4  

Söllingen Schockmoment an roter Ampel: 6-Jährige von Auto erfasst und leicht verletzt

Glück im Unglück hatte ein sechs Jahre altes Mädchen am Freitagnachmittag, als das Kind die Straße überqueren wollte und ein Autofahrer die rote Ampel übersah.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt, wollte die 6-Jährige am Freitagmittag gegen 12 Uhr auf der Hauptstraße in Söllingen mit ihrem Fahrrad den ampelgeregelten Fußgängerüberweg bei Grünlicht nutzen. Ein 84-jähriger Autofahrer übersah, dass seine Ampel rot anzeigte.

In der Folge erfasste das Fahrzeug das Mädchen. Das landete daraufhin auf der Motorhaube des Autos und stürzte anschließend auf die Straße. Vorsorglich brachte ein Rettungswagen das Kind zur Kontrolle in ein Krankenhaus.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (4)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Svetogor
    (322 Beiträge)

    26.05.2018 13:38 Uhr
    .
    Da kommen ganz schlimme Erinnerungen in mir hoch, als mein 5 jähriger Bruder an einer Fußgängerampel stehend von einem Auto erfasst und sehr schlimm verletzt wurde. Von dem flüchtigen Dreckschwein weiß man nur, dass es ein weisser VW-Käfer war.

    Dem Kind gute Besserung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auchmalsenfdazu
    (3163 Beiträge)

    25.05.2018 23:29 Uhr
    ich würde
    sagen der Herr ist nicht mehr im Lage , ein Auto zu lenken, wenn er das Rotlicht nicht mehr erkennt. Führerschein für immer einbehalten bitte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (4041 Beiträge)

    26.05.2018 09:31 Uhr
    Wennder Fahrer kein Vollidiot ist...
    ...wird er das nach so einem Vorfall vermutlich von sich aus machen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_Sprayer
    (281 Beiträge)

    26.05.2018 08:14 Uhr
    Das wird in so einem Fall
    sowieso gemacht.
    Der Führerschein geht mit einer entsprechenden Meldung an die Führerscheinstelle und die entscheiden dann weiter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: