61  

Karlsruhe Tierquälerei in Karlsruhe? Unbekannte sabotieren Weihnachtscircus

Am Freitag, 18. Dezember, beginnt der Karlsruher Weihnachtscircus - auch wenn Plakate in der Stadt in den vergangenen Tagen eine andere Botschaft vermittelten. Den Hinweis "Abgesagt wegen Tierquälerei" klebten Unbekannte in der Nacht zum Montag auf hunderte Werbeplakate. Die Veranstalter zeigen sich in einer Pressemitteilung erbost und weisen gegenüber ka-news den Vorwurf der Tierrechtler zurück.

Am Montag gingen zahlreiche Anrufe von Bürgern bei den Veranstaltern ein: Fällt der Weihnachtscircus wirklich aus? Anlass zu dieser Vermutung gaben ihnen hunderte Plakate des Zirkus, die von Unbekannten offenbar in einer Nacht-und-Nebel-Aktion überklebt worden waren. "Abgesagt wegen Tierquälerei" prangte so auf den einstigen Werbeschildern.

"Schaden in doppelter Hinsicht"

"Die nächtliche Klebe-Aktion ist ein Schaden in doppelter Hinsicht. Zum einen lassen sich die Aufkleber nur sehr schwer entfernen, ohne die Plakattafeln zu beschädigen und zum anderen seien viele Bürger nun in der Annahme, die Vorstellungen würden tatsächlich abgesagt", beklagen die Veranstalter gegenüber der Presse. Man habe bereits am Montag eine Reklamekolonne losgeschickt, um die Plakate auszutauschen oder, wenn möglich, die Aufkleber zu entfernen.

Die Veranstalter sprechen von einem Schaden von mehreren Tausend Euro inklusive Imageschaden. Deshalb wollen sie es sich auch einiges kosten lassen, den Täter zu finden. Hinweise an die Polizei oder direkt an den Circus, die zur Ergreifung der Täter führen, will die Direktion mit 1.000 Euro belohnen. Am Mittwoch sagt die Karlsruher Polizei gegenüber ka-news, dass noch niemand den Vorfall angezeigt habe. Erst am Donnerstagmorgen teilt der Pressesprecher des Circus - auf Nachfrage von ka-news - mit, dass sie mittlerweile Anzeige erstattet haben. 

Weihnachtscircus dementiert Tierquälerei

Waren die Bedenken der Tierrechtler denn berechtigt? "Den Vorwurf der Tierquälerei weisen wir entschieden zurück. Sämtliche Tierdarbietungen, die wir speziell für den Karlsruher Weihnachtscircus nach Karlsruhe holen, werden im Vorfeld penibel von uns geprüft", meint Kevin Leppien, Pressesprecher des Weihnachtscircus, gegenüber ka-news. Es müssten bestimmte Auflagen, wie beispielsweise die Größe der jeweiligen Gehege, eingehalten werden. Diese Größen und Auflagen seien in den sogenannten Leitlinien zur Haltung von Zirkustieren festgelegt.

"Ebenso schauen wir uns den Versorgungszustand, den Umgang mit den Tieren und die Unterbringung im Vorfeld sehr genau an. Erst wenn wir den Eindruck haben, dass die Tiere gut gehalten werden und dass es den Tieren gut geht, kommen die Verträge mit den einzelnen Tierlehrern zustande", so Leppien. Zudem sei die Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Veterinäramt sehr eng. Sämtliche Dokumente müssten dem Amt vorgelegt werden, bevor ein Tierlehrer in Karlsruhe anreist. Des weiteren werde die Tierhaltung vor Ort oft unangemeldet und mehrfach pro Gastspiel kontrolliert.

Außerdem harmonieren Tiere und Lehrer des Zirkusses Leppien zufolge super: "Die Raubtiere akzeptieren ihren Tierlehrer als Teil ihres Rudels. Das würden sie nicht tun, würden sie gequält werden. Denn man darf nicht vergessen - ein Raubtier ist und bleibt ein Raubtier. Wenn das Tier Angst hat, dann greift es an", ergänzt der Pressesprecher. Auch allgemein braucht man sich laut Leppien nicht um das Wohlbefinden von Zirkustieren zu sorgen: Alle Tiere, die heutzutage in Zirkussen leben, seien dort geboren worden und von klein auf an die Umgebung gewöhnt. Die Tiere hätten ihre Bezugspersonen und Beschäftigung durch Training und Auftritte.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (61)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Grezzo
    (890 Beiträge)

    11.12.2015 20:07 Uhr
    sich selbst großartig zu finden ...
    Hui ... so einen Zappler kennen wir hier auch grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DreiFragezeichen
    (1402 Beiträge)

    11.12.2015 20:24 Uhr
    Die meisten Zweit- und Mehrfach-Nick-Inhaber
    outen sich intelligenter. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Grezzo
    (890 Beiträge)

    11.12.2015 20:38 Uhr
    Der Zappler
    outet sich als verkanntes Genie ... ? grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smartraver
    (7579 Beiträge)

    11.12.2015 13:52 Uhr
    Jetzt raten wir mal wo man hier die Täter suchen muss
    Bei den ach so Guten?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hassowa
    (829 Beiträge)

    11.12.2015 13:23 Uhr
    Das sind Leute, die sich über Recht und Gesetz hinwegsetzen
    weil sie sich für die "Guten" halten. Die Tiger und Löwen werden im Zirkus deutlich älter als in der freien Wildbahn. Wahrscheinlich weil es ihnen im Zirkus so schlecht geht...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Grezzo
    (890 Beiträge)

    11.12.2015 20:01 Uhr
    Selten
    so ein hirnmangelndes Argument gelesen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fa-west
    (133 Beiträge)

    11.12.2015 21:54 Uhr
    Bitte die eigenen Kommentare lesen!
    Das sind im Moment 67, die zumindest das Niveau des bemäkelten Beitrags unterbieten!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Grezzo
    (890 Beiträge)

    11.12.2015 22:12 Uhr
    Da unterscheiden wir beide
    uns aber höchstens marginal, mein Lieber.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Grezzo
    (890 Beiträge)

    11.12.2015 22:17 Uhr
    Hast du überhaupt kapiert
    auf welchen Beitrag sich meine Bemerkung bezieht?

    Zitat von Hassowa (474 Beiträge) | vor 8 Stunde/n 51 Minuten Das sind Leute, die sich über Recht und Gesetz hinwegsetzen weil sie sich für die "Guten" halten. Die Tiger und Löwen werden im Zirkus deutlich älter als in der freien Wildbahn. Wahrscheinlich weil es ihnen im Zirkus so schlecht geht...


    Wenn du das selber gut findest, dann bitte sehr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fa-west
    (133 Beiträge)

    11.12.2015 22:38 Uhr
    Ich werd auch nicht artgerecht gehalten....
    ....denn die artgerechte Haltung für mich wäre entweder Lokführer, Millionär oder König.
    Das war mir schon im zarten Kindesalter bewusst!
    Und wie sieht mein Leben bis jetzt aus? Schule weitere Ausbildung und 40-Stunden Woche!
    Lokführer würde da noch passen, aber für meine wahre Berufung als König oder Millionär ist das alles andere als artgerecht!
    Denn was für mich artgerecht ist, bestimme ICH kraft eigener Vollmacht!
    Nur blöd, dass für meine artgerechte Existenz keine Demos und Mahnwachen veranstaltet werden.
    So ungerecht ist diese böse Welt - stattdessen regen sich alle über die angeblich nicht artgerechte Haltung von Zirkustieren auf!
    In Karlsruhe sogar über die Elefanten, die es im Weihnachtszirkus gar nicht gibt!
    Dieser ganze Zirkus ist doch nur Spiegelfechterei!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.