Karlsruhe Leicht verletzt: Elfjähriger wird am Karlsruher Kronenplatz von Bahn erfasst

Offenbar nur leichtere Verletzungen erlitt am Montagmittag ein elfjähriger Junge in der Karlsruher Innenstadt, als er beim Überqueren der Gleise mit einer Straßenbahn zusammenstieß. Das gibt die Polizei in einer Pressemeldung bekannt.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befand sich der Elfjährige kurz vor 13 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Kronenplatz in der Kaiserstraße und wollte dort die Schienen überqueren. Hierzu betrat er die Gleise zwischen zwei in Richtung Durlach stehenden Straßenbahnen.

"Bei der Überquerung der Schienen übersah er dann aber offenbar die von rechts aus Richtung Durlach herannahende Stadtbahn der Linie S1 und kollidierte seitlich mit der langsam fahrenden Tram", heißt es in der Mitteilung der Polizei. 

Straßenbahnverkehr für 45 Minuten blockiert

Durch den Aufprall wurde der Junge zu Boden geworfen. Das Kind erlitt leichte Verletzungen.  Infolge des Unfalls war der Straßenbahnverkehr für etwa 45 Minuten blockiert. Ein Sachschaden an der Straßenbahn entstand laut Polizei nicht.

Mehr zum Thema
Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Unfälle, Umleitungen, Verspätungen - aktuelle Nachrichten zur Verkehrslage im AVG-, VBK- und KVV-Netz in Karlsruhe.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen