Browserpush
51  

Karlsruhe Mit Flaschenhals bedroht: Quartett geht auf 22-Jährigen los

Vier Asylbewerber im Alter zwischen 21 und 27 Jahren werden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Mittwochnachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Die vier Tunesier werden beschuldigt, am späten Dienstagabend in der Kaiserstraße das Mobiltelefon eines 22-jährigen Syrers gestohlen zu haben.

Der 22-Jährige soll, nachdem er mit Freunden die Beschuldigten verfolgen und stellen konnte, von einem der Männer mit einem abgebrochenen Flaschenhals bedroht worden sein, so heißt es in einer Polizeimeldung.

Die Beschuldigten stiegen anschließend in eine Straßenbahn und konnten an der Haltestelle Gottesauer Platz durch die verständigte Polizei festgenommen werden. Das Mobiltelefon des Opfers fanden die Beamten bei einem der Beschuldigten.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (51)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   anthonycarino
    (1 Beiträge)

    02.01.2016 18:51 Uhr
    nicht nur kommentieren
    Was kann man tun:

    1. Möglichkeit: Verweigerung der GEZ-Gebühren
    Mit der Begründung, dass der öffentlich rechtliche Rundfunk die Pflicht hat die Bürger auch über die Gefahren im Land zu informieren und er es was die täglichen Raubüberfälle angeht, nicht tut, kann man die Zahlung einstellen.

    2. Möglichkeit: die Stadträte ( Gemeinden) auf die gefährliche Situation hinweisen und auffordern einen kommunalen Ordnungsdienst einzuführen.

    3. Möglichkeit: Infoabende durchführen und Umfragen zum Sicherheitsgefühl der Bürger durchführen.

    4. Möglichkeit: sich Tipps von folgender Adresse holen: anthonymagin@werb.de
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RalphHarro
    (88 Beiträge)

    02.01.2016 15:53 Uhr
    Ein Grünes Kleeblatt das mal unsere Renten sichern soll. Kicher Kicher.
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   Sleipbaba
    (702 Beiträge)

    31.12.2015 17:51 Uhr
    Tunesien ist ein Urlaubsland
    Für Asylbewerber aus Tunesien sollte ein vereinfachtes Asylverfahren eingeführt werden. Damit schnellstmöglich aus dem Asylbewerber ein Schübling wird. Bei Straftätern erfolgt die Rückreise auf eigene Kosten.
    Das passt zwar nicht in die grüne Welt der Linken, wie sonst sollen wirklich Schutzbedürftige aus Kriegsgebieten (und nicht Urlaubsländern) geholfen werden.?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ein_Wanderer
    (503 Beiträge)

    31.12.2015 18:19 Uhr
    So verrückt ist die Merkel-Politik
    Deutsche reisen nach Tunesien, um Urlaub zu machen... Tunesier beantragen hier Asyl und halten sich monate- oder gar jahrelang hier auf Kosten des deutschen Steuerzahlers auf. Und nicht wenige werden auch noch straffällig.

    Und diese ... erzählt uns in ihrer Ansprache, das alles wäre eine Bereicherung für Deutschland?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sry-lanka
    (20 Beiträge)

    01.01.2016 23:45 Uhr
    selfie,
    selfi mit der mutti, das gibt es nur mit asylanten
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Luger
    (101 Beiträge)

    31.12.2015 14:41 Uhr
    Wie lange soll das so weitergehen?
    Offen und liberal bin ich, wenn wir helfen können helfen wir, aber was in letzter Zeit alles passiert darf so nicht sein.

    TUT ENDLICH WAS, BEVOR IHR EURE WÄHLER AN DEN RECHTEN RAND TREIBT.

    Und das mir keiner komme und davon nichts bemerkt haben will...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   beefhead
    (195 Beiträge)

    31.12.2015 14:07 Uhr
    Bei Vier gegen Einen,
    braucht man eigentlich nicht nach der Herkunft fragen.
    Feige Hosensch... sind das, nichts weiter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bettiperrosmiamor
    (161 Beiträge)

    02.01.2016 18:27 Uhr
    Das
    sehe ich auch so. Ich verstehe auch gar nicht warum die sich in unserem Land noch herumtreiben dürfen. Erstens sind sie sicherlich nicht asylberechtigt, und dazu noch kriminell. Worauf wartet die Regierung?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Keroka
    (112 Beiträge)

    31.12.2015 13:11 Uhr
    Tunesier ???
    Was suchen Tunesier hier, das ist kein Kriegsgebiet ?
    Sofort Ausweisen und nicht lang rummachen !
    In Ihrer Heimat können sie weiter Leute berauben !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher-buerger
    (2 Beiträge)

    31.12.2015 10:36 Uhr
    allgemeine bedenken
    vorab : ich habe nichts gegen ausländer die sich :
    - an unsere gesetze, wertevorstellungen, reglen, etc. halten.
    - die unter uns leben u. arbeiten, ihren unterhalt selbst erarbeiten, und sich mit uns in deutscher sprache unterhalten und sich bei uns / mit uns anpassen und sich dann als deutscher bürger integrieren incl. deutschem pass oder mit eigenem ursprungs-pass.

    - flüchtlinge sollten zuerst garnicht als asylanten sondern als temporäre hilfesuchende behandlet und registriert werden , da man davon ausgeht, dass diese gruppe nach einer bestimmten zeit (festgelegt) wieder ins ursprungsland ausreist.
    - aufnahme nur wenn orginalausweis existiert.
    - flüchtlinge , asylanten etc die sich nicht an unser recht halten u. auffällig werden sollten sofort ausgewiesen u. dementsprechend registriert werden - mit einreiseverbot.

    was bringen aber solche diskussionen in foren. wo finden offizielle meinungsabfragen statt - und welche parteien richten sich dann danach ?
    ergo ... alles für die katz.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen