12  

Karlsruhe Pkw contra Straßenbahn: Unfall in Weiherfeld-Dammerstock

Im Karlsruher Stadtteil Weiherfeld-Dammerstock kam es heute um 13.45 Uhr auf der Ettlinger Allee zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Pkw.

In Weiherfeld-Dammerstock kam es am Samstag gegen 13.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn der Linie S11 Ittersbach. Nach ersten Informationen muss die Strecke beidseitig bis schätzungsweise 14.35 Uhr gesperrt werden.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Albhorn
    (1 Beiträge)

    18.06.2017 11:15 Uhr
    Rechtsabbiegespur
    Das Auto kam vom HBF auf der Etttlinger Strasse und wollte in den Dammerstock rechts abbiegen (Weiherfeld schliesst sich dahinter an, am Ende der Nürnberger Strasse). Es gibt eine separate Rechtsabbiegespur mit normaler Ampelanlage (grün-gelb-rot).
    Diese Ampel schaltet immer auf Rot, wenn die Strassenbahn kommt (hat Vorrang), auch wenn der Geradeaus-Verkehr (noch) Grün hat. Der Autofahrer muss also 'Rot' übersehen haben, oder gedacht haben, es sei schnell genug. Wenn ich mich recht erinnere, gilt die Strassenbahn ab Albtalbahnhof rechtlich als 'Zug' (AVG) und darf mehr als 50km/h fahren und ist somit schneller als im Innenstadtverkehr. Das wird oft überschätzt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (234 Beiträge)

    18.06.2017 06:16 Uhr
    Unfälle
    Und dann soll es heißen es passieren nicht so viele S-Bahn Unfälle in Karlsruhe
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tremper
    (2 Beiträge)

    18.06.2017 15:31 Uhr
    Naja....
    ...an den meisten Unfällen ist ja nicht der Bahnfahren oder die Bahn Schuld. MEIST sind es wir Autofahrer durch Unachtsamkeit und Fehlverhalten der Lkw hat das rötlich missachtet und was hier genau passiert ist will ich eig. Nicht wissen aber alle sollten sich immer im Hinterkopf halten was passiert wenn ein Auto unerlaubt also bei Rot auf die Gleise fährt die Bahn trotz Bremsung nicht rechtzeitig zum stehen kommt der Autofahrer überlebt es nicht... Der Bahnfahren kann seinen Beruf an den Nagel hängen.... ich verstehe solche Kommentare nicht. Wie das deine.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (3813 Beiträge)

    17.06.2017 16:25 Uhr
    Die im Betriebshof haben's sowas von satt...
    .... kann ich mir vorstellen.
    Eigentlich sollte man die Leute zusätzlich zur Strafe noch zu einer Woche Werkstatt putzen verdonnern...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (1483 Beiträge)

    18.06.2017 14:43 Uhr
    Nun ja...
    ... das sichert am Ende deren Jobs ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RechterRand
    (965 Beiträge)

    17.06.2017 15:56 Uhr
    Unglücke kommen immer in Dreierserien.
    Das war Nummer zwei.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (859 Beiträge)

    17.06.2017 15:17 Uhr
    Ist
    der PKW auf den Schienen gefahren? So wie der steht muss er das wohl oder? Hier darf man doch von Dammerstock kommend an der Ampel nur geradeaus, links oder rechts abbiegen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (9089 Beiträge)

    17.06.2017 15:36 Uhr
    !
    Wenn die Bahn nach Ittersbach fuhr, muss das Auto IN den Dammerstock gewollt haben von irgendwoher, mein Tipp: als Rechtsabbieger aus Richtung Hbf trotz Umbaus vor Jaaaaahren ...
    Und angesichts der tonnagerelevanten Argumente wird die Bahn gesagt haben "Kommste 'n Stückchen mit?"
    Wer die Bahn vom Gegenteil überzeugen will, muss schon mehr bieten, siehe gestern, und auch da war's nur teilweise erfolgreich ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (859 Beiträge)

    17.06.2017 15:49 Uhr
    Dann ist der wohl
    auf dem Seitenweg unterwegs gewesen und dann auf den Schienen weiter. Ich versteh sonst wirklich nicht was der auf den Schienen gesucht hat. Aber ja, Du hast Recht, jeden Morgen steht einer auf, der meint er kann die Bahn austricksen 😎
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9374 Beiträge)

    18.06.2017 06:39 Uhr
    Gesundheitsstörungen
    mit kurzen Ohnmachten, etc. können auch zu einem Unfall führen.
    Im Schnitt kommt es etwa alle drei Tage in Karlsruhe zu einem Unfall, bei dem eine Straßenbahn beteiligt ist. stand im anderen Artikel.
    Gerade an dem Tag des schweren Unfalls am Entenfang sind überdurchschnittlich viele Krankenwagen, auch in andere Richtungen und auch den ganzen Tag lang, unterwegs gewesen. Das kann auch mit einer Wetterlage zu tun haben.
    Gerade wenn man konzentriert ein schnelleres Fahrzeug führen soll, kann es durchaus übel enden, wenn man drei Sekunden abgeschaltet ist oder eine Ampel gar nicht sieht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben