Karlsruhe Sanierung der Rheinbrücke: Infoabend soll Öffentlichkeit aufklären

Im Zuge der bevorstehenden Rheinbrückensanierung will das Regierungspräsidium Karlsruhe bei einem Projektbegleitkreis und einer Bürgerinformationsveranstaltung die Öffentlichkeit über seine Pläne informieren.

Das Regierungspräsidium plant ab Sommer 2018 die Ertüchtigung der Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth. Die Baumaßnahme ist von überregionaler Bedeutung, da auch ein Großteil von Pendlern von den Baumaßnahmen, die mehrere Monate dauern werden, betroffen sind.

Um die Öffentlichkeit frühzeitig über die Baumaßnahme zu informieren, wird es vom Regierungspräsidium zwei Veranstaltungsformate geben: Einen Projektbegleitkreis und eine Bürgerinformationsveranstaltung. Mit den Veranstaltungen soll ein einheitlicher Informationsstand sichergestellt werden und etwaige Fragen zum Projekt geklärt werden. So können sich alle Betroffenen auf die veränderte Verkehrssituation durch die Bauarbeiten einstellen.

Bürgerveranstaltung in Wörth

Das Regierungspräsidium wird zunächst einen Projektbegleitkreis aus Vertretern der Gebietskörperschaften, der Politik, der Wirtschaft, des ÖPNV, Trägern öffentlicher Belange und weiteren Teilnehmern einrichten. In dieser Runde wird, neben der Vorstellung der Sanierungsmaßnahme, auch das Thema ÖPNV angesprochen.

"Es ist uns wichtig, die betroffenen Gemeinden und Institutionen einzubinden, um einen einheitlichen Informationsstand zu erzielen. Die Zusammenstellung des Teilnehmerkreises ist aufgrund der Zuständigkeiten auf pfälzischer und badischer Seite eine Herausforderung gewesen, da es unser Ziel ist, trotz der großen Teilnehmerzahl einen konstruktiven Austausch zu ermöglichen." So wird Regierungspräsidentin Nicolette Kressl in einer Pressemitteilung zitiert.

Eine öffentliche Informationsveranstaltung ist am Mittwoch, 21. Februar, ab 18 Uhr in der Tullahalle in Maximiliansau geplant. Das Regierungspräsidium Karlsruhe weist in seiner Pressemitteilung ausdrücklich darauf hin, dass es aufgrund der Themenvielfalt sowohl beim Projektbegleitkreis als auch bei der Informationsveranstaltung ausschließlich Raum für Diskussionen zur Ertüchtigung der bestehenden Rheinbrücke geben wird.

Mehr zum Thema
Karlsruhes zweite Rheinbrücke | ka-news.de: Eine zweite Rheinbrücke für Karlsruhe wird schon lange diskutiert. Die Argumente der Rheinbrücken-Befürworter und der Rheinbrücken-Gegner in Karlsruhe, der Pfalz sowie den aktuellen Stand der Planung haben wir für Sie zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.