37  

Karlsruhe/Baden-Baden Margret Mergen will Oberbürgermeisterin in Baden-Baden werden

Margret Mergen, Erste Bürgermeisterin in Karlsruhe, will Oberbürgermeisterin in Baden-Baden werden. Wie sie am Freitag mitteilt, will sie ihre Bewerbung um das Amt mit Beginn der Frist abgeben. Mergen hatte sich 2012 auch für das Karlsruher Oberbürgermeisteramt interessiert, war jedoch bei der Nominierung innerhalb der CDU ihrem Parteikollegen Ingo Wellenreuther unterlegen.

"Oberbürgermeisterin in Baden-Baden zu werden, wäre ein Traum", schwärmt Margret Mergen von der Kurstadt. Es gebe wenige Städte in Baden-Württemberg, in denen sie sich vorstellen könne, Oberbürgermeisterin zu werden - Baden-Baden stehe aufgrund seiner Attraktivität ganz weit oben in der Liste.

Zur Kandidatur ermuntert worden

"Baden-Baden ist eine durch und durch europäische Stadt mit hoher Tradition. Darum war für mich nach einigen Besuchen und Gesprächen in der Stadt klar, dass ich hier meine Bewerbung gleich mit Beginn der Bewerbungsfrist einreichen möchte",  schreibt Mergen in einer Pressemitteilung. Sie sei zudem aus der Mitte der Bürgerschaft wiederholt zu einer Bewerbung ermuntert worden.

Margret Mergen ist seit 1987 im kommunalen Bereich zu Hause, davon sieben Jahre als Bürgermeisterin und Erste Bürgermeisterin der Stadt Karlsruhe sowie weitere sieben Jahre als Erste Bürgermeisterin in Heilbronn. Geboren wurde Mergen 1961 in Billerbeck/Westfalen. Nach dem Studium der Geografie zog es sie in den Süden. 1993 startete sie als Stadtkämmerin im Finanzreferat der Stadt Karlsruhe, war sieben Jahre in Heilbronn und kam 2007 als Bürgermeisterin wieder nach Karlsruhe zurück. Nebenbei ist Margret Mergen unter anderem Mitglied des Städtetags Baden-Württemberg, der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Mittlerer Oberrhein, sitzt im Hochschulrat der Hochschule Kehl, ist stellvertretende Landesvorsitzende der kommunalpolitischen Vereinigung und gehört dem Landesvorstand der CDU Baden-Württemberg an. Seit 1997 ist sie mit Wolfgang Pöter verheiratet.

Für den Wahlkampf in Baden-Baden hat Margret Mergen nach eigenen Angaben bereits einen roten Faden. Durchstarten möchte sie nach den Weihnachtsferien, am 14. Dezember ist sie jedoch zwischen 9 und 13 Uhr in der Fußgängerzone in Baden-Baden anzutreffen und will dort neben Kennenlern-Gesprächen auch die erforderlichen 100 Unterschriften für Ihre Kandidatur sammeln. Weitere Informationen über Margret Mergen sind im Internet unter www.margret-mergen.de zu finden.

Mehr zu Margret Mergen:

Margret Mergen im Interview: Darum will ich Stadtoberhaupt werden

OB-Wahl: CDU-interner "Freundeskreis Margret Mergen" gegründet

OB-Wahl in Karlsruhe: Mergens Kampfansage und das Warten der anderen

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (37)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   JOSI
    (377 Beiträge)

    07.12.2013 23:57 Uhr
    ...und Tschüß....
    hat in Karlsruhe genügend Schaden angerichtet!

    Mehr ist glaube ich dazu nicht mehr zu sagen!

    Hoffentlich geht sie in Baden-Baden unter und man hört und sieht nichts mehr von dieser Dame!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (507 Beiträge)

    07.12.2013 18:52 Uhr
    Und wer
    tritt in 7 Jahren gg den Sozi an?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sodele
    (184 Beiträge)

    07.12.2013 18:28 Uhr
    Trick 17
    ich gehe mal davon aus, dass die Baden-Badener hier mitlesen.

    Deshalb sollten wir hie nur positives schreiben....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ingo1958
    (294 Beiträge)

    07.12.2013 17:36 Uhr
    Viel Glück Frau Mergen
    und das meine ich im Ernst. Was hier auf der Seite für Neider zu lesen sind......kaum zu glauben
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   soebbs
    (395 Beiträge)

    07.12.2013 16:46 Uhr
    Frau Mergen CDU
    will weg. Das ist gut so.
    Wie war das noch mit dem tollen Slogan?

    CDU kann einfach nicht in der zweiten Reihe stehen. Das geht bei der CDU nicht...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (271 Beiträge)

    07.12.2013 15:24 Uhr
    ein Opfer von Wellenreuther ??
    könnte man auch meinen, denn der wird - so schätze ich ihn ein- nochmals als OB kandidieren, jetzt hat er schon einen interne Gegenkandidatin vergrault. Ich sage, dass Frau Mergen ein Verlust für Karlsruhe ist,
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JOSI
    (377 Beiträge)

    07.12.2013 23:52 Uhr
    Kein OPFER!!!
    Es will sich keiner erinnern aber SIE hielt sich nicht an Absprachen!!!!

    Sie wollte unbedingt, wie ihr Busenfreund Fenrich, dass sie OB von KA wird! Denn es ist ja kein Geheimnis, dass die zwei Wellenreuter nicht ausstehen (konnten!)

    Hätten die zwei nicht so ein Theater damals gemacht, wäre jetzt auf jedenfall ein CDU - Kandidat OB !!!!

    Aber wer will schon die Wahrheit hören???!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ingo1958
    (294 Beiträge)

    08.12.2013 16:07 Uhr
    Josi, du hast recht, aber
    Schuld sind beide, nicht nur Frau Mergen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JOSI
    (377 Beiträge)

    08.12.2013 19:35 Uhr
    Ansichtssache!
    Fakt ist: Frau Mergen hat sich nicht an die Absprache der Kandidatur gehalten!
    Als sie verloren hat, hat weder Mergen noch Fenrich den Herrn Wellenreuter unterstützt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ingo1958
    (294 Beiträge)

    07.12.2013 17:34 Uhr
    stimmt, ein Opfer von Ingo
    .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: