14  

Karlsruhe Polizeieinsatz am Entenfang: 36-Jähriger bedroht Passanten mit Schreckschusswaffe

Ein 36-jähriger Mann, der mit einer Schreckschusswaffe mehrere Passanten am Entenfang in Karlsruher Stadtteil Mühlburg bedrohte, hat am Freitagmorgen über ein Dutzend Streifen beschäftigt. Nach seiner Festnahme durch die Polizei wurde er zur weiteren Behandlung in die Psychiatrie eingeliefert.

Wie aus einer Pressemeldung der Polizei hervorgeht, war der 36-Jährige gegen 8.45 Uhr mit einer Schusswaffe in der Hand im Bereich vom Entenfang unterwegs und zielte damit auf mehrere Passanten. Daraufhin gingen mehrere Notrufe beim Polizeipräsidium Karlsruhe ein und 15 Streifenwagen mehrerer Reviere und der Kriminalpolizei eilten zum Ort des Geschehens.

"Die eingesetzten Beamten sichteten den Mann dann schließlich und nahmen ihn vorläufig fest. Bei den anschließenden polizeilichen Maßnahmen fand sich bei ihm eine Anscheinswaffe", so die Polizei. Im Anschluss wurde er in die Psychiatrie zur weiteren Behandlung eingeliefert. Der 36-Jährige ist bereits bei der Polizei bekannt. Das Polizeirevier Karlsruhe-West ermittelt nun und bittet Zeugen sowie weitere Personen, die von dem Mann bedroht wurden, sich unter 0721/6663611 mit den Beamten in Verbindung zu setzen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Weichei
    (214 Beiträge)

    10.03.2019 09:40 Uhr
    Oh jemine
    Der haette in Suedafrika eine Lebenserwartung von wenigen Minuten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (766 Beiträge)

    10.03.2019 13:00 Uhr
    Na
    dann ist es gut dass wir hier keine südafrikanischen Verhältnisse haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dalli_Klick
    (344 Beiträge)

    10.03.2019 13:24 Uhr
    Findest du
    ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dalli_Klick
    (344 Beiträge)

    10.03.2019 13:26 Uhr
    Also ich finde
    dass die Verhältnisse in Deutschland so langsam beängstigende Dimensionen annehmen. Übergriffe und Ausrastende überall.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (766 Beiträge)

    10.03.2019 13:54 Uhr
    Und
    wenn Dein Sohn der 20jährige gewesen wäre, der in Stuttgart mit zuviel PS zwei Menschen getötet hat, wäre es dann ok für Dich, wenn südafrikanische Verhältnisse angewendet würden?
    Das der Kerle erst mal weggesperrt gehört versteht sich von selbst, aber evtl. lynchen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dalli_Klick
    (344 Beiträge)

    10.03.2019 15:30 Uhr
    Man muss
    die Menschen hier endlich besser schützen und nicht immer nur die Story von der angeblich so stark gesunkenen Kriminalit wiederkäuen.

    Und was diesen Stuttgarter Autoposer angeht, der wird hoffentlich wegen Mordes angeklagt. Und der Autovermieter wegen Beihilfe. Es wird Zeit, dass mal durchgegriffen wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (766 Beiträge)

    10.03.2019 15:53 Uhr
    Stimme Ihnen ausnahmsweise zu
    Jedoch wird der Autoverleiher nicht veruteilt werden, weil das Gesetz dies nicht zulässt. Hier muss meiner Ansicht nach dringend das Mindestalter für solche KfZ auf 25 hochgesetzt werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (766 Beiträge)

    10.03.2019 13:51 Uhr
    Ja?
    Aber bringt es was, jeden der austickt gleich abzuknallen? Und Fragen hinterher zu stellen? Da müssen wir nicht nach Südafrika gehen, wir sehen ja was in den USA läuft. Will keiner wirklich haben. Falls doch: empfehle ich Umzug.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1043 Beiträge)

    08.03.2019 15:34 Uhr
    Bereits polizeibekannt
    Aber läuft trotz seines psychischen Schadens frei rum. Klasse, echt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9489 Beiträge)

    08.03.2019 15:40 Uhr
    Na und
    Polizeibekannt heisst nicht automatisch gefährlich für andere oder sich selbst.
    Nur dann darf jemand eingesperrt werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: