15  

Karlsruhe Schnee und Glatteis sorgen für 41 Verkehrsunfälle in Karlsruhe und Umgebung

Aufgrund von Schneefall und überfrierende Nässe, kam es zwischen Freitag und Samstag zu insgesamt 41 Verkehrsunfällen in Karlsruhe und Umgebung. Wie die Polizei mitteilt, ereigneten davon 13 Unfälle im Karlsruher Stadtgebiet.

Zwischen Freitag, 12 Uhr, bis Samstag, 3 Uhr, ereigneten sich auf den Straßen in Karlsruhe und Umgebung insgesamt 41 Unfälle bedingt durch witterungsbedingte Verkehrseinflüsse (Schneefall in höheren Lagen und überfrierende Nässe). Hierbei zogen sich sechs Personen leichte Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 235.000 Euro.

Ein Schwerpunkt des Unfallgeschehens lag in den Höhenlagen des Nordschwarzwaldes im Bereich Calw und Nagold mit 17 Unfällen, wobei zwei Personen leicht verletzt wurden. Im Stadtgebiet Karlsruhe ereigneten sich 13 Unfälle, alle ohne verletzte Personen.

Einen besonderen Verlauf, so die Polizei, nahm ein Verkehrsunfall auf der Schöllbronner Straße, L613, bei Ettlingen. Hier kollidierten, aufgrund von Glättebildung, ein Pkw und ein Rettungswagen. Die Fahrzeuge fuhren frontal aufeinander zu und gerieten nach dem Zusammenstoß in Brand. Dabei wurden vier Personen leicht verletzt. Der Schaden wird auf ca. 70.000 Euro geschätzt. Im verunfallten Rettungswagen befand sich kein Patient.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   FG1961
    (119 Beiträge)

    10.12.2017 08:24 Uhr
    Unfälle aufgrund von Schnee
    dichtem Schneefall oder Schneematsch sind sicherlich vermeidbar.
    Die Beeinträchtigung ist schließlich deutlich sichtbar.
    Unter vier Grad Außentemperatur und einer feuchten Fahrbahn oder Regen ist Vorsicht angesagt.
    So der allgemeine Hinweis.
    Ich weiß nicht, ob man das Glatteis auf der Fahrbahn erkennen kann.
    Klar, solange die Reifen vom PKW vor einem Spritzwasser produzieren ist "Alles Gut".
    Vielleicht werden die Reifen plötzlich leiser?

    Kurzfristig sollte eine Navigationssoftware zusätzlich aktuelle lokale Wetterinformationen einblenden.

    Sinnvoll ist vermutlich eine Kamera die die Straßenverhältnisse analysiert.
    In Verbindung mit Wetterdaten, Reifenschlupf und Querkräfte.
    Mal sehen was die Zukunft bringt.
    Gruß FG1961
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mili
    (478 Beiträge)

    11.12.2017 08:38 Uhr
    Bringt doch eh nix
    wenn DIE hinterm Steuer mit der weißen Pracht nicht zurechtkommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JimmyBluebutton
    (729 Beiträge)

    10.12.2017 10:08 Uhr
    Noch mehr Technik?
    Warum nicht die klassische Variante mit Fuß vom Gas, inbesondere in Brückenbereichen, Schneisen und diesem bescheuerten Flüsterasphalt? Hatten wir alle in der Fahrschule.
    Wenn ich frühmorgens aus dem Haus gehe und Scheiben kratzen muss, ist das genug Information zum Thema Glatteis. Wer dazu mehr braucht, sollte besser daheim bleiben oder mit der Bahn fahren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FG1961
    (119 Beiträge)

    11.12.2017 06:11 Uhr
    Gestern (Sonntag) war es doch toll!
    Erst heftiger Schneefall, dann Regen, dann Bewölkt mit Sturm und dann diese "Wärme".
    Und alles gemäß Wetterprognose.
    Obwohl klar war, dass der Spuk binnen sechs Stunden vorüber ist, wurde gekehrt, geräumt und gesalzen.
    Diese Aktion war überflüssig.
    In "schneereichen" Ländern werden lediglich die Hauptstraßen "gepflegt".
    Der überwiegende "Rest" bleibt unberührt.
    Das ist wesentlich sinnvoller.
    Und Gehwege kehrt dort niemand.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (1263 Beiträge)

    11.12.2017 11:05 Uhr
    Stimmt,
    war mir so klar, dass der Nachbar der mich seit Monaten mit dem Laubbläser terrorisiert am hellen Sonntag die Schneefräse rausholt. Irgendwann....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mili
    (478 Beiträge)

    11.12.2017 08:36 Uhr
    Sag das mal unseren
    Gesetzesgebern. Du weißt hoffentlich was dir blüht wenn Du nicht räumst und so en Dödel sich den Haxen bricht. Ich find's auch schwachsinnig aber so will man es in "good old Germany".
    Jetzt noch zu denen die noch nie Schnee auf der Straße erlebt habe. BLEIBT doch zu Hause oder fahrt Bus & Bahn. Mit 25km/h auf der Landstraße seid Ihr nur Verkehrshindernisse.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (765 Beiträge)

    09.12.2017 19:18 Uhr
    Jesses jesses noi,
    Glatteis im Dezember, ha dess hats jo no nie gewwe. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (257 Beiträge)

    09.12.2017 08:25 Uhr
    Gibt
    Wohl noch Autofahrer die mit Sommerreifen unterwegs sind.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mili
    (478 Beiträge)

    11.12.2017 08:40 Uhr
    Ja, letzte Woche in der Pfalz
    Man konnte ja lesen was daraus entstand. Traurig aber wahr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hollandkaese
    (71 Beiträge)

    09.12.2017 10:48 Uhr
    Technik ist eben nicht alles...
    ...ein wenig Gehirn gehört halt auch noch dazu.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben