2  

Karlsruhe Sturmtief "Bennet" wirbelt die Region durcheinander: Umgefallene Bäume beschädigen Autos, Oberleitungsschaden im Albtal und abgesagte Fastnachtsumzüge

Ein Sturm fegt über Deutschland hinweg, Sturmtief "Bennet" erreicht dabei Windgeschwindigkeiten von 80 bis 90 km/h. Bis zum Nachmittag kam es dabei im Bereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe (PPKA) zu etwa 60 "Ereignissen". Darunter umgestürzte Bäume und umhergewehte Dixi-Toiletten.

Von Montagmorgen 8.20 Uhr bis etwa 14 Uhr sind bei der Polizei etwa 60 sogenannte Ereignisse gemeldet worden, ausgelöst durch Sturmtief "Bennet". Der Sturm zog dabei laut Polizeimeldung vom nördlichen Landkreis Karlsruhe über den Enzkreis bis nach Nagold. "In Karlsruhe-Rüppurr wurden eine Dixi-Toilette über die Straße und ein ungesicherter Anhänger über einen Parkplatz geweht", schreibt die Polizei in einer Pressemeldung. 

Sturm über Karlsruhe
Immer wieder fliegen auch mal gerne Dixi-Toiletten durch den Sturm davon (Archivbild). | Bild: ka-Reporter

Durch umgestürzte Bäume wurden Straßen in Kraichtal, Karlsdorf, Bruchsal und Neureut blockiert. In Östringen und Ubstadt-Weiher wehte der Sturm Dachziegel auf den Gehweg. In Graben-Neudorf deckte der Sturm ein Dach teilweise ab. 

Umgestürzter Baum blockiert L560 bei Blankenloch

Wie die Polizei auf Nachfrage von ka-news bestätigt, ist auf der L560 bei Blankenloch ein Baum auf die Straße gestürzt und hat dabei ein Auto beschädigt. Verletzt wurde nach Aussagen der Polizei aber wohl niemand. Wie lange die Aufräumarbeiten dauern, ist derzeit noch nicht bekannt.

SEV zwischen Busenbach und Bad Herrenalb

Auf der L564, der Albtalstrecke, stürzte gegen 10.30 Uhr ein Baum auf die Oberleitung der Bahn. "Die Leitung wurde teilweise abgerissen", schreibt die Polizei weiter. Zwischen Busenbach und Bad Herrenalb ist daher ein SEV eingerichtet. Das kommuniziert der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) auch auf Twitter.  

Die Sperrung der Strecke der Linie S1 soll noch bis Dienstag, 5. März, bis etwa 12 Uhr andauern. 

Aufgrund des Sturms wurde am Vormittag schon der Fastnachtsumzug in Graben-Neudorf abgesagt, der Ettlinger Rosenmontagsumzug blieb von einer Absage verschont. Auch der Karlsruher Fastnachtsumzug am Dienstag steht nicht auf der Kippe. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen