134  

Karlsruhe Nach Attacken auf Frauen in Karlsruhe: 22-Jähriger stellt sich der Polizei

Am Donnerstag hat die Polizei mit einem Überwachungsbild nach dem Mann gesucht, der in Karlsruhe fünf Frauen sexuell angegriffen hat. Die Fahndung hatte offenbar Erfolg: Am Nachmittag stellte sich der Gesuchte der Polizei.

Mit der Veröffentlichung zweier Bilder aus einer Überwachungskamera hoffen die Karlsruher Ermittlungsbehörden, auf die Spur offenbar ein und desselben Mannes zu kommen, der seit dem 14. Januar und wohl auch in der Nacht zum 6. Dezember 2016 fünf allein unterwegs befindliche Frauen überfallartig angegriffen hat.

Die am vergangenen Samstag kurz nach 21.15 Uhr in einer zum Hauptbahnhof fahrenden Straßenbahn der Linie 2 aufgenommenen Fotos zeige den mit einer roten Sportjacke bekleideten Unbekannten, der kurze Zeit später in der Morgenstraße eine 23 Jahre alte Frau angegriffen habe, so die Polizei. Wie berichtet, habe er die junge Frau von hinten am Arm gepackt, sie gegen eine Hauswand gedrückt und ihr trotz Gegenwehr seine Lippen auf den Mund gepresst. Eine mit ihrem Hund vorbeikommende Passantin veranlasste den Mann schließlich zur Flucht. Bei den vier weiteren Taten in Bulach, der Süd- und der Südweststadt konnten die Frauen den in diesen Fällen durchweg dunkel gekleideten Angreifer jeweils durch laute Hilferufe in die Flucht schlagen.

"Die Angehörigen der bei der Kriminalpolizei eingerichteten Ermittlungsgruppe arbeiten nach wie vor auf Hochtouren und gehen jedem Hinweis nach", heißt es in der Pressemeldung weiter. Am Dienstag habe man zwar einen Verdächtigen ermittelt, doch konnte der Mann inzwischen als Täter ausgeschlossen werden.

Bis zur Klärung der Überfälle werden die verstärkten Präsenz- und Fahndungsmaßnahmen der Polizei unvermindert fortgeführt. Die Ermittler raten zur Nachtzeit allein unterwegs befindlichen Frauen, ihr Umfeld im Auge zu behalten und bei eventuellen Verdachtsfällen über Notruf 110 die Polizei zu verständigen. Dabei kommen die Beamten lieber einmal zu oft als zu wenig.

Aktualisierung, 18 Uhr:

Wie die Polizei aktuell berichtet, hat sich der Gesuchte am Donnerstagnachmittag bei der Polizei gestellt. "Aufgrund der am heutigen Donnerstag erfolgten Veröffentlichung zweier Überwachungsfotos aus einer Straßenbahn hat sich in den Nachmittagsstunden ein 22 Jahre alter tunesischer Student mit seinem Rechtsbeistand bei Polizei und Staatsanwaltschaft gemeldet", so die Ermittler weiter.

"Nach seiner durch die Ermittler erfolgten Belehrung als Beschuldigter hat der Mann inzwischen von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch gemacht", berichtet die Polizei. Unterdessen setzen die Ermittler der Kriminalpolizei ihre Arbeit unvermindert fort. Hierzu würde auch die Auswertung von Hinweisen gehören, unter denen sich auch solche auf den nunmehr festgenommenen 22-Jährigen befinden.

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei weiterhin unter der Nummer 0721/9395555 entgegen.

Aktualisierung, Freitag, 16 Uhr:

"Nach insgesamt fünf überfallartig verübten nächtlichen Angriffen auf Frauen stellt die Staatsanwaltschaft Karlsruhe gegen den 22 Jahre alten Tatverdächtigen keinen Antrag auf Erlass eines Haftbefehls", das teilt die Karlsruher Staatsanwaltschaft und die Polizei am Freitag in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

Mehr Information dazu gibt es hier.

Mehr zum Thema:

Attacke in Bulach: Frau wird von Unbekanntem angegangen und verletzt

Nach Attacke in Bulach: Unbekannter greift erneut junge Frauen an

Karlsruher Südstadt: Erneut junge Frau von Unbekanntem angegriffen

Frauen in Karlsruhe attackiert: Weiteres Opfer meldet sich bei der Polizei

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen