73  

Karlsruhe "Ladies Only": Bekommen Karlsruher Züge eigene Frauenabteile?

Ein Frauenabteil im öffentlichen Personenverkehr. Die Mitteldeutsche Regionalbahn (MRB) plant in den kommenden Wochen genau diese in jedem ihrer Züge einzurichten. Laut der MRB soll dies auf Wunsch von mehreren Kundenanfragen eingeführt werden. Was soll das über unsere Gesellschaft aussagen und können solche Abteile auch in Karlsruhe eingeführt werden?

Männer müssen draußen bleiben - das hat die Mitteldeutsche Regionalbahn (MRB) entschieden. In den kommenden Wochen plant diese, in jedem Zug Regional-Expresslinie RE6 zwischen Leipzig und Chemnitz zwei Frauenabteile einzurichten. Diese sollen alleinreisenden Frauen sowie Müttern mit Kindern zur Verfügung stehen, wie das Unternehmen mitteilte.

Frauenabteile sorgen für Diskussionen

Die Idee ist an sich nicht neu: In Japan, Brasilien, Indien, Mexiko, Ägypten oder Indonesien gehören die sogenannten "Ladies Only"-Abteile zum Alltag. Nun soll die zusätzliche Serviceleistungen auch in Deutschland getetstet werden. Durch die Frauenabteile soll das Sicherheitsgefühl der weiblichen Gäste wieder gestärkt werden, so die MRB.

Die Abteile sind allerdings umstritten: Kritiker bezeichnen die Maßnahme als "beleidigend, bevormundend und beschämend sowohl für Frauen als auch für Männer." Das ergab eine Studie der Middlesex University, als in Großbritannien die Diskussionen um Damenabteile von dem Politiker Jeremy Corbyn entfacht wurden.

"Er fotografiert unter die Röcke"

Tatsächlich werden Frauen und Mädchen immer wieder Opfer von sexueller Belästigung. Bei Twitter haben Frauen nun eine neue Debatte über Belästigung n Zügen losgetreten. Unter dem Hashtag #imzugpassiert berichten Menschen auf Twitter über ihre Erlebnisse in Zügen. Die Rede ist jedoch nicht von schönen Erlebnissen, sondern von denen, die man selbst nie erleben möchte: Zwei junge Mädchen twittern unter dem Hashtag beispielsweise, ein Unbekannter habe mit seinem Handy unter ihren Röcken fotografiert habe. Vor allem Frauen aber auch Männer und Transgender berichten von sexueller Belästigung, Verfolgung bis nach Hause und Machtdemonstrationen.

"Seit Januar 2016 wurden vier Fälle von Beleidigung auf sexueller Grundlage in Zügen registriert", erklärt eine Pressesprecherin der Karlsruher Bundespolizei auf Nachfrage von ka-news. In zwei Fällen habe es sich um unsittliche Berührung gehandelt. Die Fälle ereigneten sich nach Auskunft der Polizei in Zügen im Bereich Mannheim. In Karlsruhe wurden von der Bundespolizei keine Vorfälle registriert.

Schließt sich die Bahn dem Trend an?

Werden Frauen künftig auch am Karlsruher Bahnhof in spezielle Frauenabteile einsteigen können? "Grundsätzlich planen wir keine Frauenabteile in den Zügen der Deutschen Bahn", so ein Pressesprecher der Deutschen Bahn gegenüber ka-news. Personal der Deuschen Bahn sei in Zügen und in Bahnhöfen auch nicht erkennbar unterwegs und könne bei Belästigungen einschreiten, so die Deutsche Bahn.

In S-Bahnen gebe es an den Türen Sprechstellen, die im Notfall eine Verbindung zum Lokführer herstellen. Diese sollen auch bei einer Belästigung genutzt werden, empfiehlt der Bahn-Sprecher. "Wenn sich jemand in der Bahn grundsätzlich unsicher fühlt, der kann sich an der Zugspitze orientieren und sich in der Nähe des Lokführers platzieren." Belästigungen gegenüber Frauen aber auch Männern sind immer verurteilenswert, doch die Deutsche Bahn versuche mit Sicherheitspersonal diesem vorzubeugen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (73)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   NeoTiger
    (624 Beiträge)

    05.04.2016 20:36 Uhr
    Nächster Vorschlag: Frauen-Gehwege
    Schließlich kann man auch auf einem Gewehg von Männern belästigt werden. Daher teilen wir Gehwege in Zukunft nicht nur mit einem Streifen in "Fußgänger" und "Radweg" auf, sondern in "Männer", "Frauen", "Radfahrer", "Radfahrerinnen". Hat dann zwar jeder nur noch 50 cm zur Verfügung, aber hauptsache man hat was getan!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   friend60
    (2553 Beiträge)

    05.04.2016 20:00 Uhr
    Was soll denn dieser Scheiße jetzt?
    Sollen wir uns jetzt unsere Welt wegen den Flüchtlingen ändern? Einen anderen Grund kann es ja dafür nicht geben. Am besten noch ein Waggon für Schwarze, Gelbe, Weiße und Lilablassgestreifte traurig (Vorsicht Ironie) Und irgendwann müssen die Frauen vielelicht auch noch Kopftuch im Zug tragen? Wehret euch den Anfängen......
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Jennerator
    (22 Beiträge)

    06.04.2016 00:30 Uhr
    Du hast absolut Recht!
    Ich denke auch, das ist nur der Anfang. Beispiel Air France, dort sollen die Stewardessen jetzt Kopftuch tragen auf den Fluegen von und nach dem Iran!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gast68
    (854 Beiträge)

    05.04.2016 13:36 Uhr
    Ich finde es nur traurig
    das es schon so weit gekommen ist das über Frauenabteile überhaupt nachgedacht werden muss ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tkfischer
    (498 Beiträge)

    05.04.2016 13:12 Uhr
    Absurd
    Was in unserem Land als Frauenförderung verkauft wird, ist oft nichts anderes als eine Diskriminierung des Mannes ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malerdoerfler
    (4655 Beiträge)

    04.04.2016 22:09 Uhr
    Frauenabteile finde ich gut
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   Malerdoerfler
    (4655 Beiträge)

    04.04.2016 22:09 Uhr
    Frauenabteile finde ich gut
    aber nur wenn es pro Abteil auch eine Männerquote gibt grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (10720 Beiträge)

    04.04.2016 21:43 Uhr
    Frauenabteile sind diskriminierend
    und sehr orientalisch.

    Der Erste Schritt auf dem Weg zur Burka!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Makamabesi
    (3024 Beiträge)

    06.04.2016 16:51 Uhr
    Ein
    Abteil ist doch schon sowas wie ne Burka. Wer aber schützt die hetero-Frauen vor den anderen Frauen? Oder umgekehrt? Es bleiben wieder viele Fragen offen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Vector
    (808 Beiträge)

    04.04.2016 16:47 Uhr
    Nehmen wir
    mal an in diesem Zug wollen statistisch rein zufällig fast nur Männer mitfahren und das Frauenabteil ist halb leer.
    Müssen die Männer die dann keinen Platz mehr bekommen auf den nächsten Zug warten?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 (8 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben