritten werden kann."

Schadstoffe aus Nordkurven-Erdwällen ausgewertet: 0 Prozent!

Der Schadstoffwert des Materials aus der Nordkurve liegt bei null Prozent. Laut EIBS ist allerdings nicht vollständig absehbar, ob in der Südkurve Schadstoffe gefunden werden oder nicht. Ob dann Geld eingespart werden kann, ist daher auch noch nicht abschließend geklärt.

Nachdem die Erdwälle abgetragen sind, wird im Süden ebenfalls eine Ersatztribüne für die Fans entstehen. "Den Zuschauern werden jederzeit mindestens 15.000 Plätze zur Verfügung stehen", sagt eine Sprecherin des EIBS gegenüber ka-news. 

Screenshot Webcam Nordkurve
Die Nordkurve im Wildparkstadion am 20. März 2019. | Bild: Screenshot Webcam

Ab Herbst wird mit dem Rückbau der Gegengerade, der Heimat der treuesten KSC-Fans, begonnen. "Dieser bildet den Abschluss der derzeit laufenden Vorabmaßnahmen", so der EIBS weiter.    

Eigene Sonderausstellung für Fundstücke im Bauschutt?

Bei diesen Vorabmaßnahmen kommen auch immer wieder kuriose Fundstücke ans Licht, denn die Wälle wurden einst aus Bau- und Trümmerschutt aufgebaut. Die meisten Sachen sind alle sehr klein und zudem auch stark beschädigt. Aber es gibt auch besondere Fundstücke: Neben der historischen Schnapsflasche, die Anfang des Jahres beim Abriss der Nordkurve gefunden wurde, gab es im Februar einen weiteren größeren Fund.

Fund im Wildparkstadion
Über 70 Jahre alt ist diese Flasche, in der wohl mal Schnaps aufbewahrt wurde. | Bild: Eigenbetrieb Stadion

Ein Betonguss-Bild von einem Pferd mit seinem Reiter, dem sogenannten Rossebändiger, kam unter dem Bauschutt zum Vorschein. Was passiert mit den gefundenen Sachen, die einen Wert haben? "In Zusammenarbeit mit der Landesdenkmalpflege werden große Fundstücke, wie das Bild des Reiters, den Experten zunächst gezeigt", so EIBS. "Diese entscheiden dann darüber, ob die Stücke einen kunsthistorischen oder stadtgeschichtlich wertvollen Fund darstellen. Wenn ja, dann werden diese Schätze beim Denkmalamt für die Nachwelt aufbewahrt!" 

So ist es laut EIBS vorstellbar, dass diese Schätze bei Sonderausstellungen in Karlsruhe gezeigt werden. Ob und welche kuriosen Fundstücke dann beim Abtragen der Erdwälle im Süden oder beim Rückbau der Gegengerade ans Licht kommen, wird sich zeigen.

Dieser Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Mehr zum Thema
KSC-Stadion: Aktuelle Nachrichten zum KSC-Stadion und dem geplanten Um- und Neubau im Wildpark. Alle Informationen zu Fläche, Miete und Größe und alle Neuigkeiten zum städtischen Eigenbetrieb und dem Vergabeverfahren.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   nurdiewahrheit
    (221 Beiträge)

    19.03.2019 19:49 Uhr
    Und was
    passiert jetzt bis Mai, wenn erst dann die Erdwälle der Südkurve abgetragen werden?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5282 Beiträge)

    19.03.2019 19:39 Uhr
    Sieht aus der Luft ganz gut aus
    und scheint recht schnell zu gehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chris
    (666 Beiträge)

    19.03.2019 14:50 Uhr
    dummes Hüpfen?
    Ist so ne Tribüne nicht mal wegen synchronischem Hüpfen in England eingebrochen? Das sollte man verbieten...also dieses Hüpfen. Ich hoffe, dass die dann noch zu bauende Tribüne noch ein Stück näher ranrückt als dieses Provisorium. 6m ist der vom DFB geforderte Mindestabstand. Das sollte man ausnutzen, um eine gute Atmosphäre zu bekommen. Laut PR letztes Jahr werden es aber 8m oder leider mehr. Ich hoffe die besinnen sich noch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5282 Beiträge)

    19.03.2019 19:39 Uhr
    Das Hüpfen mit der textlichen Untermalung
    "Wer nicht hüpft............."

    Und das in einer Stadt die Wochen gegen Rassismus macht. Passt das zusammen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timoka
    (6 Beiträge)

    19.03.2019 15:01 Uhr
    Der Abstand
    der Tribüne zum Spielfeldrand bleibt bestehen. Für die provisorische Tribüne wurden schmale Fundamente im Erdhang gelegt, somit ist da (leider) nichts mehr zu verschieben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chris
    (666 Beiträge)

    19.03.2019 16:26 Uhr
    sorry
    ich meinte die später zu bauende Betontribüne zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsruh1976
    (288 Beiträge)

    19.03.2019 13:49 Uhr
    Wir befinden uns mitten im Aufstiegskampf...
    in der 3. Bundesliga? Bitte was?! Also ein bisschen Allgemeinbildung in Sachen Fußball hätte ich hier schon erwartet!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   rothermundi
    (10 Beiträge)

    19.03.2019 14:27 Uhr
    Danke für den Hinweis.
    Ist natürlich nicht die dritte Bundesliga, sondern die dritte Fußball-Liga. Ist korrigiert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Astronom
    (36 Beiträge)

    19.03.2019 13:29 Uhr
    Überdachung
    Ihjr schreibt alle Sitzplätze MÜSSEN in der 2. Liga überdacht sein. Aber das sind doch Stehplatztribünen, oder hab ich da etwas verpasst ? MMMhhhhhhhhhh ???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   rothermundi
    (10 Beiträge)

    19.03.2019 14:35 Uhr
    Korrekt
    Das im Norden ist eine reine Stehplatztribüne. Ebenso wie die, die im Süden folgen soll.
    Die DFL schreibt vor, dass alle Plätze, egal ob Steh- oder Sitzplatz, für den Spielbetrieb in der zweiten Bundesliga überdacht sein müssen. Ist korrigiert, danke.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: