14  

Karlsruhe Kritik an OB Mentrup: GfK und CDU sprechen von "Leichtbauhallen-Desaster"

Erst schien alles geklärt und dann kam doch alles anders: Mit dem Aufstieg der Basketballer der PSK Lions musste schnell eine Lösung für eine Heimspiel-Stätte her. Die favorisierte Leichtbauhalle stellte sich dann doch als nicht machbar heraus. Nun üben die Karlsruher Fraktionen der CDU und der GfK Kritik am OB.

Bereits seit geraumer Zeit hat Karlsruhe ein Hallen-Problem. Mit der Schließung der Europahalle mussten schnell Alternativen gefunden werden, die es in der Stadt aber nur bedingt gibt. Vor diesem Problem standen kürzlich auch die Verantwortlichen der PSK Lions Bastketballer in Karlsruhe.

Nach dem Aufstieg musste eine Spielstätte gefunden werden, die für mindestens 1.500 Besucher Platz bieten muss. So will es die Anforderung für die Lizenz für die neue Spielklasse. Dafür sollte ursprünglich eine Leichtbauhalle im thüringischen Gotha ab- und in Karlsruhe auf dem Gelände der PSK-Lions aufgebaut werden. Dann doch die kurzfristige Absage: Die Halle entspricht nicht den Brandschutz-Vorgaben und sei zudem zu teuer.

Aus der Not heraus wird nun die Europahalle "fit" gemacht. Zu den Kosten wollte sich Oberbürgermeister Mentrup bei einem Pressegespräch nicht äußern. Rund eine Woche später sind zwei Fraktionen aus dem Karlsruher Gemeinderat mit ihrer Kritik an die Öffentlichkeit gegangen.

Woher kommt das Durcheinander?

So würde die Fraktion "Gemeinsam für Karlsruhe" (GfK) es zwar begrüßen, dass die Europahalle für den Spielbetrieb ertüchtigt wird, fordert aber gleichzeitig eine Aufklärung, wie es zu den "falschen Informationen und Grundlagen", die dem Gemeinderat präsentiert wurden, gekommen sei. Diese hätten zu "unsinnigen Entscheidungen" geführt. Im Juli hatte der Hauptausschuss grünes Licht für die Leichtbauhalle gegeben. Zusammengefasst spricht die Gemeinschaft von einem "Leichtbauhallen-Desaster".

Die Wählergemeinschaft wirft der Stadtverwaltung vor Argumente vorgelegt zu haben, die zu keiner sinnvollen Entscheidung führen konnten. Eduardo Mossuto und Friedemann Kalmbach erklären gemeinsam: "So kann man nicht arbeiten, auf der Basis unzureichender Fakten kann man keine guten Entscheidungen treffen. Unser Vertrauen in die Stadtverwaltung wurde durch diese Vorkommnisse stark erschüttert." Es soll Klarheit geschaffen werden, woher das Durcheinander gekommen sei.

Überraschung und Verwunderung bei der CDU

Ähnliche Töne schlägt die Karlsruher CDU in einem offenen Brief an OB Mentrup an. So hatte man die Nachricht über das Aus der Leichtbauhalle aus brandschutztechnischen Gründen "nicht nur mit Überraschung, sondern darüber hinaus mit großer Verwunderung aufgenommen."

Auch die CDU kritisiert, dass die mögliche Nutzung der Europahalle als Spielstätte "stets im Keim erstickt" wurde, nun aber doch ermöglicht wird. "Erfreulich für die Basketballfreunde in Karlsruhe, aber umso erstaunlicher ist die nun eingeleitete Kehrtwende in dieser Frage durch die Verwaltungsspitze", heißt es in der Pressemeldung weiter. Mit einer Reihe von Fragen wollen auch die Christdemokraten Ordnung in das Chaos bringen und klären, wie es zu den unterschiedlichen Angaben kommen konnte.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Nachteule
    (395 Beiträge)

    17.09.2017 08:42 Uhr
    Unser OB schwebt über solchen banalen Dingen...
    LEICHTbauhalle - der Name sagt doch schon alles. Das kann doch gar nicht so wichtig sein. Wichtig für unseren OB war es, die Demokratie in Deutschland zu retten - zusammen mit Karin Binder von den SED-Nachfolgern. Als ein paar hundert rechtsradikale Spinner durch Durlach zogen. Und bei seiner Rede sagte der OB angeblich - ich war nicht dabei: "Bürger, schaut auf diese Stadt!" Kleiner macht er es eben nicht...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (653 Beiträge)

    16.09.2017 09:25 Uhr
    Die "Sportstadt" Karlsruhe
    kriegt nichtmal ein gebrauchtes Zelt, denn nichts anderes ist diese Leichtbauhalle, auf die Beine gestellt?

    Kallsruh: Große Lapp, nix dahinner. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (2819 Beiträge)

    16.09.2017 09:13 Uhr
    Überrascht?
    Bei dieser Stadtverwaltung kann man doch nichts anderes erwarten, das zeigte doch schon die Vergangenheit seit Jahrzehnten. Und dafür kann der jeweilige OB nur indirekt was, denn was hilft es wenn die Zuarbeit mangelhaft und parteilich erfolgt. Zugearbeitet wird doch u. a. durch die Bürgermeister, die parteiliche Beamte auf Zeit sind und vom Stadt-/Gemeinderat gewählt werden, und durch die Amtsleiter mit nachgeordnetem Bereich, die Laufbahnbeamte sind und nach dem Beamtenrecht zu handeln haben. Da kann OB sein wer will. Wenn der gesamte zuarbeitende Bereich Mist baut, dann kann nichts vernünftiges daraus werden, denn das Fachwissen sollte bei den Ämtern vorhanden sein. Da muss aufgeräumt werden.
    Wenn du einen Rat von der Verwaltung brauchst, dann frage den Amtsrat. Denn "Rat" kommt auch von "raten" oder dem anderen Begriff: "nicht wissen" grinsen hahaha
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ruejo
    (74 Beiträge)

    15.09.2017 16:27 Uhr
    ....immer das gleiche Muster!
    genau diese Vorgehensweise gehört zum täglichen Repertoire der politischen Akteure.
    Dieser Umgang wird parteiübergreifend von allen politischen Handelnden gepflegt.
    Wenn wundert es da noch, das den Bürger das Vertrauen abhanden kommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kanzler
    (164 Beiträge)

    15.09.2017 21:42 Uhr
    Keine kollektive Schelte
    Es ist bald wöchentlich zu erkennen das Mentrup dem Amt nicht gewachsen ist. Selbst seine Amtsleiter würden lieber heute als morgen einen neuen Dienstherrn bekommen. Mentrup steht für unüberlegtes gar stümperhaftes agieren. Die Kritik im Rathaus wird täglich lauter. Und bei dem "Europahallendebakel" zeigt es sich das er vielleicht erst mal die Geschicke eines 1500 Einwohnerortes in die "Hände" nehmen sollte bevor er eine Großstadt ruiniert
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   teflon
    (2328 Beiträge)

    16.09.2017 07:56 Uhr
    Der Cheffe sieht sich
    lieber im Kampf gegen Rechts schön frisiert in der Zeitung als den unangenehmen Job als OB zu machen und in seinem eigenen Saustall aufzuräumen. Obert, Lenz, Stapf sind nur 3 Dauerbrenner, die einen Bolzen nach dem Anderen abliefern - solche "Führungskräfte" kann sich kein Mittelständler ohne direkt folgende Insolvenz erlauben- die 3 sind völlige Fehlbesetzungen .
    Ich habe eher das Gefühl, dass ein Mentrup seine Restzeit einfach absitzt und sich sehr detailliert umschaut, was es Konfliktfreieres in Berlin gibt. Würde mich echt sehr wundern, wenn der sich nochmals ums OB-Amt bewirbt bzw wenn er nicht vorzeitig ausscheiden würde. Spätestens ab 2019 fallen dem OB die Sünden der der letzten 25 Jahre auf die Füsse - die Auswirkungen werden für die Kommune & die viel zu ruhigen Bewohnern gravierend sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   max
    (136 Beiträge)

    15.09.2017 14:51 Uhr
    Warum wieder einmal auf dem OB herumreiten?
    Ist das nicht die Angelegenheit vom Bauordnungsamt?
    Die sollten Fakten dem OB vorlegen; unser OB muss bislang für die Fehler der Vorgänger nur Prügel einstecken. Ja, liebe CDU ihr steht zur Zeit mit der Vergangenheit an erster Stelle. Aber HALT, es stehen ja Wahlen bevor.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9339 Beiträge)

    16.09.2017 05:30 Uhr
    Der Tellerrand,
    über den man in Karlsruhe schauen müsste, ist an einem sehr tiefen Teller und die Stadträte bräuchten einen sehr langen Hals und funktionsfähigen Kopf.
    Für den obersten Verantwortlichen ist es wahrlich nicht einfach. Er kann die Beschwerde weiterleiten, aber meistens sind diese, selbst wenn sie weitergeleitet vom Chef kommen, trotzdem nur formlos, fristlos, fruchtlos.
    Über den Tellerrand zu schauen wäre auch z.B. , dass der Besichtiger und Einkäufer einer Leichtbauhalle aus Gotha (BM Lenz vom Sportdezernat) vorher prüft, welche anderen Bedingungen hier in Karlsruhe gegeben sind. Das kann vom Standort und der Zufahrt für Löschfahrzeuge bis zu anderer Landesbauordnung gehen. Es reicht eben nicht, wenn er sich in einem BNN Artikel nur als Retter in der Notlage präsentiert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stoersender
    (926 Beiträge)

    15.09.2017 21:34 Uhr
    Warum auf dem OB?
    Ganz oifach, weil der de Scheff isch von dem Lade.

    Da kann er sich der Gesamtverantwortung nicht entziehen. Baudezernat hin oder her. Solche brisanten Themen sind immer ein Stück weit Chefsache.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   lynx1984
    (2714 Beiträge)

    15.09.2017 15:13 Uhr
    Das Desaster hat einen Namen
    Michael Obert.

    Der hat die Europahalle so fahrlässig in den aktuellen Zustand geführt und bis heute kein schlüssiges Konzept mit dem Umgang hat. Er war es, der die Leichtbauhalle nicht mal vor der Gemeinderatsentscheidung geprüft hat. Der Mann hat die Aufgabe das Bauamt zu führen und ist Jurist. Wenn bei der Europahalle Probleme mit dem Brandschutz gibt... was frage ich mich dann als erstes bei der Alternative?! Und das nicht nur als Jurist...

    Aber hey man muss sagen das der gute Mann lieber einen nutzlosen Kleinkrieg mit dem Badisch Brauhaus ausgetragen hat und auch hier in seinem Amt vollkommen versagt hat.

    Stadt Karlsruhe bitte handeln! Setzt den Mann vor die Tür.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben