Browserpush
63  

Karlsruhe Pegida-Demo in Karlsruhe: Polizei ist "auf alles gefasst"

Pegida-Anhänger und ihre Gegner werden heute erneut für ihre Forderungen auf die Straße gehen. Wie zuvor werden sich die drei Karlsruher Pegida-Gruppen auf dem Stephanplatz versammeln, das Gegen-Bündnis "No Kargida" auf dem Europaplatz. Nach den Ausschreitungen am vergangenen Dienstag, ist die Polizei heute Abend "auf alles gefasst."

200 Demonstranten sind für die Auftaktkundgebung von "Kargida", "Pegida Karlsruhe" und der "Karlsruher Teaparty" um 18 Uhr auf dem Stephanplatz angemeldet. Danach will man wie die Dienstage zuvor auch, durch die Innenstadt ziehen. Ob und wo die Demonstranten marschieren dürfen, werden Ordnungsamt und Polizei lageabhängig am Abend entscheiden.

Polizei: "Wir sind auf alles gefasst"

Für die Bevölkerung will man die Beeinträchtigungen durch die Kundgebungen jedoch so gering wie möglich halten, heißt es vonseiten der Polizei. Ob die Polizeikräfte aufgrund der Vorkommnisse am vergangenen Dienstag aufgestockt werden, will man keine Angaben machen. "Wir sind auf alles gefasst", so eine Sprecherin gegenüber ka-news, "wir rechnen wieder damit, dass es zu verschiedenen Ausbrüchen von Personen kommen könnte."

Für die Kundgebung am Stephanplatz sind 200 Personen angemeldet, für die Gegendemonstration am Europaplatz 800. Kleinere Kundgebungen soll es laut Polizei zusätzlich am Ludwigsplatz sowie an der Hirsch-/Amalienstraße geben. Die Polizei rechnet insgesamt mit 500 bis 700 Gegendemonstranten.

Bahnfahrer werden sich wieder auf Umleitungen ab 19 Uhr einstellen müssen: Die angekündigten Demonstrationen zwingen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe zu einer Umleitung im Streckenabschnitt zwischen Europaplatz und Schillerstraße. Wie lange die Haltestellen ausfallen werden, ist vom Demonstrationsgeschehen abhängig: "Sobald der Demonstrationsverlauf es zulässt, werden die Bahnen wieder dem planmäßigen Linienverlauf folgen."

Aktualisierung, 10. März

Wie die Polizei mitteilt wurde die angemeldete Gegendemonstration von der Hirsch-/Amalienstraße in die Kaiser-/ Ecke Leopoldstraße verlegt.

ka-news-Hintergrund:

Zu den Pegida-Demos in den vergangenen zwei Wochen versammelten sich jeweils rund 200 Teilnehmer auf dem Stephanplatz. Ihnen gegenüber standen 700 Gegendemonstranten. 

Beim ersten Pegida-Aufzug am Dienstag, 24. Februar, durch die Karlsruher Innenstadt vor zwei Wochen mussten Polizisten die Pegida-Anhänger und Gegendemonstranten trennen. Dabei wurden vier Beamte leicht verletzt. Die Polizisten setzten vereinzelt Schlagstöcke und Pfefferspray ein.

Bei der zweiten Demonstration am Dienstag, 3. März, kam es zu massiven Ausschreitungen. Es wurden Eier und Steine geworfen. Zehn Demonstranten wurden festgenommen.

 

Mehr zum Thema:

Weiterer Demo-Dienstag in Karlsruhe: "No Kargida" kündigt Versammlung an

Kritik am Pegida-Einsatz: Das sagt die Karlsruher Polizei zu den Vorwürfen

"Ich habe keine Angst" - Rechte bedrohen Karlsruher Stadtrat

Weitere Pegida-Demo: Was erwartet Karlsruhe am Dienstag?

Kargida-Demo in Karlsruhe verläuft weitestgehend friedlich

Kargida vs. No-Kargida: Hunderte bei Protesten gegen Pegida in Karlsruhe

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (63)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   benny1616
    (150 Beiträge)

    11.03.2015 04:09 Uhr
    seltsame sache
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   Wuehlmaus
    (3488 Beiträge)

    10.03.2015 22:11 Uhr
    Meinen Dank an die Polizei.
    Das hat diesmal noch besser funktioniert als das letzte mal. Diesmal kam nur Petrus Segen von oben.

    Und einen weiteren Dank an die Mitdemonstranten. Der Spaziergang war deutlich leiser, disziplinierter und angenehmer als die letzten beiden Male. Das nächste mal knacken wir die 400er Marke zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Freidenkender
    (74 Beiträge)

    10.03.2015 19:55 Uhr
    Liebe Karlsruher Stadtverwaltung
    Wacht doch bitte endlich aus Eurem Beamtenschlaf auf und sorgt dafür, dass die Demis nicht mehr in Verkehrszonen stattfinden. Gerne vor dem Karlsruher Schloss, Da interessiert es keinen. Es kann doch nicht sein, dass 200 Leute die Hauptnahverkehrsader der Stadt lahmlegen. Das steht doch in keinem Verhältnis.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wuehlmaus
    (3488 Beiträge)

    10.03.2015 22:11 Uhr
    Ich muß enttäuschen.
    Die Gegendemonstranten haben die Kaiserstraße dichtgemacht. Wir kamen gar nicht so weit!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gehwegparker
    (2887 Beiträge)

    10.03.2015 20:30 Uhr
    Frankreich
    In Frankreich demonstrieren sie ordentlich. Heute im SR gehört, da haben sie eine ganze Stadtautobahn für ne Stunde blockiert...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Chronist
    (423 Beiträge)

    10.03.2015 16:16 Uhr
    "ka-news Hintergrund"
    Schööööön, dass da nichts steht, wer letzte Woche das groste Mist gebaut hat. Keine info von denen, die Steine geworfen haben....wären die von Kargida gewesen, stünde das in XXL Textgrösse überall.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Jens
    (86 Beiträge)

    10.03.2015 18:11 Uhr
    es waren ja auch die von Pegida
    warst du nicht vor Ort?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wurzelsepp
    (127 Beiträge)

    10.03.2015 15:13 Uhr
    Rupp
    und seine linken Genossen werden es schon richten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (209 Beiträge)

    10.03.2015 14:57 Uhr
    NPD bei Kargida
    [1] https://www.facebook.com/karlsruhe.gegen.pegida/photos/a.278110855646098.1073741828.277753532348497/289225537867963/?type=1

    Dass solche Leute zu Kargida kommen, sagt doch schon alles.
    Wer dann mit solchen Leuten mitmarschiert, macht sich mitschuldig.
    Hitlergruß und gewaltbereite Hooligans bei Kargida --> Nein danke.
    Wenn ihr angeblich doch keine NPD haben wollt, warum verschwindet dieser Hinweis dann auf der Kargida-Facebook-Seite [2] und warum protestiert ihr nicht genauso lautstark gegen anwesende NPD-Mitglieder und Hitlergruß-Zeiger wie gegen die angebliche Islamisierung/Ausländer/Flüchtlinge/"Kanaken"... ?
    Wenigstens steht die NPD dazu, dass sie rechtsradikal ist.

    [2] http://joergrupp.de/kargida-mit-oder-ohne-npd/
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (209 Beiträge)

    10.03.2015 15:28 Uhr
    Ńąźiś rąuś
    Jahrzehntelange systematische anti-linke Diffamierungspropaganda hat leider Erfolg.
    Und wenn ich jetzt Teaparty Karlsruhe lese... omg
    Schlimmste Propaganda-Maschine der letzten Jahre die Teaparty in den USA.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen