23  

Karlsruhe Mit Messer bedroht: 46-Jähriger kann Raub verhindern

Ein 46-jähriger Mann wurde nach Polizeiangaben am Mittwochabend gegen 18.15 Uhr, nach dem Einkauf in einem Lebensmitteldiscounter in Daxlanden in der Straße Am Anger unmittelbar nach dem Verlassen des Geschäftes, von zwei jungen Männern angegangen. Sie forderten Geld. Die Polizei bittet nun um Mithilfe.

Wie die Polizei berichtet, forderten sie ihn auf, seinen Geldbeutel und sein Handy herauszugeben. "Da der Geschädigte der Aufforderung nicht folgen wollte, setzte er sich zur Wehr, indem er dem Wortführer mit der Faust ins Gesicht schlug, sodass dieser eine blutende Wunde davontrug," so die Polizei weiter.

Als er danach dem Mittäter, der mit einem Butterflymesser auf ihn zuging, das Messer aus der Hand treten konnte, flüchteten die Täte ohne Beute in unbekannte Richtung. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Tätern verlief ohne Erfolg.

Die dunkelhäutigen Täter werden von der Polizei wie folgt beschrieben: "Der Wortführer, eventuell Schwarzafrikaner, war 20 bis 25 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß, trug einen Vollbart. Er war komplett schwarz gekleidet, hatte beigefarbene Sportschuhe und ein FC-Bayern Basecap. Der zweite Täter, der Messerträger, war 20 bis 25 Jahre alt, 1,90 bis 2 Meter groß und von kräftiger Figur. Er war schwarz gekleidet. Er hatte eine auffällige halbmondförmige Narbe unter seinem rechten Auge."

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Telefon 0721/939-5555, in Verbindung zu setzen.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen