Browserpush
36  

Karlsruhe Neue Strecken, neue Linien: So fahren die Bahnen ab Dezember 2021 in Karlsruhe

Drei Linien oberirdisch, acht Linien unterirdisch: Die Karlsruher Verkehrsbetriebe haben am Donnerstag ihren neuen Liniennetzplan vorgestellt. Er soll ab Dezember 2021 den aktuellen Plan ablösen. Es bleibt nicht viel wie es war: Der neue Plan bietet neue Strecken und neue Zahlen. Die Änderungen im Überblick.

Linien oberirdisch (Ost nach West)

Drei Linien fahren durchgehend oberirdisch: 3, 4 und 5. Deutlich ruhiger wird es zwischen Poststraße und Kronenplatz: Anstelle von jetzt sechs Linien ist es ab Dezember 2021 nur noch eine: Die 3 wird als einzige Linie auf der Rüppurrer Straße zum Kronenplatz fahren.

Auf der neuen oberirdischen Trasse in der Kriegsstraße werden die Linien 4 und 5 geleitet werden. Außerdem neu: Zwischen Rüppurrer Tor und Durlacher Tor fährt die Linie 4 auf alten Wegen des "Lobberle" - nämlich wieder durch die Kappellenstraße.

So soll die Kriegsstraße nach Ende der Bauarbeiten zur Kombilösung aussehen.
So soll die Kriegsstraße nach Ende der Bauarbeiten zur Kombilösung aussehen. | Bild: Kasig
  • Linie 4 (Waldstadt - Oberreut)
    Europäische Schule - Osteroder Straße - Elbingerstraße Ost - Jägerhaus - Waldstadt Zentrum - Glogauerstraße - Im Eichbäumle - Fächerbad - Sinsheimer Straße - Hirtenweg/Technologiepark - Hauptfriedhof - Karl-Wilhelm-Platz - Durlacher Tor/KIT Campus-Süd - Rüppurrer Tor - Ettlinger Tor/Staatstheater - Karlstor - Europaplatz/Postgalerie - Kaiserplatz - Mühlburger Tor - Schillerstraße - Sophienstraße - Weinbrennerplatz - Landesbausparkasse - Europahalle/Europabad - Bannwaldallee - Hardecksiedlung - Albert-Braun-Straße - Oberreut Zentrum - Wilhelm-Leuschner-Straße - Badeniaplatz - Oberreut
  • Linie 5 (Durlach Bahnhof - Rheinhafen)
    Durlach Bahnhof - Untermühlstraße - Weinweg - Tullastraße/Verkehrsbetriebe Karlsruhe - Schloss Gottesaue/Hochschule für Musik - Wolfartsweirer Straße - Ostendstraße - Rüppurrer Tor - Ettlinger Tor - Karlstor - Mathystraße - Otto-Sachs-Straße - Lessingstraße - Weinbrennerplatz - Hübschstraße - Kühler Krug - Mühlburger Feld - Entenfang - Entenfang - Lameyplatz - Rheinhafen
  • Linie 3 (Rintheim - Rappenwört)
    Rintheim - Forststraße - Dunantstraße - Hauptfriedhof - Karl-Wilhelm-Platz - Durlacher Tor/KIT-Campus Süd - Kronenplatz - Rüppurrer Tor - Werderstraße - Tivoli - Poststraße - Hauptbahnhof - Eberstraße - Kolpingplatz - Mathystraße - Karlstor - Europaplatz/Postgalerie - Kaiserplatz - Mühlburger Tor - Yorckstraße- Händelstraße - Philippstraße - Entenfang - Eckenerstraße - Stadtwerke - Mauerweg - Ankerstraße - Kirchplatz - Hammweg - Waidweg - Altrheinbrücke - Rappenwört

Linien unterirdisch (Ost nach West)

Die Kaiserstraße wird ab 2021 bahn- und schienenfrei: Die Stadt- und Straßenbahnen verkehren durch den neuen Straßenbahntunnel. Folgende Linien durchfahren den Kaiserstraßen-Tunnel in seiner Gesamtlänge von 2,4 Kilometern:

  • Linie S2 (Reitschulschlag/Spöck- Rheinstrandsiedlung/Rheinstetten)
    Reitschulschlag - Jenaer Straße - Geroldsäcker - Hagsfeld Bahnhof - Hagsfeld Süd - Sinsheimer Straße - Hirtenweg/Technologiepark - Hauptfriedhof - Essenweinstraße - Tullastraße/Umstieg - Gottesauerplatz/BGV - Durlacher Tor/KIT-Campus Süd - Kronenplatz - Marktplatz - Europaplatz Postgalerie - Mühlburger Tor - Yorckstraße - Händelstraße - Philippstraße - Entenfang - Eckenerstraße - Rheinhafenstraße - Thomas-Mann-Straße - Karl-Delisle-Straße - Dornröschenweg - Hammäcker (Rheinstrandsiedlung) oder Nussbaumweg und weiter nach Rheinstetten
  • Linie S5/S51 (Grötzingen/Pforzheim - Rheinbergstraße/Wörth S5 oder Germersheim S51)
    von Pforzheim - Grötzingen Krappmühlenweg - Grötzingen Oberaustraße - Grötzingen - Hubstraße - Untermühlstraße - Weinweg - Tullastraße - Gottesauer Platz/BGV - Durlacher Tor/KIT-Campus Süd - Kronenplatz - Marktplatz - Europaplatz/Postgalerie - Mühlburger Tor - Yorckstraße - Händelstraße - Philippstraße - Entenfang - Lameyplatz - Starckstraße - Mühlburg West - Siemens - Herwghstraße - Eggensteiner Straße - Rehinbergstraße - Maxau und weiter nach Wörth (S5) oder Germersheim (S51)
  • Linie 1 (Durlach-Heide)
    Turmberg - Karl-Wesser-Straße - Schlossplatz - Friedrichschule - Auer Straße / Dr. W. Schwabe - Untermühlstraße - Weinweg - Tullastraße - Gottesauer Platz/BGV - Durlacher Tor/KIT-Campus Süd - Kronenplatz - Marktplatz - Europaplatz - Mühlburger Tor - Kunstakademie/Hochschule - Synagoge - Lilienthalstraße - Duale Hochschule - Heidehof - Neureut-Heide
So soll die unterirdische Haltestelle nach Fertigstellung aussehen.
So soll die unterirdische Haltestelle Marktplatz nach Fertigstellung aussehen. | Bild: (ps/Kasig)

Alle anderen Linien fahren bis zum Marktplatz - enden dort oder folgen dem Südabzweig in die Ettlinger Straße:

  • Linie 2 (Wolfartsweier - Knielingen)
    Wolfartsweier Nord - Zündhütle - Steiermärker Straße - Schlesier Straße West - Ostmarkstraße - Ellmendinger Straße - Killisfeldstraße - Gritznerstraße - Auer Straße/Dr. W. Schwabe - Untermühlstraße - Weinweg - Tullastraße/Verkehrsbetriebe Karlsruhe - Gottesauer Platz/BGV - Durlacher Tor/KIT-Campus Süd - Kronenplatz - Marktplatz - Ettlinger Tor/Staatstheater - Kongresszentrum - Augartenstraße - Poststraße - Hauptbahnhof - Ebertstraße - Barbarossaplatz - Welfenstraße - ZKM - Arbeitsagentur - Otto-Sachs-Straße - Mathystraße - Karlstor - Europaplatz/Postgalerie - Kaiserplatz - Mühlburger Tor - Yorckstraße - Moltkestraße/Städtisches Klinikum - Kußmaulstraße/Städtisches Klinikum - Hertzstraße - Feierabendweg - Neureuter Straße - Siemensallee - Sudetenstraße - Pionierstraße - Egon-Eiermann-Allee - Knielingen Nord
  • Linie S7/S8 (Tullastraße - Achern/Bondorf)
    Tullastraße - Gottesauer Platz/BGV - Durlacher Tor/KIT-Cmapus-Süd - Kronenplatz - Marktplatz - Ettlinger Tor/Staatstheater - Kongresszentrum - Augartenstraße - Poststraße - Hauptbahnhof - Albtalbahnhof - weiter nach Achern (S7) oder Bondorf (S8)
  • Linie S4 (Heilbronn/Öhringen - Albtalbahnhof)
    von Heilbronn/Öhringen - Grötzingen Oberausstraße - Grötzingen - Karlsruhe Durlach - Untermühlstraße- Weinweg - Tullastraße/Verkehrsbetriebe Karlsruhe - Gottesauer Platz/BGV - Durlacher Tor/KIT-Campus Süd - Kronenplatz - Marktplatz - Ettlinger Tor/Staatstheater - Kongresszentrum - Augartenstraße - Poststraße - Hauptbahnhof - Albtalbahnhof
  • Linie S1/S11 (Bad Herrenalb/Ittersbach - Hochstetten)
    aus Bad Herrenalb (S1) oder Ittersbach (S11) - Rüppurr Battstraße - Rüppurr Tulpenstraße - Rüppurr Ostendorfplatz - Schloss Rüppurr - Dammerstock -Albtalbahnhof - Hautbahnhof - Poststraße - Augartenstraße - Kongresszentrum - Ettlinger Tor/Staatstheater - Marktplatz - Europaplatz/Postgalerie - Mühlburger Tor - Yorckstraße - Moltkestraße/Städtisches Klinikum - Knielinger Allee - August-Bebel-Straße - Kurt-Schmacher-Straße - Haus Bethlehem - Neruet Welschneureuter Straße - Neureut Bärenweg - Neureut Adolf-Ehrmann-Bad - Neuereut Kirchfeld - weiter nach Hochstetten
  • Linie S52 (Marktplatz - Germersheim)
    Marktplatz - Ettlinger Tor/Stattstheater - Kongresszentrum - Augartentraße - Poststraße - Hauptbahnhof - Albtalbahnhof - bei einzelnen Fahrten: Karlsruhe West - bei einzelnen Fahrten Karlsruhe-Mühlburg - bei einzelnen Fahrten Karlsruhe-Knielingen - Maxau - weiter nach Germersheim

Unverändert: Regionalbahnen

Von den neuen Planungen unberührt bleiben die Regionalbahnen, welche am Hauptbahnhof Karlsruhe abfahren sowie die Linie 8, welche innerhalb des Stadtteils Durlach verkehrt. Sie behalten ihren Streckenplan bei. Es handelt sich dabei um folgende Linien:

  • RE4 Mainz/Frankfurt
  • RE6 Kaiserslautern
  • RE73 Heidelberg
  • IRE1 Stuttgart
  • RBS1 Neustadt (Weinstraße)
  • S31 Odenheim
  • S32 Menzingen
  • S9 Mannheim
  • S3 Germersheim
  • S3 Germersheim (über Heidelberg)
  • Linie 8: Durlach-Wolfartsweier

Der Liniennetzplan zum Download

Dateiname : Liniennetzplan ab Dezember 2021
Dateigröße : 196.36 KBytes.
Datum : 13.03.2020 09:08
Download : Download Now!
Hintergrund

Die Kombilösung wird seit 2010 gebaut. Sie besteht aus aus zwei Teilen: Einem 2,4 Kilometer langen Bahntunnel unter der Kaiserstraße zwischen Durlacher und Mühlburger Tor mit einem 1 Kilometer langen Südabzweig in die Ettlinger Straße und einem 1,4 Kilometer langen Autotunnel unter der Kriegsstraße mit  einer oberirdischen Bahntrasse. Die offizielle Kostenprognose geht von 1,3 Milliarden Euro aus -  es stehen weitere Mehrkosten im Raum. Bislang ist die Fertigstellung und Inbetriebnahme für Ende 2021 angesetzt. 
Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (36)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   mueck
    (12465 Beiträge)

    13.03.2020 22:23 Uhr
    !
    Davon war bisher nix zu hören.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (3017 Beiträge)

    13.03.2020 10:47 Uhr
    Für die Grössenordnung an Kohle, die für das Ergebnis
    zum Fenster rausgeworfen wurde, ist es im besten Falle als "erbärmlich"einzuordnen. Das zeigt, wie wenig Kapa der Tunnel haben muss und dass alle Zweifler vollkommen recht hatten.
    Ich tippe zudem drauf, dass die AVG noch weitere Strecken verlieren wird, weil es einfach in Preis-Leistung nicht stimmig ist. Aber warten wir´s ab, was noch nachkommt - das wird sicher noch weiter abgespeckt - spätestens dann, wenn die erhöhten Fahrpreise für den Tunnelbetrieb bekannt sind und die KVV Kunden scharenweise auf andere Verkehrsmittel umsteigen werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12465 Beiträge)

    13.03.2020 10:52 Uhr
    !
    Weitere Strecken kann sie eigentlich nicht verlieren, weil quasi Monopolist in Sachen Zweisystemtechnik (oder sollen die Kasselläner das fahren? Die müssten ja dieselbe Technik nutzen) und weil das vertraglich abgesichert wurde.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (11340 Beiträge)

    13.03.2020 08:31 Uhr
    Da muss doch noch was gebaut werden?
    Bisher gibt es nur den Wendehammer am Bahnhof Durlach, wenn da zukünftig die Tram 5 endet, muss der noch irgendwie funktionaler umgebaut werden.
    Und in der Kapellenstrasse liegen doch noch keine Gleise.
    Das will man bis Dez. 2021 noch schaffen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (6031 Beiträge)

    17.03.2020 00:50 Uhr
    Die Wendeschleife....
    …. hinter dem Bf Durlach funktioniert seit den 1990ern. Und in er kappellenstrasse liegen die Gleise, bis auf die. die wegen dem Strassentunnel entfernt werden mussten. Und die bis zum Ostring kommen noch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bingobongo
    (669 Beiträge)

    13.03.2020 09:22 Uhr
    ?
    In der Kapellenstraße liegen "schon immer" Gleise.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13039 Beiträge)

    13.03.2020 10:29 Uhr
    das ist so.
    Fehlt noch eine Haltestelle vor'm Vogel.

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12465 Beiträge)

    13.03.2020 11:05 Uhr
    !
    Nicht geplant.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12465 Beiträge)

    13.03.2020 09:07 Uhr
    !
    Die Wendeschleife in Durlach-tief hat sich schon bei vielen Umleitungen bewährt.

    Die Gleise in der Kapellenstr. liegen komplett bis auf den Abzweig Ludwig-Erhard-Allee, dessen Bau hat quasi mit der neuen Verkehrsführung vor wenigen Tagen begonnen, das wird garantiert bis Fastnachtsdienstag 2021 fertig und eingeweiht.
    Sorgen mache ich mir eher um das bisherige Verlassen der Sperrfläche in Fahrtrichtung Durlacher Tor, dort ist die Bahn wegen § 10 eindeutig wartepflichtig (Unterfall Verlassen eines anderen Straßenteils auf die (rechtliche) Fahrbahn), was die Bahn bei Umleitungen bisher nie wirklich interessierte, was aber bei wenig Verkehr an Fastnachtsdienstag bisher noch kein Problem war, aber bei Linienverkehr eins wird, vor allem, wenn, wie nach der Planung von Ende 2014, der Autoverkehr quasi auf die Fahrradspur abgedrängt wird ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsunruhe
    (127 Beiträge)

    13.03.2020 07:49 Uhr
    Absolut schlecht
    Unglaublich schlecht, unbequem und erstaunlich. Wie kommt man jetzt von tivoli zum Marktplatz? Wie nach Rinthem? Ach, und dafür Milliarden ausgegeben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen