Karlsruhe Kurzer Stromausfall im Karlsruher Westen: In rund 2.500 Haushalten blieb es am Donnerstag eine halbe Stunde lang dunkel

Am Donnerstag kam es um die Mittagszeit zu einem halbstündigen Stromausfall im Karlsruher Westen. Das teilen die Stadtwerke Karlsruhe in einer Meldung an die Presse mit. Ursache war ein technischer Defekt und ein dadurch ausgelöster Brand in einer Trafostation in der Amalienstraße.

Betroffen waren rund 2.500 Haushalte im Bereich Stephanien-, Amalien- und Leopoldstraße sowie in der Kaiserallee und im Bereich des Städtischen Klinikums. "Nach etwa 30 Minuten gelang es, durch Umschaltungen nahezu alle wieder zu versorgen", so die Stadtwerke. Die direkt betroffenen Haushalte in der Amalienstraße müssen nun niederspannungsseitig versorgt werden, dies könne noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.