50  

Karlsruhe Maßnahme gegen Raser: Erstes Geschwindigkeits-Display geht in Durlach in Betrieb

Im Stadtgebiet Karlsruhe werden in den kommenden Wochen 22 neue Geschwindigkeits-Displays aufgestellt. Sie sollen das Verkehrsaufkommen beruhigen und zu mehr Langsamkeit mahnen. Am Dienstagmorgen nahm Bürgermeister Albert Käuflein zusammen mit Björn Weiße, Leiter des Ordnungsamtes, die erste Tafel in Betrieb.

"Karlsruhe ist eine wachsende Stadt", erklärt Bürgermeister Albert Käuflein, der am Dienstagmorgen zusammen mit dem Leiter des Ordnungsamtes Björn Weiße die erste von 22 Geschwindigkeits-Anzeigetafeln in der Badener Straße in Durlach enthüllt. Die Folge des Städtewachstums: Eine Zunahme von Verkehr, Lärm, Abgasbelastung und Unfällen.

Tafeln sollen Unfallzahlen senken

PK neue Anzeigetafel
Bürgermeister Albert Käuflein (l.) und Ordnungsamt-Leiter Björn Weiße stellen die neue Anzeigetafel vor. | Bild: Anne Picot

Käuflein erläutert: "Mit 175.684 zugelassenen Fahrzeugen, davon allein 79 Prozent Pkw, hat Karlsruhe im letzten Jahr einen neuen Höchststand erreicht." Und damit auch die Zahl der Unfälle: 2017 wurden 10.731 Unfälle in Karlsruhe registriert - so viele wie nie. 177 Personen seien dabei schwer verletzt worden, für 11 Menschen gingen die Unfälle sogar tödlich aus. Das, so Käuflein, sollen nun 22 Anzeigetafeln ändern. 

"Die Tafeln machen den Verkehrsteilnehmern ein schlechtes Gewissen, indem sie ihnen ihre gefahrene Geschwindigkeit direkt vor Augen führen", so Käuflein. Das soll den Autofahrern einen Anreiz geben, langsamer zu fahren. 

Geschwindigkeit um 10 km/h reduziert

Doch stimmt das wirklich? Dazu hat Professor Christoph Hupfer von der Hochschule Karlsruhe, Technik und Wirtschaft, eine wissenschaftliche Untersuchung durchgeführt. Das Ergebnis: Ja, Autofahrer reagieren auf die Präsenz einer Anzeigetafel - sofern sie ein Display hat. Ordnungsamt-Leiter Björn Weiße meint: "Durch ein Display entsteht kein Gewöhnungseffekt."

PK neue Anzeigetafel
Die Verantwortlichen enthüllen das Tempo-Display. | Bild: Anne Picot

Die Untersuchung habe gezeigt: Wo ohne Display bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 30 Stundenkilometer noch etwa 45 Kilometer pro Stunde gefahren wurde, habe sich die Geschwindigkeit bei einer Tafel mit Display im Durchschnitt auf etwa 35 Stundenkilometer gesenkt. "Ein super Wert!", freut sich Weiße. Weiterhin wurde festgestellt, dass ein Tempo-Display ohne Piktogramm, also ohne die abgebildeten Gesichter, einen größeren Effekt erzielt als die mit Gesicht. "Das sind auch gleichzeitig die günstigsten", zeigt sich Weiße zufrieden.

Eine Tafel kostet 2000 Euro

Doch auch die günstigste Variante kostet immerhin noch etwa stolze 2.000 Euro. Zusätzlich zu den 22 Displays, die in den kommenden Wochen aufgestellt werden sollen, gibt es noch zwei mobile Einheiten, die individuell angefordert werden können. Errichtet werden die Tafeln immer in Durchgangsstraßen mit hohem Verkehrsaufkommen, so Weiße. Die Auswahl der genauen Stellen oblag dabei dem Ordnungsamt.

PK neue Geschwindigkeitstafel
Trotz der Anzeigetafel scheinen die Autofahrer die erlaubten 30 km/h nicht immer einzuhalten. | Bild: Anne Picot

Die Autofahrer in der Badener Straße in Durlach zeigen sich von dem neuen Geschwindigkeitsdisplay jedoch erst einmal wenig beeindruckt. Nur einige halten sich nach der Enthüllung an das vorgeschriebene Tempolimit von 30 Stundenkilometern. Ob die 22 Tafeln in der Praxis tatsächlich den erhofften durchschlagenden Erfolg bringen werden, bleibt also erst einmal abzuwarten.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (50)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Hüttenkäse
    (421 Beiträge)

    25.07.2018 17:09 Uhr
    Kostet eigentlich eine leere Blitzersäule wesentlich mehr als 2000 Euronen?
    Wenn nein, sollte "Cosy-Durlach" doch die Dinger aufstellen, bringen definitiv mehr, auch wenn man die dortigen Vielverdiener notorisch der Gefahr von Auffahrunfällen aussetzt. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mein-senf
    (955 Beiträge)

    25.07.2018 16:33 Uhr
    schön so ein Teil mit nem :-) und nem :-(
    einfach süss...... Es gibt Leute die behaupten, dass derlei Geräte nicht zur Verkehrserziehung dienen, sondern von den Blitzerherstellern dazu bereit gestellt werden um statistisch zu erfassen ob sich an dieser Stelle ein Blitzer lohnt , dann wenn das Gerät jede gemessene Geschwindigkeit misst und speichert kann man daraus derlei Schlüsse ziehen .... Ein Schelm wer böses dabei denkt .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9772 Beiträge)

    26.07.2018 08:37 Uhr
    Wird das gemacht
    dass das Teil alle Messungen speichert?
    Oder ist das wieder nur eine Verschwörungstheorie von denen, die glauben, sie könnten immer selber bestimmen, wie schnell man fahren darf und Tempolimits und deren Kontrolle für Abzocke halten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mein-senf
    (955 Beiträge)

    26.07.2018 08:59 Uhr
    @andip nix Genaues Weiss man nicht
    aber mal mal das Totschlagargument , "der bösen Verschwörungstheorie von denen", ins Feld werfen , vieleicht weiss doch der geneigte Schreiber dieser " Verschwörungstheorie" , über die technischen Möglichkeitgen dieser Geräte , etwas mehr als nur lauwarme Luft ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hüttenkäse
    (421 Beiträge)

    25.07.2018 17:11 Uhr
    Seit wann sind Nem Glückskekse mit :-) und :-( ?
    ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patenting
    (1 Beiträge)

    25.07.2018 15:59 Uhr
    Alles Raser ?
    Gute zielführende Massnahme. Aber ist jeder, der auf einer Hauptstrasse mal versehentlich 34 fährt, ein "Raser"?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Chris.Lok75
    (702 Beiträge)

    25.07.2018 13:49 Uhr
    ?
    Puh.
    Dachte schon die machen blöd rum wegen den Moppedfahren.
    Aber glücklicherweise geht's wohl hauptsächlich um Blechdosentreiber. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hüttenkäse
    (421 Beiträge)

    25.07.2018 14:24 Uhr
    Wegen den Moppedfahrern werden demnächst Dezibel-Messer aufgestellt...
    ... oder kommt der infernalische Lärm doch von den winddurchlässigen Badeschlappen, mit denen gerade wieder einige der +100-kW-Mopped-Profis unterwegs sind. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mein-senf
    (955 Beiträge)

    25.07.2018 16:36 Uhr
    das sind die Jungs welche mit Crocs fahren
    die Gummitreter machen son Lärm , wenn die Luft durchpfeifft, die Moppeds dürfen ja nicht mehr laut sein hehehehehehe
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    25.07.2018 14:29 Uhr
    Ist auch
    anstrengend an jedem Ortsschild anzuhalten und den dB-Eater raus- und wieder reinzuschrauben. grinsen

    Die meisten dürften regulär unterwegs sein, vor Euro 4 ging ne Menge mehr als jetzt mit diesen Kanonenrohren mit Auslassreduktion auf 9mm Para...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.