1  

Karlsruhe Künftig "Einzelkämpfer": Karlsruher Stadtrat Mossuto kündigt bei Freien Wählern

Noch vor den Kommunalwahlen im kommenden Jahr verändert sich der Karlsruher Gemeinderat in personeller Hinsicht: Eduardo Mossuto, ehemals Stadtrat der Freien Wähler (FW) Karlsruhe, hat seine Mitgliedschaft zum 1. November gekündigt. Fortan wolle er sich laut eigenen Angaben als unabhängiger Einzelstadtrat weiterhin für die Stadt engagieren.

"Meine subjektiv empfundene Konfrontationspolitik des Vorstands bei der diesjährigen Mitgliederversammlung am 23. Oktober macht es mir unmöglich, weiterhin sachorientierte Entscheidungen im Namen der FW als Stadtrat zu treffen", lautet seine Begründung in einem Schreiben an Oberbürgermeister Mentrup.

"Als Person gewählt worden"

Das bedeute jedoch nicht, dass er seinen Posten als Stadtrat aufgeben wolle: "Ich werde meine Aktivitäten auch weiterhin im Sinne unserer Stadt konsequent verfolgen und mein kommunales Engagement intensivieren."

Geht das denn so einfach? Ja, tatsächlich ist es möglich, dass Mossuto zwar nicht mehr den Freien Wählern angehört, aber weiterhin Stadtrat bleibt. "Mossuto wurde als Person gewählt und ist nicht über einen Listenplatz der Freien Wähler Stadtrat geworden", heißt es seitens der Stadt auf Anfrage von ka-news. Das Mandat sei an seine Person gebunden, "wenn er also als Einzelstadtrat weiter arbeiten möchte, dann ist das seine eigene Entscheidung." Es sei nicht das erste Mal, dass ein Stadtrat einen Teil seiner Amtszeit parteilos arbeite.

Bis zu den Kommunalwahlen im kommenden Jahr bleibt Mossuto weiter Stadtrat, hat allerdings als Einzelperson einige Nachteile. So hat er theoretisch keinen Anspruch auf einen Sitz in einem Ausschuss und schließlich auch keinen Rückhalt mehr durch seine ehemalige Wählervereinigung. Durch seine Kündigung wird zudem Jürgen Wenzel von den Freien Wählern zum Einzelstadtrat. Bislang "kämpfte" nur Friedemann Kalmbach von der Wählervereinigung Gemeinsam für Karlsruhe (GfK) alleine.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (13 Beiträge)

    29.11.2013 10:03 Uhr
    Danke das du endlich gegangen bist!
    *
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.