28  

Karlsruhe Neuer Karlsruher OB Mentrup wird in Amt eingeführt

Bei einer öffentlichen Gemeinderatsitzung wird heute der neue Karlsruher Oberbürgermeister, Frank Mentrup (SPD), in sein Amt eingeführt. Mentrup, der zuvor Kultusstaatssekretär in Stuttgart war, hatte im Dezember die einstige CDU-Hochburg Karlsruhe eingenommen und bei der OB-Wahl mit 55,25 Prozent überraschend klar die absolute Mehrheit errungen.

Frank Mentrup konnte sich in der OB-Wahl klar durchsetzen. Foto: Uli Deck/Archiv
Frank Mentrup konnte sich in der OB-Wahl klar durchsetzen. Foto: Uli Deck/Archiv |
Zur Amtseinführung will unter anderem der neue Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) kommen. Am Vorabend war nach mehr als 14 Jahren Amtsvorgänger Heinz Fenrich (CDU) in den Ruhestand verabschiedet worden.

Am Freitag, 1. März, wird Heinz Fenrichs Nachfolger, Frank Mentrup, um 15:30 Uhr im Rahmen einer öffentlichen Gemeinderatssitzung im Bürgersaal des Rathauses in das Amt des Oberbürgermeisters eingeführt und Verpflichtet. ka-news berichtet wie gewohnt aus dem Rathaus.

Mehr zum Thema Abschied von Heinz Fenrich:

Abschied Heinz Fenrich: "Heute werde ich die letzte Erdnuss essen"

Bilder von der Abschiedsfeier und den Showeinlagen in der Stadthalle

Heinz Fenrich im ka-news-Interview: "Das Parteibuch zählt weniger als Charakterstärke"
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (28)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ALFPFIN
    (7272 Beiträge)

    02.03.2013 11:53 Uhr
    Frau silberahorn,
    ich gebe Deinen Ausführungen Recht, aber bei den von mir "gerügten" Beiträgen ging es um den herablassenden Ton, der eher bestimmend und auch so gemeint war und nicht um Sachlichkeit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7272 Beiträge)

    01.03.2013 22:24 Uhr
    Bruno,
    Deine Worte:

    Muss schon ein blödes Gefühl sein ....usw.

    Kannst Du Dir vielleicht vorstellen,dass ein großer Prozentsatz der Wähler in um seiner Person willen gewählt haben ?

    Er muss doch kein schlechtes Gewissen haben, dass der/die Mitbewerber nicht gewählt worden sind. Ist doch nicht seine Schuld.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (10373 Beiträge)

    02.03.2013 05:22 Uhr
    hallo ALFPFIN
    Ich habe auch eine Weile über den Satz von Bruno nachgedacht. Mein Ergebnis war dann, dass es ein gutes Zeichen ist, wenn jemand über bestimmte Gegebenheiten ein "blödes Gefühl" kriegt. Das verhindert, dass man zu größenwahnsinnig wird.
    Mein Eindruck ist auch, dass Frank Mentrup bei sich selbst teilweise Unsicherheiten zulässt (vll hat bibi das gemeint). Allerdings kommt es darauf an, ob jemand das dann gegen ihn verwendet. Ich emfinde es (wie schon gesagt) eher als ein Zeichen für einen gesunden seelischen Zustand, wenn jemand sich noch nicht so sehr über sich selbst erhoben hat, dass alles abprallt wie Regen an einer gläsernen Wand.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7272 Beiträge)

    01.03.2013 19:46 Uhr
    Leute,
    das Karlsruher Volk hat entschieden. Es gehört auch zur eigenen
    souveränen Persönlichkeit, diesen Entscheid zu akzeptieren. Eine Person nur deshalb, z.Bsp. wie Bibi/und Bruno herabzuwürdigen, weil sie nicht ins eigene, vermutlich sehr eingeengte Weltbild passt, ist weit mehr als schlechter Stil.

    Ich bin auch ein sehr kritischer Mensch, aber man kann auch sachlich reagieren, oder auch mit Ironie und nicht wie .., siehe oben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bruno
    (391 Beiträge)

    01.03.2013 22:11 Uhr
    Was
    fantasierst Du Dir eigentlich für einen Müll zusammen? Ich habe in keinster Weise Mentrup herabgewürdigt, ganz im Gegenteil.

    Ich habe gesagt er kann reden und ich habe gesagt dass ich ihn kompetent heute erlebt habe. Ich bin also guter Dinge.

    Les richtig bevor Du andere Leute in eine Ecke schiebst. Nichts an meinen Aussagen war ironisch oder respektlos.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bruno
    (391 Beiträge)

    01.03.2013 17:45 Uhr
    Amtseinführung
    So gerade die Amtseinführung angeschaut. Muss schon sagen. Ich erlebe den Mentrup heute das erste Mal sympathisch und kompetent.

    Ich trau ihm zu dass er Karlsruhe die nächsten Jahre whoopt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (10373 Beiträge)

    01.03.2013 17:56 Uhr
    Mir hat gefallen, dass er auch erklärt hat, warum Herr Wellenreuter nicht anwesend war. Er hat das noch schön verbunden mit den Aufgaben, die auch Frau Kotting-Uhl erfüllt. Heute soll es vier namentliche Abstimmungen in Berlin geben und deswegen ist Wellenreuther dort! Ich weiß nur, dass es auch um Urheberrechtsgesetz/Änderung ging.

    Ich schaue mir jetzt gerade das Parlamentsfernsehen an (Dank Internet).
    Auch für Bürger ist Politik mit Arbeit verbunden, wenn sie mitreden wollen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bruno
    (391 Beiträge)

    01.03.2013 18:12 Uhr
    Na
    letztendlich muss er ja auch dem Wellenreuther dankbar sein. Wäre es ein anderer Gegenkandidat gewesen wäre Mentrup wohl nie OB geworden. Ich denke mal Mentrup ist schlau genug um zu wissen, dass er nur OB wurde weil Karlsruhe partout den Wellenreuther nicht wollte.

    Muss schon ein blödes Gefühl sein zu wissen man ist eigentlich nur OB geworden weil man einen anderen dafür geopfert hat. Wohl würde ich mich glaube ich mit diesem Hintergrund nicht fühlen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (479 Beiträge)

    01.03.2013 17:25 Uhr
    hoffentlich kann er mehr
    als nur Gemeinschaftsschule und Bildung...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (371 Beiträge)

    01.03.2013 16:42 Uhr
    Schliesse
    mich an.Mit Mentrup gehts in die Katastrophe !! Der Typ hat nichts vorzuweisen,ausser sein rotes Parteibuch.Der "Mann" hat einen angeborenen Sprachfehler und seine Hände zittern beim sprechen... Peinlich sich von so einer Person REPRÄSENTIEREN zu lassen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.