Schwerer Verkehrsunfall in Karlsruhe: L560 bei Gustav-Heinemann-Allee gesperrt

Am Samstagnachmittag kam es in Karlsruhe auf der L560 an der Gustav-Heinemann-Alle zu einem schweren Verkehrsunfall.

Unfallzeitpunkt war am frühen Nachmittag gegen 14.50 Uhr. Laut ersten Angaben der Polizei waren drei Fahrzeuge in den Unfall verwickelt. Mehrere Personen wurden dabei verletzt. Die Unfallstelle ist derzeit voll gesperrt.

Vor der Abfahrt zur Europaschule geriet ein Fahrer auf die durch einen Grünstreifen abgetrennte Fahrbahn des Gegenverkehrs, so die Polizei. Auf der Fahrbahn des Gegenverkehrs fuhr er bis zum Einmündungsbereich und kollidierte dort mit zwei auf dem dortigen Abbiegefahrstreifen stehenden Fahrzeugen. Dadurch geriet der Pkw des 74-jährigen ins Schleudern und überschlug sich mehrfach. Der Fahrer und sein 62 Jahre alter Beifahrer wurden schwer verletzt. Von den Insassen der anderen beiden Fahrzeuge wurde jeweils der Beifahrer leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 46 000 Euro.

Dieser Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen