7  

Karlsruhe Nach Umbau bei Bedarf "oben ohne": Das Karlsruher Fächerbad samt neuem Cabriobecken feierlich wiedereröffnet

Cabriobecken, barrierefreie Zugänge und ein neues Bezahlsystem: Im Fächerbad in der Karlsruher Waldstadt hat sich einiges getan. 2015 startete mit dem Spatenstich die groß angelegte Verjüngungskur des 1982 eröffneten Sport- und Familienbades. Am Freitag wurde das Fächerbad nun offiziell wieder eröffnet.

Mit dem Umbau wolle man den Aspekt eines Familienbades weiter stärken und auch die Besucherzahlen steigern, so Oberbürgermeister Frank Mentrup, der auch von einem "weiteren sehr erfolgreichen Schritt zur Umsetzung der Bäderkonzeption" spricht. Mit knapp 20 Millionen Euro habe man den Kostenplan für die Sanierung einhalten können. Geöffnet hat das Bad bereits seit Samstag, 3. November, die symbolische Eröffnung folgte nun am Freitag.

Hier das Video zur Eröffnung des Fächerbades:

 

 

Neu ist neben dem 25 Meter langen Cabriobecken auch das Foyer sowie die Umkleiden und Kassenbereiche. Mit einem Chip-Coin-System ist nun auch bargeldloses Bezahlen möglich, zudem gibt es barrierefreie Rampen, die alle Bereiche des Bades miteinander verbinden. Oliver Sternagel, Geschäftsführer der Fächerbad GmbH, freut sich über die frische Optik seines Bades: "Es passt perfekt zu den anderen Karlsruher Bädern", sagt er in seiner Rede. "Wenn wir es nicht schon so hätten, würden wir es genau so bauen!" 

Mehr zum Thema

Wiedereröffnung in neuem Gewand: Fächerbad öffnet am Samstag Tore nach der Sanierung

Emotionaler Streit um neue Tarife im Fächerbad: "Andere Institutionen verhandeln mit Kunden auch nicht über Preise"

Baden "oben ohne": Karlsruher Fächerbad bald mit Cabrio-Becken!

Karlsruher Fächerbad: Verjüngungskur für 15 Millionen Euro

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Toledo
    (77 Beiträge)

    26.11.2018 15:54 Uhr
    Bistro Sauna
    Ist im Gegensatz zu vorher nicht mehr zu empfehlen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwimmteufel
    (6 Beiträge)

    25.11.2018 20:09 Uhr
    Mehr Schein als sein ..
    die Attraktivität des FB möchte man steigern, so der neue Bäderchef Oliver Sternagel .. dafür wurde viel Geld in die Hand genommen um ein Optisches Highlightbecken hinzustellen .. des Wesentliche eines Sportbades scheint aber in den Hintergrund zu rücken .. das Schwimmen .. immer mehr Vereine belegen die Bahnen, attraktive Zeitkarten entfallen, ein 2 Std. Tarif wird eingeführt .. schade für den Pächter des Bistros, früher haben wir immer noch etwas nach dem Schwimmen dort gegessen .. aber wenn man nur 2 Std. zur Verfügung hat, verzichten wir nun darauf und Essen woanders etwas. Leider fallen nun auch viele älteren Mitmenschen, die jahrzentelang treue Stammgäste des FB waren, dem neuen Preiskonzept unseres "Sozialbürgermeisters" zum Opfer. Diese "soziale Ausgrenzung" nehmen die Verantwortlichen aber anscheinend gerne in Kauf .. zum Wohle der Allgemeinheit .. aber gehören unsere Rentnerinnen und Rentner nicht mehr dazu ??
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (6734 Beiträge)

    25.11.2018 11:02 Uhr
    Unsere Bürgermeister
    habe wohl immer e Scher in de Tasch, damit Se net in Verlegeheit komme, wenn Se irgendwo en Bändel durchschneide müsse. grinsen
    Hoffentlich geht die Rechnung auch auf, bei der doch erheblichen Preiserhebung für den Eintritt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ettlinger
    (182 Beiträge)

    25.11.2018 12:16 Uhr
    Und...
    Und einen Klappspaten für den nächsten Spatenstich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chris
    (666 Beiträge)

    25.11.2018 08:57 Uhr
    gelungen
    Das Bäderkonzept, Fächerbad vom Spaßbad Europabad räumlich zu trennen, finde ich, nach längerer Überlegung - gar nicht übel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   likeka
    (471 Beiträge)

    25.11.2018 14:16 Uhr
    Lenz
    Ich finde, BM Lenz macht einen guten Job. Er kümmert sich leidenschaftlich um den Sport und das Bäderkonzept kann sich sehen lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5596 Beiträge)

    25.11.2018 10:33 Uhr
    Dem kann ich nur zustimmen......
    ....ein Beispiel für eine gelungene Planung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.