10  

Karlsruhe Tatort-Dreh in Karlsruhe: Es werden noch Komparsen gesucht!

Karlsruhe wird bald wieder Drehort für eine neue Folge des ARD-Krimis "Tatort". Für alle, die als Komparsen beim Dreh dabei sein wollen, gibt es am Freitag, 18. Mai, ein offenes Casting

Für die Dreharbeiten der ARD Krimireihe "Tatort" werden weibliche und männliche Komparsen im Alter von 18 bis etwa 80 Jahren aus dem Badischen Raum, wie Baden-Baden, Karlsruhe, Rastatt, Gaggenau, oder Offenburg gesucht. Das berichtet die im Auftrag des SWR tätige Casting-Agentur "Sensation Booking" in einer Pressemeldung. Kameraerfahrung müssten die Komparsen nicht mitbringen, so die Agentur weiter.

Die Dreharbeiten finden zum Großteil zwischen dem 23. Mai und 22. Juni in Karlsruhe statt. Kameraerfahrung müssten die Komparsen nicht mitbringen, berichtet die Agentur weiter. Gedreht wird für den Tatort aus Ludwigshafen, wo Ulrike Folkerts als Hauptkommissarin Lena Odenthal ermittelt.

Ein offenes Casting für die Komparsen findet am Freitag, 18. Mai, von 10 bis 16 Uhr im SWR "Haus der Produktionsstätten, Raum Battert" in der Hans-Bredow-Straße in Baden-Baden statt.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (10)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   art5gg
    (483 Beiträge)

    18.05.2018 08:51 Uhr
    Da müssen wohl noch ein paar "Rechte" als umfassende...
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   Malerdoerfler
    (4560 Beiträge)

    17.05.2018 18:28 Uhr
    Mich würde aber auch interessieren, ob....
    ......denn Kameraerfahrung notwendig ist?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gaensebluemchen
    (475 Beiträge)

    17.05.2018 16:31 Uhr
    Als Karlsruherin ...
    ... hätte ich ja Interesse gehabt. Aber erst einen Tag zum Casting nach Bad Bad, dann beim Dreh Stunden warten... nö, soviel ist mir der Oscar nicht Wert...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (983 Beiträge)

    17.05.2018 14:18 Uhr
    Komparse ...
    Wollte ich schon immer mal machen. Leider fehlt mir die Zeit. Muss Steuern erwirtschaften.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9060 Beiträge)

    17.05.2018 11:57 Uhr
    Wieso nur aus dem badischen Raum?
    Einem Statisten, der irgendwo im Hintergrund steht, sieht man doch nicht an, wo er wohnt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9644 Beiträge)

    17.05.2018 13:09 Uhr
    Wegen der Anfahrt,
    die sowieso nicht gezahlt wird, will man eben Leute, die entweder in Karlsruhe, Rastatt, Gaggenau oder Offenburg wohnen. Dort ist der Drehort und man hat es leichter, wenn man dort schon wohnt. Selsbteverständlich wird sich auch jemand melden können, der nicht immer hier wohnt und nur zu Besuch ist.

    Das ist sowieso eher was für Leute, die für viel Zeitverbrauch wenig Geld haben wollen. Irgendwann wird man noch Geld mitbringen müssen, sogar beim Tatortdreh.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (3301 Beiträge)

    17.05.2018 13:38 Uhr
    Ich finde,
    es ist durchaus auch etwas für Leute die es einfach interessiert wie es an so einem Filmset zugeht. Ich weiss jetzt natürlich nicht was man da als Komparse so mitbekommt, aber ich stell mir das schon interessant vor das wenigstens einmal zu sehen. Ist wahrscheinlich wesentlich unspektakulärer als manche sich das vorstellen, aber wenn man sowieso grad nichts zu tun hat, warum auch nicht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9644 Beiträge)

    17.05.2018 15:05 Uhr
    Unbestritten
    Vor allem ist es sicherlich schön, wenn jemand sich später tatsächlich im Film sieht.
    Aber alles in allem, wenn Leute das häufiger machen, kommt nur bei raus : gähn, lange Wartezeiten ohne Inhalt, meist schlechtes Catering und die große Frage, weshalb Leute die Arbeit an so einem Set spannend finden.

    Ich habe heute eine alte Sequenz mit Waldemar Brummel angesehen. Kennst du den? Das ist echt ein Original, der sich mit lauter Promis fotografieren ließ. Würde gerne wissen, was aus der Nase wurde. (Waldemar und … Arm in Arm mit Größen unserer Zeit)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   10tacle
    (250 Beiträge)

    17.05.2018 10:42 Uhr
    Was ist mit Kameraerfahrung?
    Hat die Agentur war zur Kameraerfahrung gesagt, oder gibt es Aussagen der Agentur zur Kameraerfahrung? :-D
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1215 Beiträge)

    17.05.2018 16:38 Uhr
    Es dürfen
    grundsätzlich nur ausgebildete Kameramänner als Komparsen fungieren 😂😂😂
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben