47  

Karlsruhe Künftiger Bodenbelag: Neue Musterfläche in der Kaiserstraße fertiggestellt

Es ist zwar noch etwas hin, bis die Bahnen aus der Karlsruher Innenstadt weichen, doch einen ersten Vorgeschmack auf das künftige Aussehen gibt es ab sofort: Die Stadt hat eine weitere Musterfläche fertiggestellt.

Die neue Musterfläche für die künftige Kaiserstraße kann ihren Testlauf unter realen Bedingungen beginnen: In der Kreuzstraße/Ecke Kaiserstraße hat das Tiefbauamt die rund 100 Quadratmeter große Musterfläche fertiggestellt.

Nach ersten Erkenntnissen für einen Pflasterbelag für die Neugestaltung der Kaiserstraße wurde für die neue Fläche die Auswahl verfeinert und optimiert, um der Funktionalität, der Nachhaltigkeit und Gestaltung gleichermaßen Rechnung zu tragen. Eine erste Pflasterfläche war bereits 2012 in der Kaiserstraße installiert worden.

Musterfläche für die Neugestaltung der Kaiserstraße.
Musterfläche für die Neugestaltung der Kaiserstraße. | Bild: Stadt Karlsruhe

Die aktuelle Testfläche, welche noch weiter optimiert werden soll, wurde im gut frequentierten Bereich zwischen der Fußgängerzone auf der nördlichen Seite der Kaiserstraße und der Kreuzstraße verlegt. Ab sofort können sich Karlsruher selbst ein Bild von ihr machen. Eine Hinweistafel informiert vor Ort darüber, was es mit den größeren und kleineren Steinen unterschiedlicher Farbe auf sich hat.

In den seitlichen Bereichen arrondieren großformatige europäische Granitplatten aus Portugal und Spanien das "lebendige Zierband", welches zentral die "neue" Kaiserstraße begleiten soll. Neben der technischen Optimierung gilt in der Musterfläche der Barrierefreiheit die Aufmerksamkeit. So wurden die Entwässerungsrinnen beidseitig barrierefrei ausgeführt. Zudem wurde die technische Ausführung des Blindenleitsystems berücksichtigt, soweit es vom Platz her in der Fläche möglich war.

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (47)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ka-lex
    (1642 Beiträge)

    12.06.2017 19:12 Uhr
    Also, was ich hier auf den Bildern sehe ist scheußlich!
    Viel zu kleinteilig. Das ist Augenpulver! Kein Stil!
    Das hätte man nicht "fertigstelen" brauchen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10821 Beiträge)

    12.06.2017 19:21 Uhr
    !
    Ach, so schlecht sieht das auch nicht aus ...

    Aber wenn's Dir nicht gefällt:
    Lassen wir doch einfach das aktuelle Design mit den 4 metallenen Zierbändern liegen! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka-lex
    (1642 Beiträge)

    12.06.2017 19:32 Uhr
    Mensch, komm,
    das sieht richtig beschissen aus! Wie Omas Badezimmerfußboden aus den 50-er-Jahren!
    Wer das ausgesucht hat, gehört ans Kreuz genagelt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2681 Beiträge)

    12.06.2017 20:21 Uhr
    Oh je, das gibt Arbeitsstunden.
    Diese popeligen kleinen Mosaikfliesen zu verlegen dauert ja Jahre bei der Fläche. Sind die Dinger eigentlich
    aus Granit und damit im Winter ziemlich glatt oder hat man ein geeigneteres Material ins Auge gefaßt ?
    Werde mir diese "Auslage" in den nächsten Tagen mal ansehen. Von dem Klein-klein-Gemusterten Belag
    kann es einem bei längerem Hinsehen schwindlig werden. Vielleicht gibts noch eine Alternative.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   heaven
    (837 Beiträge)

    12.06.2017 20:10 Uhr
    @ka-lex:
    Warum fällt mir dazu jetzt gerade "Lüpertz" und "Majolika" ein? zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   peddersenn
    (986 Beiträge)

    12.06.2017 20:09 Uhr
    Also ich finds relativ prima.
    Die Flächenwirkung - und die Einzelausmaße- kann man auf nem Bild in Größe einer Briefmarke natürlich nicht beurteilen. Erfahrungsgemäß aber wird in 2 Jahren auch die "wildeste" Farbmischung durch Schmutz nd Strassenstaub etwas angeglichen und sieht harmonischer aus als auf dem Probemuster.

    "Harmlose" Farbunterschiede sind dann nicht mehtr zu erkennen. Dann lieber so.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10821 Beiträge)

    12.06.2017 22:47 Uhr
    !
    Apropos Schmutz ...
    Durch die Kleinteiligkeit fallen Verschmutzungen auch nicht so ins Auge, allen voran Kaugummis ...
    Als ich vorhin vorbei kam, war im Randbereich, wo die größeren Platten liegen (es wird nicht alles so kleinteilig!) schon der erste Kaugummi deutlich dunkel drauf ... Also besser das Kleinteilige bis an den Rand durchziehen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.