19  

Stuttgart Ticketpreise für den ÖPNV zu teuer? ADAC-Studie zeigt auf, dass Karlsruhe eine der günstigsten Städte im Land ist

Im bundesweiten Vergleich kosten Tickets für den öffentlichen Nahverkehr in Stuttgart, Karlsruhe und Mannheim vergleichsweise wenig - das geht aus einem Preisvergleich hervor, den der ADAC am Mittwoch veröffentlichte. Von den 21 untersuchten Städten mit über 300.000 Einwohnern, bietet Stuttgart die günstigste Tageskarte und das günstigste Kurzstreckenticket.

In Mannheim ist die Einzelfahrkarte am preiswertesten. Auch Karlsruhe befindet sich unter den günstigeren Städten, etwa bei Tages- und Monatskarten. Laut ADAC betragen die Preisdifferenzen bis zu 98 Prozent bei den Monatskarten und 70 Prozent bei den Tageskarten. Verglichen wurden laut ADAC die gängigsten Ticketarten. Kritik kommt vom Sprecher des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar. Die Vergleichbarkeit sei nicht gegeben, etwa weil die Tarifzonen unterschiedlich groß seien.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (19)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Nico1966
    (288 Beiträge)

    20.06.2019 18:02 Uhr
    Andere Städte teurer ....
    Was soll da so billig sein ??? Beispiel die „alte“ 24 Stunden-Karte.Konnte ich mit dieser Karte, spontan gekauft nach Feierabend am nächsten Morgen nochmals in Geschäft fahren müsste ich nun eine weitere Tageskarte kaufen(zudem noch teurer).Begann die Arbeit am Folge-Tag früher konnte ich sogar drei Fahrten mit der 24 Stundenkarte tätigen wenn am Vortag morgens gekauft.Zudem bewältige ich die zu fahrende Strecke mit dem Rad mit 20%, mit dem Auto mit 50% Zeitersparnis.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ralf
    (3653 Beiträge)

    20.06.2019 10:01 Uhr
    Milchmädchenrechnungen
    Welch ein Wunder, in Karlsruhe ist eine Fahrt vom einen Ende der Stadt zum Anderen manchmal günstiger, als in Berlin oder Hamburg.

    Nicht jedoch, wenn man eine Woche lang unterwegs ist: Denn die teuerste Wochenkarte ist die Berliner für 30 Euro. In Karlsruhe kostet der siebenfache Kauf der Tageskarte 46,20 Euro.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Maol
    (134 Beiträge)

    20.06.2019 18:05 Uhr
    Milchmädchenrechnung
    Gut dass sie es selbst erkennen.
    Ihre Berechnung ist ne Milchmädchenrechnung!
    Wie kann man eine Wochenkarte mit sieben Tagestickets vergleichen
    *kopfschüttel *
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ralf
    (3653 Beiträge)

    20.06.2019 20:52 Uhr
    Weiterer Vergleich
    Wenn Sie sich schon so schön aufregen, habe ich noch mehr für Sie:

    Linkenheim - Ötigheim (33 km): 7 Waben -> 7,60 Euro
    Berlin Staaken - Berlin Mahlsdorf (35 km): Berlin AB -> 2,80 Euro
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (536 Beiträge)

    20.06.2019 13:03 Uhr
    Zudem
    Ist das Steckennetz in Berlin und Co. Größer als in Karlsruhe
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (536 Beiträge)

    20.06.2019 09:55 Uhr
    Warten
    Wir mal ab bis die U-Strab fertig ist die keiner braucht außer unser OB. Dann werden die Preise auch nicht mehr die niedrigsten sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10572 Beiträge)

    20.06.2019 13:45 Uhr
    !
    "die keiner braucht außer unser" Ex-/"OB"

    Habe da mal was eingefügt ...
    Der jetzige hat die U-Strab ja nur übernommen, als sie schon 3 Jahre lang in Bau war, ohne dass seine Meinung, ob er sie braucht oder nicht, dabei gefragt war ... Da war das Kind schon in den verdammt tiefen Brunnen gefallen und nicht wieder rauszukriegen ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kojak
    (185 Beiträge)

    20.06.2019 09:36 Uhr
    Preise runter?
    Ich schlage vor, dass sich die Grünen als künftig stärkste Fraktion mal der Sache annehmen. Und zwar nicht mit Show-Aktionen wie einem kostenfreien ÖPNV am verkaufsoffenen Sonntag, sondern nachhaltig. Und das heißt: die Monats- und Jahreskarten müssen deutlich günstiger werden.

    Mal sehen, ob von der Seite was kommt oder ob es bei heißer Luft bleibt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ökovisor
    (10 Beiträge)

    20.06.2019 08:35 Uhr
    Natürlich zu teuer
    Die Preise für den ÖPNV sind zu teuer, gleichgültig was es in anderen Städten kostet. Die Preise müssten runter und nicht rauf. In anderen Ländern geht das. Niemand braucht ständig neue Straßenbahnen und schon gar niemand die U-Strab.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (536 Beiträge)

    20.06.2019 00:50 Uhr
    Warten
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: