Browserpush
121  

Karlsruhe Schulische Normalität: Islam-Unterricht in Karlsruhe weiter ausgebaut

Islamunterricht in Karlsruhe? Seit 2011 bieten die Gutenberg- und der Schillerschule islamischen Religionsunterricht im Rahmen eines Modellprojekts an. Wie die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung erklärt, wurde nach den durchweg positiven Erfahrungen auch die Nebenius-Grundschule als Standort für das Modellprojekt "Islamischer Religionsunterricht" benannt.

"Der Schulbeirat erteilte diesem Vorschlag des Staatlichen Schulamts in seiner jüngsten nichtöffentlichen Sitzung unter dem Vorsitz von Bürgermeister Martin Lenz seine einstimmige Unterstützung", heißt es in der Presseerklärung. Unmittelbare finanzielle Auswirkungen habe dieser Beschluss keine. Die Landesregierung habe ihr Projekt 2014 ausgedehnt - sowohl zeitlich um weitere vier Jahre als auch um das Ziel, jährlich bis zu 20 weitere Schulen einzubinden.

"Islamischer Religionsunterricht gehört zur schulischen Normalität"

Es geht nach Angaben der Stadt um islamischen Religionsunterricht sunnitischer Prägung. Aufgrund dieser Bekenntnisorientierung und mangels vergleichbarer Strukturen wie sie Evangelische und Katholische Kirche in Deutschland aufweisen, sei ein klar bekundeter Elternwille Voraussetzung für die Einführung.

Ausdrücklich weithin begrüßt, auch seitens der Mitglieder des Schulbeirats, wird der Umstand, dass der Unterricht auf Deutsch gehalten wird - und zwar von staatlich geprüften Lehrkräften, die im Schuldienst des Landes stehen und eine Zusatzqualifikation für islamischen Religionsunterricht an der Pädagogischen Hochschule (PH) erworben haben.

Die PH Karlsruhe begleitet das Modellprojekt wissenschaftlich und konstatiert nach eigenen Angaben "große Erfolge". Zudem teilte das Kultusministerium mit: "Die Tatsache, dass islamischer Religionsunterricht sunnitischer Prägung zeitlich parallel zu den Unterrichtsangeboten anderer Konfessionen erteilt wird, hat ihn zur schulischen Normalität werden lassen."

Bieten bald auch andere Schulen Islamunterricht an?

Das soll dann künftig auch an der Nebenius-Grundschule gelten, die sich, wie der Leiter des Schul- und Sportamts, Joachim Frisch, ausführte, durch Lage und Struktur angeboten habe. Ein wesentlicher Mehrwert des Unterrichts liege darin, so Frisch, "dass die Kinder eine Anknüpfung an ihre private Lebenswelt entsprechender kultureller Prägung erhalten".

Der Schulbeirat hob die konstruktive Bedeutung des Projekts für gelungene Integration hervor. Dass christlicher und islamischer Religionsunterricht parallel stattfinden und letzterer sich eben nicht nur im Koranunterricht der Moscheegemeinden entwickle, unterstreiche das verbindende Element der Interkulturalität. So wie in Stuttgart schon an einem Gymnasium angewandt, solle das Angebot möglichst bald auf alle Schularten ausgeweitet werden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (121)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (10 Beiträge)

    27.06.2015 04:08 Uhr
    Islam
    was ist an Islamuntericht schlimm? Die Juden haben auch ihre synagogen warum soll das Moslems verwehrt sein?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (2 Beiträge)

    27.06.2015 00:17 Uhr
    Warum wird
    nur der sunnitische Islam gelehrt, das ist ja schon wieder eine Diskriminierung der Schiten ! Und warum gibt es keinen buddhistischen und hinduistischen Religionsunterricht, die wichtigsten Religionen in Asien ? Am besten fuellt man den ganzen Leerplan mit Religionsunterricht und laesst so nebensaechliche Sachen wie Mathe, Physik, Deutsch und Englisch einfach weg. Dann gleicht sich das Ganze an die Bildung in Saudi Arabien an.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (10 Beiträge)

    27.06.2015 04:10 Uhr
    Englisch wichtig?
    Warum? Weil die Amis die ganze welt unterdrücken?`
    Weitaus meer Menschen sprachen chinesisch warum nicht chinesisch beibringen?=
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (546 Beiträge)

    26.06.2015 22:38 Uhr
    Kann eigentlich ...
    Pierre Vogel bitte auch an dem Unterricht teilnehmen oder hat er in seiner früheren Karriere als Boxer doch zuviel auf die Ömme bekommen ?
    Der Anführer der Dummschwätzer in einer völlig verdrehten Realität ohne Sinn. Das sind echt die Besten. Andere zum Hass und Selbstmord treiben weil man selbst gar nix kann außer dummbabble. Wenn ich den seh geht mirs Messer in de Tasch uff.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (10 Beiträge)

    27.06.2015 04:11 Uhr
    uffbasse
    Net alles glauben was Mossad & Co KG veranstalten

    Moslems sind unsere Freunde
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   deraltefistel
    (12 Beiträge)

    26.06.2015 18:45 Uhr
    Jeden Tag Anschläge im Namen der Religion
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   jabbah
    (298 Beiträge)

    27.06.2015 10:04 Uhr
    Aber
    Enthauptungen sind auch immer ein Hilferuf...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (10 Beiträge)

    27.06.2015 04:13 Uhr
    Jeden Tag Autounfälle
    welches kranke Hirn baut noch Autos?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (546 Beiträge)

    26.06.2015 22:33 Uhr
    Manche glauben was sie wollen
    Der eine Glaubt wenn er Islamunterricht macht kann er das ganze Eingrenzen. Der andere Glaubt das alle die nicht daran glauben geköpft werden müßen. Ich glaube das ein eigenes Fach gegründet werden sollte. So wie z.b. Ethik. Der die Kinder und Jugendlichen Stark macht und nicht einer Geschichte aus einem Buch glauben und schon gar nicht wenn sie Jeder Auslegt wie er möchte mit dem vorwand bzw. dem MISSBRUACH des eigenen Gottes. Diese Leute werden Ihre Strafe bekommen - von ganz allein!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   heiDA44dei
    (229 Beiträge)

    27.06.2015 06:11 Uhr
    Islamunterricht?
    Ich glaube auch, das man ein Fach " Ethik" einführen sollte.
    Man kann nicht ALLE Religionen berücksichtigen.
    Ein fühlt sich doch dann immer diskrimmiert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 12 13 (13 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen