14  

Karlsruhe Stellwerkstörung behoben: S4 fährt wieder über Jöhlingen

Das Stellwerk in Jöhlingen hat in den vergangenen Wochen bereits mehrfach Ausfälle gezeigt, am Mittwoch und am Wochenende kam es erneut zu einer größeren Störung.

Aktualisierung, 16. Dezember, 18 Uhr:

Nach Meldung des KVV auf Twitter und Facebook ist die Stellwerkstörung auf der Linie S4 im Bereich Jöhlingen Bahnhof beendet. Es könne zu Verspätungen und Fahrtausfällen kommen, so die Verkehrsbetriebe.

Aktualisierung, 15. Dezember, 18 Uhr:

Laut KVV-Angaben kommt es wegen Engpässen beim Fahrpersonal der AVG auf der Linie S4 zu Fahrtausfällen. Betroffen sei der Bereich zwischen Karlsruhe Albtalbahnhof und Gölshausen Bahnhof, so der Karlsruher Verkehrsverbund auf Facebook.

Aktualisierung 15. Dezember:

Die Linie S4 wird von und nach Bretten Bahnhof umgeleitet.

Wie der KVV auf Facebook mitteilen, kam es in der Nacht zu einem Stellwerksausfall der DB Netz im Bereich Jöhlingen-West mit starken Auswirkungen auf die AVG-Linie S4. Das Störungsende ist bislang unbekannt.

Die Linie S4 fährt ab Karlsruhe-Hauptbahnhof und von dort aus über Bruchsal Umleitung ohne Halt an den Unterwegsbahnhöfen nach Bretten Bahnhof und dann weiter auf normalem Fahrweg.

Reisende mit Zielen zwischen Grötzingen und Bretten, sollen den Busnotverkehr ab Berghausen Bahnhof nutzen. Dieser ist mit der Linie S5 zu erreichen.

Aktualisierung, 14. Dezember, 17.17 Uhr:

Aufgrund der weiter anhaltenden Stellwerksstörung im Bereich Jöhlingen West können bis einschließlich Montag, 17. Dezember, keine Bahnen zwischen Bretten und Grötzingen verkehren. Für die Fahrgäste entlang des gesperrten Streckenabschnittes zwischen Grötzingen und Bretten hat die AVG mit Bussen einen Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen Berghausen Bahnhof und Bretten Bahnhof eingerichtet. In die Gegenrichtung, also in Richtung Kraichtal, fahren die Bahnen hingegen wieder.

Aktualisierung, 22 Uhr:

Die KVV berichten auf Twitter: "Stellwerkstörung Jöhlingen West nur noch in Fahrtrichtung Karlsruhe. Gegenrichtung für die S4 frei."

Aktualisierung, 18 Uhr:

"Aufgrund der anhaltenden Stellwerksstörung im Bereich Jöhlingen West können am heutigen Donnerstag, 13. Dezember, und am morgigen Freitag, 14. Dezember, bis auf Weiteres keine Bahnen zwischen Bretten und Grötzingen verkehren", berichtet die AVG in einer aktuellen Pressemeldung. Die Linie S4 wird deshalb auf absehbare Zeit weiter umgeleitet.

Aktualisierung, 11.20 Uhr:

Die Störung im Stellwerk besteht weiterhin, das berichtet die AVG am Donnerstagmittag. Wann die Störung beendet sein wird, ist derzeit noch nicht absehbar. Bis dahin fahren die Linien S4 ab dem Hauptbahnhof zum Durlacher Bahnhof und von dort ohne Zwischenhalt nach Bruchsal und dann wiederum direkt nach Bretten. Dann geht es auf normalen Fahrweg weiter.

Für die Fahrgäste entlang des gesperrten Streckenabschnittes zwischen Grötzingen und Bretten hat die AVG mit Bussen einen Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen Berghausen Bahnhof und Bretten Bahnhof eingerichtet. Der Busnotverkehr kann mit der Stadtbahnlinie S5 erreicht werden. "Sowohl auf der Umleitungsstrecke für die Stadtbahnen als auch im Busnotverkehr muss mit erheblichen Zeitverzögerungen und Kapazitätsengpässen gerechnet werden", heißt es in der Pressemeldung weiter.

Technische Experten der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) und der Deutschen Bahn seien vor Ort, um die Störung möglichst zeitnah zu beheben. Das Stellwerk ist in der vergangenen Zeit häufiger ausgefallen. Eine weitere lange Störung gab es beispielsweise Ende November. In der Nacht auf diesen Mittwoch, also Stunden vor dem Ausfall, waren noch Arbeiten an dem Stellwerk durchgeführt, der Bahnverkehr wurde umgeleitet. 

Ursprungsmeldung, Mittwoch, 16.14 Uhr:

Derzeit (Mittwoch, Stand 16.15 Uhr) ist kein Bahnverkehr zwischen Grötzingen und Bretten möglich. Grund ist der Ausfall des Stellwerks in Jöhlingen. Einen ähnlichen Ausfall gab es bereits vor zwei Wochen. Wie auch da, müssen Fahrgäste in diesem Bereich erneut auf Busse umsteigen.

Wie es von der zuständigen Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) heißt, fährt die Linie S4 derzeit von Karlsruhe Hauptbahnhof über Bruchsal nach Bretten und erst von dort auf dem üblichen Fahrweg weiter bis nach Heilbronn. Bis nach Bretten hält die Bahn nur in Karlsruhe-Durlach.

Alle Fahrgäste, die zu einer Station zwischen Grötzingen und Bretten gelangen wollen, müssen auf Busse umsteigen. Ab der Haltestelle Berghausen-Bahnhof ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Um nach Berghausen zu kommen, empfiehlt die AVG den Umstieg auf die Linie S5.

Wann die Störung beendet ist, kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden. Von einem Stellwerk aus werden sämtliche Signale und Weichen für einen bestimmten Abschnitt gesteuert. Fällt ein Stellwerk aus kann diese Steuerung nicht mehr erfolgen, damit ist nach Angaben der Verantwortlichen kein sicherer Bahnverkehr mehr möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Malerdoerfler
    (4763 Beiträge)

    31.12.2018 14:28 Uhr
    Hat ja auch
    lange genug gedauert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka-lex
    (1620 Beiträge)

    15.12.2018 10:12 Uhr
    April, April!
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redaktion
    (1023 Beiträge)

    15.12.2018 13:37 Uhr
    April
    Da waren wir wohl schon im kommenden Jahr unterwegs zwinkern Jetzt sind wir wieder in der Gegenwart!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rino
    (260 Beiträge)

    14.12.2018 15:20 Uhr
    Eingleisig
    Ist das dann ein "eingleisiges Stellwerk"?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (3107 Beiträge)

    14.12.2018 09:38 Uhr
    Problem der Bahn
    - Die Fahrten sollen günstig sein (in Berlin sollen Schwarzfahrer straffrei bleiben - wann hier?)
    - Die Bahnen sollen wirtschaftlich sein und möglichst sich wenigstens selber finanzieren.
    - Das Schienenwerk ist zum Teil überaltert. Das Problem wurde gelöst in dem die Bahn privatisiert bzw. teilweise verkauft wurde. Der Zustand blieb aber der Gleich, nur das Risiko wurde verlagert.
    - Für die Kosten der Beschäftigten bleibt da kein Spielraum, was wieder zu Streikts, Ausfällen und weiterer Unwirtschaftlichkeit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BMWFahrer
    (172 Beiträge)

    12.12.2018 20:32 Uhr
    Ein Wunder,
    dass dieses 60 Jahre alte Stellwerk überhaupt manchmal funktioniert.

    Warum im Artikel Gleise des Karlsruher Hafens abgebildet sind, obwohl es um Bretten geht, bleibt ein Rätsel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (3107 Beiträge)

    14.12.2018 09:27 Uhr
    Foto: Kein Wunder
    Das sind doch ka-news. Steigerung von "Bild"ung. Aber das ist ja bekannt und muss man beim Lesen der Meldungen berücksichtigen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Lokführer
    (5 Beiträge)

    12.12.2018 21:04 Uhr
    60 Jahre alt?
    Das Stellwerk ist in den 1990er Jahren gebaut worden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5022 Beiträge)

    13.12.2018 14:36 Uhr
    In Wössingen Ost....
    .. finden zwischen Bretten und Grötzingen planmässig Zugkreuzungen statt. Ansonsten fahren die Züge immer nur "gerade aus". Könnte man dort nicht mit einem Fahrdienstleiter den Zugbetrieb manuell regeln?
    Das würde zwar etwas länger dauern, aber nicht so lange wie die Umwegfahrten über Bruchsal.
    Bis in Grötzingen ein störungsfreies neues Stellwerk gebaut ist, wird es noch etwas dauern.
    Der jetzige Zustand ist für die Fahrgäste eine Zumutung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Greif
    (1502 Beiträge)

    13.12.2018 13:53 Uhr
    aber...
    auf das "alte" Grötzinger Stellwerk aufgeschaltet. Und das Problem liegt an dieser Schnittstelle.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben