9  

Karlsruhe Kulinarisches Karlsruhe: Street Food Festival kommt in die Fächerstadt

Am Wochenende vom 16. bis 17. September wird am Festplatz in Karlsruhe wieder gebrutzelt und geschlemmt. Zum zweiten Mal findet dort das Street Food Festival statt. Geboten wird nach Aussage der Veranstalter neben internationalen Köstlichkeiten auch musikalische Unterhaltung.

Am kommenden Samstag von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr dürfen sich Besucher des Street Food Festivals auf eine kulinarische Weltreise durch die USA, Afrika, Asien und zurück nach Europa freuen. Dies verspricht die Karlsruher Messe- und Kongress Gesellschaft in einer Pressemeldung. Mitten im Zentrum, zwischen Stadt- und Schwarzwaldhalle, finde man internationale Gerichte direkt von der Hand in den Mund. Auch für musikalische Unterhaltung und einen Kinderspielbereich sei gesorgt.

Das Beste daran: Alles sei frisch und mit viel Liebe zubereitet. Denn ganz egal ob Food Truck, Küchenchef oder passionierter Hobby-Koch - beim Street Food Festival kommen alle zusammen, die am Herd etwas Besonderes zu bieten haben und ihre Leidenschaft für den Genuss gerne teilen, so die Veranstalter weiter. Das Street Food Festival bringe die Trends aus den Metropolen der Welt direkt ins Kongresszentrum Karlsruhe.

Impressionen eines vergangenen Street Food Festivals:

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   kampion
    (1175 Beiträge)

    13.09.2017 16:59 Uhr
    viel zu teuer
    das P/L-Verhältnis stimmt meistens nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (246 Beiträge)

    13.09.2017 11:51 Uhr
    Street Food Festival
    Die Verunglimpfung der deutschen Sprache kennt anscheinend keine Grenzen mehr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   EroE
    (17 Beiträge)

    13.09.2017 07:47 Uhr
    Auswahl ...
    Wenn es dort genau so viel Auswahl gibt wie letztes Wochenende am Schloss dann gute Nacht.... Burger Burger Burger und dazwischen mal en paar Maultaschen ist nicht wirklich vielfalt :p
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (1467 Beiträge)

    13.09.2017 08:47 Uhr
    Foodtruck Convention vs. Streeffood Festival
    Die Foodtruck Convention vor dem Schloss war leider wie letztes Jahr schon ein totaler Reinfall. Da werde ich zukünftig sicher fern bleiben. Ich stimme auch voll zu, die Auswahl war absolut unterirdisch. Aber der Trost ist, dass Streetfood Festival auf dem Festplatz (bzw. früher auf dem Gelände des alten Schlachthofes) hatte in der Vergangenheit eine DEUTLICH bessere und buntere Auswahl, von daher hoffe ich sehr dass dies auch dieses Mal wieder der Fall sein wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   peddersenn
    (962 Beiträge)

    13.09.2017 08:12 Uhr
    vorm Schloss....
    ...habe ich mal vom vom Liebesburger-Anhänger was verzehrt, was nicht nur den schlechtesten Burger, darstellte, sondern mit eines der schlechtesten Dinge war, was ich je gegessen habe. Gibt irgendwie wenig Sinn, gute Zutaten bereitzustellen und dann Ungelernte dran rumbraten/zubereiten zu lassen.

    Klar, mit Liebe, mit Engagement und Können lässt sich auch aus ner mobilen Küche was Gutes zaubern. Aber dazu gehört eben: Liebe, Engagement und Können. Sonst ist das nur Kochen mit Handicap - unter eingeschränkten Platz-, Arbeits- und Ausstattungsbedingungen.

    Und Geld verdienen muß man ja auch noch. Deshalb wirds da keine Hühnerhälse, sondern eben eher Dinge geben, die mainstream- und umsatztauglich sind.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (733 Beiträge)

    13.09.2017 09:02 Uhr
    Hühnerhälse...
    Die coolen Hipster essen jeden Scheiss, man muss ihn nur gut verkaufen. Sag ihnen es ist cool, machs bunt und der Rubel rollt. Vom Kochen haben sie eh keine Ahnung, darum wissen sie auch nicht was wie schmecken muss. Darum wird da ja auch nicht mit Saucen gegeizt, da schmeckt alles.
    Und was die Qualität der Zutaten und damit das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht: Die müssen ja Kritik nicht fürchten, wie zB ein Lokal. Wenn da ein paar Leute irgendwelche schlechten Bewertungen schreiben kannst du zumachen. Bei so einem Strassenfest das ein- oder zweimal im Jahr stattfindet vergessen die Leute schnell. Heutzutage erst recht. Nächstes Jahr hast du einen neuen Jahrgang zB an Studenten, die machen das Ding alleine zum Erfolg. Da kann gar nichts schiefgehen. Auch nicht mit Hühnerhälsen und -füssen, die verkaufst du eben als Folklore am Russenstand.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   peddersenn
    (962 Beiträge)

    13.09.2017 13:00 Uhr
    Deshalb.....
    ...seh ich diese "Konventions" auch eher mit nem weinenden Auge. Ein Food-Truck muss sich auf der STRASSE beweisen, im Industriegebiet, vor der Uni, wo auch immer. Und auch erst DANN ist das ne Bereicherung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mantronix
    (44 Beiträge)

    13.09.2017 06:31 Uhr
    ....
    Früher hieß das mal Imbisswagen....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka-lex
    (1519 Beiträge)

    12.09.2017 20:49 Uhr
    Na, ist das nicht schön?
    Endlich mal in Karlsruhe. Sowas gabs hier ja noch nie! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben