6  

Köln/Karlsruhe "Let's Dance": Regina Halmich ausgeknockt

"Es sollte aber ein Drama sein", verteidigte Boxlegende Regina Halmich ihre Tanzleistung am Mittwochabend noch vor dem gefürchteten Tanz-Juror Joachim Llambi - und dann wurde der Abend für sie tatsächlich zur Tragödie. Bereits nach ihrem ersten Auftritt in der Live-Show "Let's Dance" auf RTL kann sie abtanzen.

Ihre Boxkämpfe hat sie immer gewonnen - auf dem Parkett musste sie sich geschlagen geben. Dabei erntete Regina Halmich gestern Abend für ihren Langsamen Walzer zu der Box-Hymne "Conquest Of Paradise" von der "Let's Dance"-Jury überwiegend Lob.

"Manchmal ist ein Drama nicht gut"

"Bezaubernd", fand Modedesigner Harald Glööckler Halmichs Darbietung mit Tanzpartner Sergiy Plyuta. Auch Profi-Tänzerin Motsi Mabuse animierte sie: "Weiter so." Lediglich Joachim Llambi kritisierte den zu angespannten Gesichtsausdruck. "Manchmal ist ein Drama nicht gut", tadelte er die 34-Jährige.

Von der Jury gab es schließlich insgesamt 17 Punkte - die Zuschauer ließen sie beim Telefonvoting jedoch hängen. Gefasst, aber enttäuscht nahm sie die Entscheidung auf. Für Wertungsrichter Roman Frieling war die Mission zuvor noch erfüllt - sie sei als feminine Tänzerin rübergekommen. Ihre eigene Mission konnte die Ex-Boxweltmeisterin jedoch  nicht verwirklichen: "Erst einmal die erste Runde zu überleben", hatte sie sich noch beim Training in Karlsruhezum Ziel gesetzt.

Am Ende musste Regina Halmich mit Konkurrentin Liliana Matthäus um den Einzug in die nächste Runde zittern. Ausgerechnet - in der B.Z. hatte Halmich Anfang der Woche noch gegen Matthäus geätzt: "Wer ist Liliana eigentlich?" - hinter den Kulissen soll sie laut der Berliner Boulevardzeitung sogar gedroht haben, Liliana solle ihr nicht zu nahe kommen. Einen Vorteil hat sie nach ihrem Ausscheiden zumindest: die Nähe der Fußballer-Ex muss sie nun nicht mehr fürchten...

Artikel-Archiv:

"Let's Dance": Regina Halmich schwingt in Karlsruhe das Tanzbein

 

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (211 Beiträge)

    24.03.2011 18:41 Uhr
    Fernsehniveau!
    Das Fernsehniveau in Deutschland ist kompl. im Keller, Frauentausch, mitten im Leben, DSDS, Gute Zeiten schlechte Zeiten, egal was ich hier schreibe, ist nur Schrott. Und die Zeit für ein gutes Buch war niemals wertvoller als heute! Den wer die Zeit mit dem Fersehprogramm vertreibt ist selbst schuld! Und die Superstars, die diese Fersehsendungen hervorbringen haben eine kürzere Haltbarkeit wie mein Pudding im Kühlschrank grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Durlacherin
    (274 Beiträge)

    24.03.2011 14:06 Uhr
    und dieser O-Beinige DSDS-Typ
    bleibt drin. Damit ist das ganze Niveau der Sendung im Keller.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (5089 Beiträge)

    24.03.2011 15:19 Uhr
    Niveau?
    Du beliebst zu scherzen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   766ziegler
    (138 Beiträge)

    24.03.2011 13:05 Uhr
    tanzen
    regina halmich ich kann dir nachfühlen, hast viel geübt und dann so was, ich denke an dich, vielleicht hilft es ein wenig!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   joka
    (9833 Beiträge)

    24.03.2011 10:51 Uhr
    Es lag wohl...
    an der Nase...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kampion
    (1294 Beiträge)

    24.03.2011 23:51 Uhr
    khrkhrkhr
    ich wollt auch grad schreiben: "sie hat wohl kein Gespür fürs Tanzen"...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.