19  

Karlsruhe Roter Teppich, neuer Bodenbelag: Marktplatz soll planmäßig zum Herbst 2020 fertig sein

Seit langer Zeit ist er eine Baustelle, doch so langsam nimmt der Marktplatz in der Karlsruher Innenstadt seine endgültige Gestalt an: Der neue Bodenbelag ist bereits großflächig zu sehen und gibt eine erste Vorstellung davon, wie das städtische Herzstück nach Fertigstellung aussehen wird. Das soll planmäßig im Herbst 2020 sein.

Seit vergangener Woche ist der Karlsruher Marktplatz auffällig mit einem roten Teppich versehen: Eine Aktion der Stadt Karlsruhe - "Über den bereits neu gepflasterten Teil des Marktplatzes könnt ihr ab sofort stilvoll wie die Filmstars spazieren", verkündete der offizielle städtische Marketing-Account auf Facebook:

Das rote Vlies dient zum Schutz der neuen Bodenplatten: Die Verfüllung der darunterliegenden Pflasterfugen kann erst für die Gesamtfläche erfolgen. Das rote Vlies markiert den neuen Fußgängerweg zwischen Kaiserstraße und Zähringerstraß über den Marktplatz, welcher zuvor entlang der Gebäude geführt wurde.

Baustelle seit 2013

Seit 2013 ist der Stadt-Mittelpunkt eine Baustelle. Rund fünf Jahre später, im Mai 2018, war der Marktplatz beinahe baustellenfrei, im Oktober erhielten die Karlsruher pünktlich zum Stadtfest "ihre" Pyramide ohne Baustellenverkleidung zurück und im Winter 2018 konnten die Karlsruher für einige Wochen Marktplatz-Luft auf der provisorischen Fläche schnuppern: Ein Teil der Weihnachtsstadt wurde zusammen mit einem Riesenrad auf der asphaltierten Fläche aufgebaut.

Riesenrad, Marktplatz
Blick aus dem Riesenrad auf einen Teil des Weihnachtsmarktes. | Bild: Paul Needham

Im April wurde der städtische Platz erneut für den Umbau gesperrt: Für 1,5 Jahre rollen in der "guten Stube" erneut die Bagger. Umgestaltet wird nach einem Entwurf der Architektengemeinschaft "Mettler und AV1" - ihr Entwurf setzte sich in einem Wettbewerb 2010 durch. Ihre Idee: Mit dem Bodenbelag sollen Marktplatz und Kaiserstraße ein einheitliches Bild abgeben. Diese Idee wird seit April 2019 umgesetzt. Rund vier Monate später sind die Arbeiten fortgeschritten und ein Teil des Marktplatzes kann wieder begangen werden.

Bild: Stephanie Meyer

Im Herbst 2020 sollen die Bauarbeiten beendet sein, bestätigt die Stadt Karlsruhe auf ka-news.de-Nachfrage. Dann soll die Pyramide enthüllt, die U-Bahn-Zugänge geöffnet, Pflanzenkübel und Bänke montiert sowie der Ludwigsbrunnen wieder an seinem Platz sein. 

Visualisierung Marktplatz
Der neue Marktplatz im Modell. | Bild: Stadtplanungsamt

"Die Arbeiten liegen sehr gut im Zeitplan", so eine Sprecherin der Stadt. Derzeit wird im östlichen Baufeld - auf Seite des Modehauses Schöpf und Commerzbank - Bodenmaterial ausgehoben und abtransportiert sowie Leitungen werden verlegt. Danach wird ein Unterbau hergestellt und der Pflasterbelag bis an die Gebäude verlegt. Im November 2019 will man mit diesen Arbeiten fertig sein. 

Bild: Stephanie Meyer

Sind die Arbeiten in diesem Baufeld abgeschlossen, wechseln die Bauarbeiten auf die gegenüberliegende, westliche Seite - "damit während des Winters auch hier der noch verbleibende Streifen zwischen der gepflasterten Fläche um die Pyramide herum und der Bebauung zunächst mit Leitungen und anschließend mit dem neuen Pflaster bestückt wird", so die Stadt in einer entsprechenden Meldung. 

Bild: Stephanie Meyer

Zusätzlich wurde das Baufeld vor dem Rathaus in Richtung Süden verlegt. In diesem Feld werden Leitungen bis zur Hebelstraße verlegt und der Untergrund für den späteren Pflasterbelag vorbereitet. Diese Arbeiten sind laut Stadt bis Ende September angesetzt. Bereits montiert sind die Wasserdüsen, welche später im Rahmen eines Wasserspiels auf 180 Quadratmetern für kühle Abwechslung in der Innenstadt sorgen sollen.

Marktplatz Umgestaltung
So soll der Marktplatz nach seiner Umgestaltung aussehen. | Bild: Stadtplanungsamt Karlsruhe/Mettler Landschaftsarchitekten

Die Pyramide bleibt bis zur Fertigstellung der nördlichen Marktplatzfläche eingerüstet. Ein genaues Datum, wann Karlsruhes Wahrzeichen wieder enthüllt wird, gab es von Seiten der Stadt Karlsruhe nicht. Fest steht: Teile des Marktplatzes werden bereits vor Herbst 2020 wieder für Publikumsverkehr nutzbar sein: Sobald die Bauarbeiten auf dem aktuellen Baufeld im Osten beendet sind - vermutlich im November - sollen die Flächen wieder freigegeben werden. 

Ungefähr in diesem Zeitraum werden die Bürger bei der Gestaltung zu ihren Eindrücken und Anregungen an die Stadtverwaltung gefragt: Im Herbst 2019 sollen Pflanzenkübel, Bänke und Lampen für den neuen Marktplatz in der Kaiserstraße präsentiert werden. Die Bürger können zu den neuen "Einrichtungsmöbel" dann ihr Feedback per Mail abgeben - es soll gesammelt und ausgewertet werden. Bäume wird es auf dem Marktplatz aus einem Grund übrigens nicht geben: Der Abstand zum unterirdischen Bauwerk ist schlicht zu gering. Dafür soll auf der Kaiserstraße eine doppelte Baumreihe entstehen.

Neugestaltung Marktplatz
Bild: Mettler Landschaftsarchitektur/Stadt Karlsruhe

ka-news.de Hintergrund

Zirka neun Millionen Euro kostet der Umbau des Marktplatzes. Der neue Boden des Marktplatzes besteht aus großen, weißen Granitsteinen, an den Seiten wird ein Ornament aus farbigen Natursteinen den Boden zieren. Dafür wurden in den vergangenen Jahren testweise zwei Musterflächen in der Nähe der Kaiserstraße verlegt. Der Baggerbiss zum Umbau erfolgte im April 2019.

Der Marktplatz wurde im Zuge der Umgestaltung der Innenstadt für die Kombilösung - bestehend aus Straßenbahntunnel unter der Kaiserstraße mit Südabzweig in die Karl-Friedrich-Straße und Autotunnel unter der Kriegsstraße - umgestaltet. Seit 2010 wird an der Kombilösung gebaut. Derzeit kostet sie 1,3 Milliarden Euro. Die Eröffnung des Stadtbahntunnels sollte ursprünglich 2016 stattfinden - das aktuelle Datum ist Juni 2021. Der Kriegsstraßentunnel soll Ende 2021 in Betrieb genommen werden.

 

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (19)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   AlterMann
    (64 Beiträge)

    21.08.2019 13:11 Uhr
    Regenwasser
    Was passiert eigentlich mit dem Regenwasser?
    Wird das wenigstens über Sickergruben o.ä. dem Grundwasser zugeführt oder verschwindet das in der Kanalisation und ist dann weg?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5491 Beiträge)

    21.08.2019 21:13 Uhr
    Das Regenwasser....
    … verschwindet im Tunnel.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Toleranz
    (222 Beiträge)

    21.08.2019 00:54 Uhr
    Sinnfreier Backofen
    Sinnfreier Backofen für eine Stadt die sich alleine dünkt durch Events am Leben halten zu können.
    Eine Allee mit Bäumen hätte ja auch zu sehr die Hirnstüben angestrengt.
    Jetzt kostet jeder Stein vermutlich 50 € pro Stück, zumindest laut Aussage einer befreundeten Bauplanerin.
    Absetzen und Politikverbot. Plan überarbeiten!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_dunkle_Turm
    (634 Beiträge)

    20.08.2019 19:14 Uhr
    Und wenn jetzt die obercoolen Checker
    nicht mehr ihre Kaugummis dahin spucken würden wo sie gerade "flanieren", dann würde das ungemein zum Stadtbild beitragen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KA-Martin
    (172 Beiträge)

    20.08.2019 10:44 Uhr
    Da arbeiten...
    ...bei bestem Wetter täglich nur drei bis vier Mann, das dauert länger als bis 2020...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (6765 Beiträge)

    21.08.2019 16:17 Uhr
    Ich bin heute morgen
    zwangsläufig am Marktplatz mehrmals vorbeigekommen, auch weil ich durch die Umleitungen immer wieder dort umsteigen musste und Wartezeiten hatte, also heute morgen hat da am Marktplatz niemand gearbeitet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5491 Beiträge)

    21.08.2019 21:11 Uhr
    Irgendwann....
    … muss ja mal Vesperpause sein.
    die Gleisbaustelle In der westlichen Kaiserstrasse geht auch gemütlich voran, während die Fahrgäste tolle Stadtrundfahrten machen müssen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1273 Beiträge)

    20.08.2019 09:26 Uhr
    Mit der Bepflasterung wurde doch erst vor Kurzem begonnen?
    Wie kann man sich den auf der Zielgeraden befinden, wenn die ganze Chose erst 2020 im Herbst beendet sein soll ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bohnerc
    (120 Beiträge)

    20.08.2019 11:49 Uhr
    Zielgerade...
    ... wäre tatsächlich etwas langfristig gedacht nach 5 von 19 Monaten Bauzeit. Danke für den Hinweis, wir haben die Textstelle entsprechend angepasst.

    VG aus der Redaktion
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   SunCityKA
    (8 Beiträge)

    20.08.2019 09:14 Uhr
    Nice
    Sieht richtig gut aus. Vorher war kein Wald oder Park vorgesehen - und jetzt eben auch nicht.
    Genau wie vor den Bauarbeiten, wird's auf dem Platz im Sommer heiß - und, Gott sei's geklagt - im Winter eben kalt zwinkern Der typisch deutsche Motz-Michel fühlt sich im Badischen ganz besonders wohl zwinkern
    "Der heißeste Platz Europas" *lol* genau ... das U-Bähnle ist schuld, dass der Karlsruher Markplatz dann heißer sein wird als jeder andere Platz in Sizilien, Kreta oder Südspanien....
    Abwarten, der nächste Sommer wird mit etwas Glück verregnet, dann wird hier gemotzt, dass der Marktplatz nass wird... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.