20  

Karlsruhe Raub-Versuch in Dönerbude: Gastwirt wehrt bewaffneten Dieb ab

Am Montagabend hat ein Dieb versucht ein Döner-Restaurant in der Nordweststadt zu überfallen. Die Tat scheiterte aber am wehrhaften Gastwirt.

Opfer einer versuchten räuberischen Erpressung wurde am Montagabend der 41-jährige Betreiber eines Döner-Restaurants in der Karlsruher Nordweststadt. Gegen 20.30 Uhr betrat ein bislang unbekannter männlicher Täter den Gastraum und traf dort auf den allein anwesenden Gastwirt. Der Täter verlieh seiner Forderung nach Geld mit einem Küchenmesser Nachdruck, ergriff aber dann die Flucht, als der Gastwirt sich zur Wehr setzte. So heißt es in der Pressemeldung der Polizei.Der Unbekannte floh in der Folge in Richtung Eugen-Richter- Straße.

Zur Beschreibung des männlichen Täters ist bislang bekannt, dass der zirka 1,80 bis 1,85 Meter große Mann mit einer dunklen, hüftlangen Winterjacke sowie mit Stoffhandschuhen bekleidet war. Aufgrund eines insgesamt dunkleren Hauttyps könnte es sich bei dem Täter um einen Südländer handeln. Zur Tatzeit war der Mann maskiert. Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/939-5555 erbeten.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (20)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Fizzy_Bubblech
    (386 Beiträge)

    07.11.2017 18:08 Uhr
    Du hast beim Kopieren des Wiki- Eimntrages
    eine Kleinigkeit vergessen...

    "sind heute gehobene Gaststätten" muss ja nicht unbedingt unerwähnt bleiben zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsrator
    (2734 Beiträge)

    07.11.2017 13:26 Uhr
    Und außerdem ...
    ... war's gar kein "Raub-Bindestrich-Versuch", sondern - jedenfalls nach gängigem ka-njuus-Schargong - "Bettelei".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mili
    (413 Beiträge)

    07.11.2017 12:49 Uhr
    Angie's Findelkinder
    Aus vorherigem Bericht:...er soll zirka 1,90 Meter groß sein, einen ausländischen Akzent, einen Bart und ein arabisches Erscheinungsbild haben....
    Könnte aber auch ein Einheimischer sein, welcher seiner Muttersprache nicht mächtig ist (gibt's ja genug davon, gugsch Du) mit arabischen Vorfahren - MIT BART.
    ...aufgrund eines insgesamt dunkleren Hauttyps könnte es sich bei dem Täter um einen Südländer handeln...
    Könnte doch auch ein Mitteleuropäer sein, welcher eben von einem mehrwöchigem Urlaub aus'm Süden zurückgekehrt ist, oder?
    Jetzt könnt Ihr loswettern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rahmdieb
    (665 Beiträge)

    07.11.2017 17:55 Uhr
    Uups,
    unser gewählter und benannter Reichskanzler ab 1933 trug ja auch Bart.. Ach nee war eine Poppelbremse, also Bärtchen.. zählt also nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (610 Beiträge)

    07.11.2017 21:20 Uhr
    Unser?
    Womöglich Ihrer, meiner definitiv nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rahmdieb
    (665 Beiträge)

    07.11.2017 17:52 Uhr
    Mit Bart,
    da fallen mir ein, DER Bart "Simpson (Rabauke übelster Sorte), Moses, Abraham, Isaak, Mohammed, Jesus, Petrus, Weihnachtsmann, Zwerge, Hotzenplotz, Rübezahl, Hagen von Tronje, Musketiere, Schulz, Waigel (Bart über den Augen), Lenin, Marx, zig Päpste, ein alter Witz und so weiter und so weiter..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hail_Mary
    (162 Beiträge)

    07.11.2017 11:50 Uhr
    Südlander
    Sicher, dass ein Südländer war? Ich hätte jetzt spontan auf einen Japaner, Australier oder Norweger getippt. Die sollte man nicht unterschätzen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1062 Beiträge)

    07.11.2017 15:36 Uhr
    könnte auch ein Maori
    gewesen sein, da wirds noch schwieriger, ob von der Nord oder der Südinsel, da ist es noch dazu genau alles umkehrt in Neuseeland
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    07.11.2017 16:10 Uhr
    Sehr geehrter Herr zahlenbeutler
    auf der Suedinsel gibt es keine Maorie. Woher ich das weiss grinsen Ich war dort.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (610 Beiträge)

    07.11.2017 11:01 Uhr
    Wehrhafter Wirt
    Gut so! Von solchen Misserfolgen unserer Räuber lese ich gern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben