8  

Karlsruhe Polizei nimmt Exhibitionist fest: Mann entblößt sich im Zug nach Karlsruhe

Am Dienstagabend hat die Bundespolizei einen Mann festgenommen, der sich gegenüber einer Frau in einer ungebührlichen Weise präsentiert haben soll. Im Karlsruher Hauptbahnhof wurde er festgenommen.

Am späten Dienstagabend soll sich ein 27-Jähriger als Exhibitionist gegenüber einer 42-Jährigen präsentiert haben. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung. Der Vorfall soll sich in einer Regionalbahn zwischen Mannheim und Karlsruhe ereignet haben.

Zunächst habe der Beschuldigte der Frau Luftküsse zugeworfen, berichtet die Polizei. Daraufhin habe sich die 42-Jährige in daraufhin in eine andere Sitzreihe begeben. Der Mann sei ihr allerdings gefolgt, habe sich dann entblößt und schließlich vor ihren Augen befriedigt.

Im Karlsruher Hauptbahnhof hat die Bundespolizei den Mann dann festgenommen. "Um den bereits einschlägig in Erscheinung getretenen Mann, der mit über 1,3 Promille erheblich unter Alkoholeinwirkung stand, kümmert sich jetzt die Kriminalpolizei", heißt es im Pressebericht abschließend.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   mikado46
    (49 Beiträge)

    18.10.2017 19:01 Uhr
    1,3 Promille
    ....der mit 1,3 Promille erheblich unter aAlkoholeinwirkung Stand "
    Ich lach mit tot ! Früher war die Promillegrenze für Fahruntüchtigkeit bei 1,7 dann bei 1,5.
    So gesehen durfte man früher amtlich straffrei volltrunken fahren.
    Wenn heute einer nur ein Glas Bier SIEHT,und eine Straftat begeht, bekommt er vom
    Richter milderne Umstände.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (652 Beiträge)

    18.10.2017 14:35 Uhr
    Herrgott nochemal,
    waren die zwoi etwa ganz alloi in dem Zug? Wieso steht do net mol oiner uff un dabbt dem Dreckslumbe oine in'd Oier?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stoersender
    (926 Beiträge)

    18.10.2017 20:21 Uhr
    Oder
    eiskalts Wasser uff de Schniedel.

    Aber der betablocker hat schon auch recht, hierzulande wird der Helfer schnell zum Täter gemacht...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (736 Beiträge)

    18.10.2017 20:37 Uhr
    Das ist
    genau der Grund warum so viele wegsehen. Dieses 'Bloss in nix neikomme' ist viel schlimmer als früher und genau darauf zurückzuführen. Und auf die Leute die sich wichtig machen müssen. Früher hättsch dem eine an d'Lapp gschlage und es wär Ruhe gewesen.
    Heute sitzt noch ein Gutmensch mit im Zug, der traut sich zwar nicht einzugreifen, aber der zeigt dich dann an. Kann man ja machen, kostet ja nichts.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (463 Beiträge)

    18.10.2017 21:50 Uhr
    Selbstjustiz
    ist auch nicht immer gut, Notwehr ja.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (736 Beiträge)

    18.10.2017 23:00 Uhr
    Wir reden
    ja nicht von Erschiessung an Ort und Stelle oder davon, dass der jetzt halb totgeschlagen wird. Es ist da bei so kleinen Dingen sicher oft ein schmaler Grat was verhältnismässig ist.
    Konkret zum Fall: Diese Exhibitionisten sind ja (meistens) harmlos. Aber jetzt hat der ordentlich getankt und wird mutig als du dazwischengehst. Du bist ihm aber überlegen. Lässt du dich jetzt auf ein Gerangel ein bei dem du was abkriegen könntest oder donnerst du ihm gleich so eine, dass Ruhe ist?
    Ich wär da für die zweite Lösung, allerdings wäre meine Hemmschwelle wohl zu hoch weil mir da völlig die Erfahrung fehlt. Nehmen wir an ich schaffs und brech ihm aus Versehen die Nase oder schlag ihm einen Zahn raus. Und zack, schon bin ich dran.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (736 Beiträge)

    18.10.2017 15:52 Uhr
    Weil
    der potenzielle Oierdabber weiss, dass er eine Anzeige bekommt wenn er einem wegen Alkohol und psychischer Störung Schuldunfähigen in die Oier dabbt. Darum lässt ers bleiben, zumindest solange es nicht zu körperlichen Übergriffen auf andere Personen kommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (463 Beiträge)

    19.10.2017 11:24 Uhr
    Eben
    .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben