51  

Karlsruhe Politisch korrekt? - Stadt prüft und kommentiert kritische Straßennamen

Im April 2010 wandte sich die Grünen-Gemeinderatsfraktion in einem Antrag an die Stadtverwaltung, das städtische Straßenverzeichnis auf Personen zu überprüfen, die sich Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig gemacht haben. Die Mindestforderung war dabei, die Straßennamen entsprechend zeitgemäßer historischer Einschätzung zu kommentieren. Die Stadtverwaltung ist diesem Wunsch nun nachgekommen.

Die von den Grünen kritisierten Straßennamen werden mit erläuternden Schildern ergänzt, die den Karlsruhern eine kritische Auseinandersetzung mit den Namenspaten ihrer Straßen erlauben.

"Aufgegriffen hat die Stadtverwaltung außerdem den Vorschlag, den Straßennamensgeber Fritz von Haber, der eine maßgebliche Rolle bei der Herstellung von Giftgaswaffen im ersten Weltkrieg spielte, einer neuerlichen geschichtlichen Einschätzung mit entsprechender Kommentierung zu unterziehen", so Stadtrat Michael Borner von den Grünen.

"Leider sind in Karlsruhe heute noch Straßen nach Personen benannt, deren Äußerungen und Handlungen im Widerspruch zu demokratischen Wertvorstellungen stehen. So sind beispielsweise Heinrich von Treitschke, Adolf Lüderitz und Hermann von Wissmann Namenspaten von Karlsruher Straßen", erklärt Borner.

Genannte Personen haben keine positiv herauszustellende Rolle

Treitschke lieferte mit seinen Publikationen die Argumentationsgrundlage eines "bürgerlichen Antisemitismus". Lüderitz gelangte durch Betrug an ein großes Landgebiet in Afrika, das den Kern der späteren Kolonie Deutsch-Südwestafrika bildete. Von Wissmann, Kolonialgouverneur, wurde durch sein äußerst brutales Vorgehen gegen Aufständische in Deutsch-Ostafrika bekannt.

Laut Auffassung der Grünen haben die genannten Personen keine Vorbildfunktion beziehungsweise keine positiv herauszustellende Rolle in der Gesellschaft gespielt. Deshalb dürften auch keine Straßen nach ihnen benannt werden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (51)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Waterman
    (6534 Beiträge)

    15.02.2011 13:16 Uhr
    Dringender Umbau
    notwendig grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (2476 Beiträge)

    15.02.2011 10:09 Uhr
    Kriegsstraße umbenennen!
    !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1401 Beiträge)

    15.02.2011 10:13 Uhr
    Dafür!
    .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (11392 Beiträge)

    15.02.2011 17:52 Uhr
    Autobahn auch!
    "Mehrspurige, planfreie Intercity Schnellstraße", kurz MPIS...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kscgrufti
    (3735 Beiträge)

    15.02.2011 09:49 Uhr
    Da will wieder mal
    jemand päpstlicher als der Papst sein, da kann man nur noch den Kopf schütteln. Wenn man lange genug sucht, findet man bei jeder geschichtlichen Persönlichkeit irgendwas, was in die eine oder andere Richtung stören kann. Vielleicht hat ja auch Haydn oder irgendein anderer Künstler irgendwann mal eine antisemitische Bemerkung gemacht, und weg damit. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6534 Beiträge)

    15.02.2011 08:36 Uhr
    Solange selbst die Namibier...
    die Stadt Lüderitz Luderitz7Lüderitz nennen, sollten wir nicht päpstlicher sein.

    Wißmann hat damals einen Aufstand unter Führung von Bushiri niedergeschlagen, der sich gegen die Übernahme eines vorher im Besitz des Sultans von Sansibar gewesenen Küstenstreifens durch die Deutschen gewehrt hat.

    Was ist dann mit den Generälen Rommel, Moltke, Blücher, York?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (5582 Beiträge)

    15.02.2011 08:17 Uhr
    muss
    man mal wieder von den wahren problemen ablenken?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6534 Beiträge)

    15.02.2011 08:01 Uhr
    Dann fangt mal mit dem Kaiserplatz/straße an!
    Wenn das Niederschießen einer Demokratiebewegung und das standrechtliche Erschießen von 29 Demokraten kein "Widerspruch zu demokratischen Wertvorstellungen " ist, was dann?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gelbsocke
    (3960 Beiträge)

    15.02.2011 11:56 Uhr
    Zustimmt
    der Kartätschen Prinz hats au net verdient ein Denkmal zu haben.

    Am KIT haben unlängst Studenten den Fritz Haber Weg kurzum in den Clara Immerwahr Weg umgenannt - ich fands gut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DiSche
    (86 Beiträge)

    15.02.2011 08:00 Uhr
    Probleme selber gemacht
    Muss ich voll und ganz zustimmen.

    Wenn man sonst keine Probleme hat, schafft man sich welche.
    Denke mal die Schlaglöcher in den Straßen zu beseitigen steht an erster Stelle, bevor man sich mit deren Namen befasst, geht ja schließlich um die Sicherheit aller Bürger und Verkehrsteilnehmer.
    Jedem Grünen nen Spaten in die Hand und Löcher zuschaufeln!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.