21  

Ettlingen Neue Bahnen fürs Albtal: AVG schickt NET-Fahrzeuge in den Landkreis

Wer künftig mit der Bahn von Ettlingen nach Bad Herrenalb fahren möchte, kann dies mit modernen Niederflurbahnen tun. Ab sofort sind die Bahnen des Typs "Citylink NET 2012" auf der Albtalstrecke unterwegs - vorerst allerdings nur am Wochenende und vereinzelt auch unter der Woche.

Bei der Pressefahrt am Mittwoch spricht Landrat Christoph Schnaudigel von einem "zusätzlichen Meilenstein": Ab sofort sind die Niederflurbahnen des Typs "Citylink NET 2012" auch auf der Albtalstrecke (Linie S1/S11) nach Ittersbach im Einsatz. Die Bahnen sind 37 Meter lang und bieten nach Herstellerangaben 108 Sitz- und 134 Stehplätze. Im vergangenen Jahr hatten sich der Landkreis und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) darauf verständigt, gemeinsam 25 neue Niederflurbahnen dieses Typs zu bestellen. Die ersten sind seit rund zwei Wochen im Albtal in Betrieb. 

Erst nur im Stadtgebiet, jetzt auch im Landkreis 

In den kommenden Jahren sollen die restlichen Fahrzeuge nach und nach ausgeliefert und in Betrieb genommen werden. Insgesamt könnte es etwa anderthalb bis zwei Jahre dauern, bis alle Bahnen fertig sind und den Fahrbetrieb aufnehmen könnten, erklärt Kiepe Electric-Geschäftsführer Rainer Besold.

"Die Bahnen sind dann auf eine Betriebsdauer von mindestens 25 Jahren ausgelegt", erklärt er. Das Besondere an den Bahnen dieses Modelltyps: Sie würden über eine erhöhte Flexibilität auf der Schiene verfügen und den Fahrgästen mehr Fahrkomfort bieten, so Besold weiter. So würden die Niederflurbahnen mit ihrem flachen Einstieg einen barrierefreien Zugang für alle Gäste ermöglichen. 

Alexander Pischon, kaufmännischer Geschäftsführer der AVG, sieht in den neuen Bahnen ein "sehr komfortables Angebot für die Fahrgäste". Zudem seien die voll klimatisierten Niederflurbahnen eine echte Premiere, denn bisher seien sie fast ausschließlich im Stadtgebiet Karlsruhe für die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) zum Einsatz gewesen.  

Ausbau wird noch einige Jahre dauern 

Für die Fahrgäste werden durch die neuen Bahnen nach Aussagen der Verantwortlichen keine Mehrkosten entstehen. Auch am Fahrplan soll sich an der Route von Ettlingen nach Bad Herrenalb nichts ändern. Die größte Herausforderung wird der barrierefreie Ausbau der Bahnsteige entlang der Strecke sein, um die Niederfluhreinstiege der Bahnen auch optimal nutzen zu können. Der Stadtbahnhof Ettlingen war im vergangenen Jahr barrierefrei umgebaut worden. Das Land, die AVG und die Kommune haben hierfür eine Million Euro investiert. 

Für den Gesamtausbau der Haltepunkte in Ettlingen rechnet Ettlingens Oberbürgermeister Johannes Arnold mit Kosten in Millionenhöhe für die Kommunen entlang der Albtalstrecke. "Wir gehen von Kosten von zehn Millionen Euro aus, die auf uns zukommen", erklärt er beim Pressetermin. Die Baukosten der einzelnen Bahnsteige variiere dabei nicht selten zwischen fünf und hohen sechsstelligen Zahlen. Der barrierefreie Bahnsteigausbau im gesamten Öffentlichen Streckennetz in und um Karlsruhe könne aufgrund der großen Fläche bis zu 15 Jahre dauern.   

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Robert1959
    (1912 Beiträge)

    21.07.2017 00:19 Uhr
    Ohne Mehrkosten, wie geht das denn?
    Vermutlich haben sie schon im voraus abkassiert!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   flo-mi
    (426 Beiträge)

    20.07.2017 20:03 Uhr
    Kann es sein, dass die Stadtbahnwagen knapp werden?
    Früher war auch mal das eine oder andere Zweisystemfahrzeug im Albtal zu sehen.
    Wenn halt zum Beispiel ein Wagen von nem LKW einen Totalschaden verpasst bekommt, dann werden diese Fahrzeuge knapp. Das heißt weniger davon im Albtal. Mit der Albtal-Strecke mit 750 Volt sind die anderen, als Straßenbahn angeschafften Fahrzeuge auch kompatibel. Was läge näher, als die Lücken auf diesem Weg zu schließen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   blaumann
    (815 Beiträge)

    21.07.2017 10:58 Uhr
    Xxx
    Das Fahrzeug das durch einen LKW einen Totalschaden erlitt war ein Zweisystemfahrzeug. Also hat das nichts mit der Knappheit der Stadtbahnfahrzeuge zu tun. Es ist eben so, dass die Stadtbahnfahrzeuge nun mal schon ein paar Jährchen auf dem Buckel haben und nun nach und nach gegen die neuen NET Fahrzeuge ausgetauscht werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    20.07.2017 19:52 Uhr
    55
    also fehlen dir (ihnen) 76,6 - 55, ? = 21.? Jahre grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    20.07.2017 19:55 Uhr
    wieder einam
    falsch gelandet. Wiederholung aud Seite 2
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    20.07.2017 20:01 Uhr
    Ka-News
    Euer Beitragsbereich ist der einzige Beitragsbesreich (international) bei dem man Fehlerhafte Beitraege nicht korrigieren kann. (SAFTLADEN)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bergdoerfler
    (1625 Beiträge)

    20.07.2017 17:23 Uhr
    habe mich gestern über diese Grünbahn
    im Albtal gewundert. Wird auch Zeit, dass die alten Bahnen wegkommen. Für Radtransport sind diese schlecht geeignet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bier2
    (884 Beiträge)

    21.07.2017 06:40 Uhr
    gibt es auch Bahnen
    mit Autotransport?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    20.07.2017 22:34 Uhr
    Radtransport
    ist auch keine Primäranforderung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (765 Beiträge)

    20.07.2017 23:49 Uhr
    Richtig, die Zausel
    sollen in die Pedalen treten anstatt in der Bahn allen anderen Fahrgästen auf den Zeiger zu gehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: