13  

Karlsruhe Scheinwerfer auf das "Ettlinger Tor": Kunstwerke an der Südtangente erstrahlen jetzt in einem neuen Licht

Wer über die Südtangente fährt, der sieht seit Dienstag die Stahlskulpur "Ettlinger Tor" am Schwarzwaldkreuz in einem neuen Licht erstrahlen. Da eine Rückkehr zum ursprünglichen Standort ausgeschlossen ist, wurde für die Kunstwerke nun eine neue Lichtinstallation platziert.

13 Jahre stand das "Ettlinger Tor", eine große Stahlskulpur von Andreas Helmling, mitten auf der Kreuzung Kriegsstraße/ Ettlinger Straße/ Karl-Friedrich-Straße und erinnerte an das alte, nach Süden führende Stadttor. Am 28. Januar 1998 wurde die Großplastik anlässlich der 150-Jahr-Feier zur Badischen Revolution an die Stadt Karlsruhe übergeben.

Im Zuge der Arbeiten an der Kombilösung wurde sie im April 2011 abgebaut und im selben Jahr am "Schwarzwaldkreuz" dauerhaft neu aufgestellt, da eine Rückkehr an den ursprünglichen Aufstellungsort nach dem Umbau der Kriegsstraße mit der neuen oberirdischen Straßenbahntrasse aus Platzgründen ausgeschlossen ist.

Inzwischen wurde der Standort mit Strom versorgt: Die Skulptur wird von 16 Bodenstrahlern beleuchtet. Die ursprünglich nach oben punktförmig leuchtenden "Sky- Beamer" können zum Schutz von Fledermäusen und Zugvögeln nicht montiert werden. Am Dienstagabend wurde die Beleuchtung durch Oberbürgermeister Frank Mentrup, Kasig-Geschäftsführer Uwe Konrath und Andreas Helmling eingeweiht.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Berty87
    (598 Beiträge)

    20.12.2018 19:30 Uhr
    Hoffen
    Wir das der Strom durch Ökostrom erstellt wird
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Svetogor
    (322 Beiträge)

    20.12.2018 13:28 Uhr
    .
    Und ich hab schon gedacht, dass die den Haufen Schrott da endlich beseitigen würden, als ich die da rumbuddeln sah.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    20.12.2018 19:22 Uhr
    Warum?
    Sieht doch gut aus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1210 Beiträge)

    19.12.2018 11:55 Uhr
    Man nennt das auch Lichtverschmutzung
    Da haben wohl die Grünen gerade geschlafen, als das beschlossen wurde? 16 Bodenstrahler, völlig unnütz. Hat doch bisher auch keiner vermisst, dass das Ding angestrahlt wird.

    Wie viel Strom frisst das und wie viel CO2 wird dafür ausgestoßen? Und was ist mit den armen Insekten, die vom Licht angezogen werden und verenden?

    Ach, in dem Fall kümmert das keinen...?! Weil es ja kein CO2 von Autos ist?! Weil man keine Bürger gängeln kann? Was für eine inkonsequente Politik.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (6773 Beiträge)

    19.12.2018 14:47 Uhr
    Sind Sie froh,
    dass dieses Kunstwerk nicht von Herrn Lüpertz ist, also dem Genie, dann würde das alles noch ganz anders ausgeleuchtet. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    19.12.2018 16:28 Uhr
    Aber erst
    ab dem dritten Tag, hähä. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (4080 Beiträge)

    19.12.2018 09:43 Uhr
    Ich hätte sie ja lieber wieder am Ettlinger-Tor-Platz gesehen...
    Aber dort macht sie sich jetzt auch sehr gut
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kawai
    (137 Beiträge)

    19.12.2018 10:49 Uhr
    Ich finde es passt
    Ich muss sagen mir gefallen die Teile hier besser als am früheren Standort. Als "Landmark" an der Stadtautobahn funktionieren sie gut, man kann sie im Vorbeifahren sehr gut wahrnehmen. In der Stadt fand ich sie für ihre Größe zu schlicht strukturiert und das blau wirkte etwas billig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2864 Beiträge)

    19.12.2018 09:40 Uhr
    bis ein auswärtiger..
    ...Autofahrer geblickt hat um was es sich handelt...ist er auch schon wieder am Objekt vorbei!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeoTiger
    (685 Beiträge)

    19.12.2018 12:52 Uhr
    Ja, aber auffällige Skulpturen am Straßenrand sind meistens gute Orientierungspunkte für Autofahrer, die es dann einfacher haben sich beim nächsten Mal daran zu orientieren, dass sie hier wieder richtig sind.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.