21  

Karlsruhe Mit Elektro-Antrieb durch die Fächerstadt: Wann fahren in Karlsruhe die ersten E-Busse?

Elektromobilität in Karlsruhe - das wünscht sich die Kult-Fraktion des Gemeinderats. Sie fordert, den elektrischen Ausbau der kommunalen Flotte in der Fächerstadt endlich weiter voranzutreiben. Die Idee findet bei der Stadt aber nur wenig Gehör.

Die große Elektro-Trend bei städtischen Bussen oder Nutzfahrzeugen scheint in der Fächerstadt noch nicht angekommen zu sein. Bereits im Dezember letzten Jahres wandte sich die Kult-Gemeinderatsfraktion daher an die Stadtverwaltung. Passiert ist seither jedoch nichts.

"In der Zwischenzeit haben unzählige andere Kommunen und Verkehrsbetriebe die Energiewende im Verkehr eingeleitet", kritisiert die Fraktion in ihrer aktuellen Anfrage. Nun möge auch Karlsruhe endlich nachziehen, fordern sie.

Karlsruhe soll Beispiel anderer Städte folgen

Als Vorbild dient der Fraktion etwa die benachbarte Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, die laut Kult voraussichtlich Ende 2018 ihre Stadtbusse auf Elektroantrieb umstellt.

Aber auch Verkehrsbetriebe aus München, Hamburg sowie die Städte Augsburg, Bonn und Offenbach setzen den Aussagen der Fraktion zufolge bei der Umrüstung ihrer Busse auf E-Mobilität. Hamburg ist außerdem, wie auch die Schweizer Stadt Thun, Vorreiter wenn es um den Einsatz elektrischen Nutzfahrzeugen wie Müllwagen.

Elektro-Busse der BVG
Elektrobusse der Berliner Verkehrsbetriebe BVG tragen zur Verbesserung der Luftqualität in der Hauptstadt bei. | Bild: Stephanie Pilick

In ihrer Stellungnahme beweist die Stadt, dass die Umrüstung auf Elektrobusse auch für sie kein Zukunftstraum bleiben soll: "Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) und die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) beobachten intensiv die weitere Entwicklung der aktuell gängigen E-Bus-Konzepte in Europa", heißt es von Seiten der Stadtverwaltung. Dazu gehöre unter anderem die Teilnahme an Informationsveranstaltungen sowie ein reger Austausch mit dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen und Busherstellern.

E-Busse sollen ab 2021 fahren

Und dennoch: Ein Umstieg auf E-Busse wird derzeit nur von Seiten der VBK favorisiert. Die AVG lehne das Konzept aufgrund "schwieriger Topografie und fehlender Ladeinfrastruktur" grundsätzlich ab. Ersteres würde laut Stadt die Reichweite der E-Busse negativ beeinflussen. Das heißt beispielsweise für Ettlingen: Wegen des bergigen Geländes könnte hier kein elektrischer Antrieb eingesetzt werden.

Elektrobus VBK
Der neue Elektrobus der Verkehrsbetriebe Karlsruhe. Er wurde im März 2016 wenige Tage getestet. | Bild: VBK

Auf die ersten alternativ angetriebenen Busse müssen die Karlsruher aber wohl noch bis mindestens Mitte 2021 warten. Der Grund: Erst dann soll eine neue Kfz-Werkstatt in Betrieb gehen, die für die Instandhaltung und den Betrieb der Busse verantwortlich sein wird. Der Baubeginn der neuen Werkstatt, die auf dem ehemaligen Bruker-Gelände am Karlsruher Rheinhafen entstehen soll, ist für Mitte 2019 angesetzt.

Stadt setzt auf leichte Nutzfahrzeuge

Ganz vom Tisch ist das Thema Elektro-Flotte allerdings noch nicht. Das Augenmerk der Stadt liegt hier besonders auf leichten Nutzfahrzeugen (NFZ) wie Klein-Lkw und Lieferwagen. "Zu diesem Fahrzeugtyp gibt es konkrete Planungen und beschlossene Maßnahmen zur Beschaffung von E-NFZ", heißt es in der Stellungnahme der Stadt.

So habe man bereits fünf E-Klein-Lkw für das Friedhofs- und Bestattungsamt anschaffen können. Ein Reinigungsfahrzeug für die Stadtreinigung sowie weitere Projekte sollen folgen. Auch der Einsatz erster batteriebetriebener Abfall-Sammelfahrzeuge sei ab 2024 denkbar, erklärt die Stadt.

Mit zirka 800.000 Euro sind die Anschaffungskosten für ein elektrisches Sammelfahrzeug allerdings enorm. Zum Vergleich: Ein konventionell angetriebenes Sammelfahrzeug soll laut Angabe der Stadtverwaltung "nur" etwa 265.000 Euro kosten – ein Faktor, der bei der Planung zukünftiger Anschaffungen eine Rolle spielen könnte, zumal die Stadt in Zukunft viel Geld einsparen will und muss.

Mehr zum Thema

Weg mit Diesel-Bussen: Stellt VBK völlig auf E-Antrieb um?

Neu: Hier verkehrt in Karlsruhe ab sofort ein Elektrobus!

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Weichei
    (444 Beiträge)

    06.08.2018 20:34 Uhr
    Frage an den Busfahrer
    Wann gehts endlich los?
    Antwort:
    ich warte bis ein Pkw vor uns herfaehrt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.