6  

Karlsruhe Raser auf der A5 und A8: Karlsruher Polizei erwischt sechs Verkehrssünder

Bei einer Streife mit einem Videofahrzeug wurden am Sonntag sechs Autofahrer erwischt, die zum Teil erheblich zu schnell au der Autobahn unterwegs waren.

Trotz des teils starken Regens und der damit verbundenen Sichtbehinderungen waren vier Verkehrsteilnehmer mit stark erhöhter Geschwindigkeit unterwegs, so die Polizei-Pressestelle. Diese müssen nun mit Fahrverboten und erheblichen Bußgeldern rechnen. "Spitzenreiter" war ein 56-jähriger Autofahrer, welcher seinen Mercedes in einem auf 120 km/h beschränkten Bereich auf 200 km/h beschleunigte. Die Konsequenzen sind ein drei-monatiges Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und 600 Euro Bußgeld.

Insgesamt waren ein Fahrzeug mit mehr als 70 km/h, zwei Fahrzeuge mit mehr als 50 km/h und ein Fahrzeug mit mehr als 40 km/h zu schnell unterwegs. Daneben wurde zwei Verkehrsteilnehmern zum Verhängnis, dass sie nicht angeschnallt waren.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Rundbau-Gespenst
    (9709 Beiträge)

    07.11.2017 07:50 Uhr
    das ist wie beim Fußball:
    der Videobeweis...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schattegustl
    (61 Beiträge)

    06.11.2017 22:31 Uhr
    Effekt gleich Null
    Strafe lächerlich. Und zu selten Treffer. Auf jeder 10 Autobahnbrücke eine Kamera und 3 Monate später hätte es Ruhe. Kosten: maximal ein paar Millionen. Wenn überhaupt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Darth_Vader
    (527 Beiträge)

    06.11.2017 18:20 Uhr
    Wenn jetzt noch die Handyverstöße geahndet würden,
    würde es richtig in der Kasse klingeln. Wenn es nach mir ginge, gäbe es für so etwas mindestens ein Jahr Fahrverbot und 1000,- Bußgeld.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Maol
    (89 Beiträge)

    06.11.2017 19:13 Uhr
    Was...
    ... nutzt das beste Gesetz, wenn niemand kontrolliert?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (463 Beiträge)

    06.11.2017 21:21 Uhr
    Die Jungs sind doch dabei.
    Nur gibt es noch zu wenige Polizisten auf Streife.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Skudder
    (160 Beiträge)

    07.11.2017 07:45 Uhr
    Das ist
    leider ein sehr generelles Problem, nicht nur im Verkehr. Statt rechtzeitig dafür zu sorgen, dass der Polizeidienst attraktiver wird, will der Staat immer nur sinnlos Gesetze verschärfen, statt die bestehenden durchzusetzen. Kommt halt besser beim Bürger an und ist viel einfacher. Jetzt gehen immer mehr Polizisten in Rente, und es gibt zu wenig Nachwuchs. Genau da müsste der Staat ansetzen, um die Sicherheit der Bürger zu verbessern, und nicht durch schwachsinnige Überwachungsmaßnahmen.

    Sorry für das teilweise OT.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben