15  

Karlsruhe, Pforzheim, Calw Laute Jubelfeiern nach türkischer Präsidentschaftswahl in der Region

Am Sonntag, zwischen 21.20 Uhr und 24 Uhr haben in Karlsruhe, Pforzheim Calw und Nagold, Anhänger des türkischen Staatspräsidenten dessen Wiederwahl gefeiert. Das berichtet die Polizei am Montag in einer Pressemeldung.

Beim türkischen Generalkonsulat in Karlsruhe tanzten und feierten rund 70 Personen. Nachdem Anwohnern sich in ihrer Ruhe gestört fühlten wurde die Musiklautstärke reduziert. Auf einen Autokorso verzichteten die Feierenden nach einer polizeilichen Ansprache zunächst. Gegen 23.30 Uhr wurden allerdings im Bereich des Kronenplatzes 14 Autos festgestellt, die hupend durch die Straßen fuhren. Die Fahrzeuge wurden gestoppt. Nach Androhung weiterer polizeilicher Maßnahmen löste sich der Autokorso auf.

In der Pforzheimer Innenstadt wurden 11 Fahrzeuge hupend festgestellt. Die Fahrzeuge wurden angehalten und Gespräche mit den Fahrern geführt. Der Autokorso löste sich daraufhin auf. Im Bereich des Vorstadtplatzes in Nagold standen hupend 20 Fahrzeuge, aus denen auch laute Musik abgespielt wurde. Nach belehrenden Gesprächen wurde die Feier beendet und auf einen Autokorso verzichtet.

Auch in Calw waren 20 Fahrzeuge hupend im Bereich der Innenstadt unterwegs. Etwa 40 Personen versammelten sich auf einem Parkplatz und spielten laute Musik ab. Nach klärenden Gesprächen wurde die Feier beendet und auf einen geplanten Autokorso verzichtet. Insgesamt waren 24 Streifenwagen in der Region im Einsatz.

Rund die Hälfte der etwa 240.000 wahlberechtigten Türken in Baden-Württemberg hat bei der Präsidenten- und Parlamentswahl abgestimmt - mit absoluter Mehrheit für Amtsinhaber Recep Tayyip Erdogan von der islamisch-konservativen AKP. In den beiden Wahllokalen in Stuttgart und Karlsruhe votierten 68,8 Prozent beziehungsweise 63,5 Prozent für Erdogan.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen