8  

Karlsruhe Pünktliche Freigabe: Karlsruher Rheinbrücke spätestens Sonntag wieder sechsspurig

Nach monatelangen Sanierungsarbeiten soll am Wochenende die Karlsruher Rheinbrücke wieder normal befahrbar sein. Eine Sprecherin des Regierungspräsidiums Karlsruhe sagte am Freitag, dass spätestens am Sonntag wieder alle sechs Fahrspuren freigegeben würden; möglicherweise auch schon früher. Die drei Spuren Richtung Karlsruhe sind schon frei. In Richtung Pfalz war die Fahrbahn am Freitag noch verengt.

Die 1966 eröffnete 292 Meter lange Schrägseilbrücke aus Stahl soll durch die Verstärkung mit hochfestem Beton noch weitere Jahrzehnte bestehen können. Besonders der Lastwagenverkehr hatte dem Bauwerk stark zugesetzt. Der einzige feste Rheinübergang im Umkreis von 25 Kilometern war ursprünglich für 18.000 Fahrzeuge pro Tag ausgelegt. Zuletzt wurde er jedoch von rund 80.000 Fahrzeugen täglich genutzt. Die Bahn hat eine eigene Brücke zwischen Karlsruhe und Wörth in Rheinland-Pfalz.

Mehr zum Thema
Karlsruhes zweite Rheinbrücke | ka-news.de: Eine zweite Rheinbrücke für Karlsruhe wird schon lange diskutiert. Die Argumente der Rheinbrücken-Befürworter und der Rheinbrücken-Gegner in Karlsruhe, der Pfalz sowie den aktuellen Stand der Planung haben wir für Sie zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   malerdoerfler
    (6056 Beiträge)

    28.12.2019 20:43 Uhr
    Na endlich
    Aber das ist noch nicht das Ende der Baustellen rund um Karlsruhe.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (689 Beiträge)

    27.12.2019 15:45 Uhr
    Ich bekomme eine Gaensehaus.
    Ueber diese Bruecke fuhr ich vor 60 Jahren mehrmals auf meiner Fahrt nach Lauderburg um dort meinen Bestand an Gauloise aufzufrischen. Ich fuhr also ueber eine Bruecke die nicht saniert war. Wie so oft in meinem Leben Glueck gehabt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11573 Beiträge)

    27.12.2019 16:01 Uhr
    !
    Wenn man bedenkt, wie leicht die Vibrationen durch Deinen Raucherhusten vor 60 Jahren, also 1959, die notdürftig geflickte Vorgängerbrücke der jetzigen Brücke von 1966 zum Einsturz hätte bringen können ... Man mag es sich gar nicht vorstellen ... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (689 Beiträge)

    27.12.2019 16:03 Uhr
    :-)
    Stimmt, wie gesagt, ich bin ein Glucksvogel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11573 Beiträge)

    27.12.2019 16:11 Uhr
    Glucksvogel?
    Also nicht nur Gauloise, sondern auch noch, gluck, gluck, Rotwein mitgebracht ... Erwischt! Dann hättest Du sie auch noch per Anprall zum Einsturz bringen können! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (689 Beiträge)

    27.12.2019 16:16 Uhr
    Grins
    Besoffen oder nuechtern, Korrekturen sind hier nicht moeglich.
    Jedoch zugegeben, Schnecken und Elsaesser gehoerten natuerlich dazu.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (689 Beiträge)

    27.12.2019 16:22 Uhr
    Erwischt?
    grinsen Alkoholkontrollen damals!
    "Bitte fahren sie vorsichtig nach Hause".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (689 Beiträge)

    27.12.2019 16:34 Uhr
    Und auf dem Heimweg
    hielt ich jedesmal an kleiner Gastaette von einer aelteren Dame gefuehrt in Hagenbach an.
    Da bekam man mit einem Bier immer ne freie Rothaendle dazu.
    Wisst Ihr, Ihr seit zu bedauern mit Eurem politisch Korrekten Leben heut zu Tage.
    Na ja, die 60iger haben die Meisten hier ohnehin nicht mitgemacht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.