8  

Karlsruhe Kostenlos mit Bus und Bahn durch Karlsruhe: Advents-Angebot kommt gut an

Das Auto soll stehen bleiben und dafür die Bahn für Einkäufe in der Karlsruher Innenstadt genommen werden. Um mehr Menschen an den Weihnachtswochenenden zum Umstieg auf die öffentlichen Verkehrsmittel zu bewegen, ist die Fahrt im Stadtgebiet an allen Adventssamstagen kostenlos. Das "Halbzeit"-Fazit der Verkehrsbetriebe ist "erfreulich".

Das Angebot werde stark nachgefragt, heißt es von den Verkehrsbetrieben Karlsruhe (VBK) und Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG)  im Gespräch mit ka-news.de. "Wir begrüßen, dass unser attraktives Nahverkehrsangebot so rege genutzt wird und das Interesse daran so groß ist", so Pressesprecher Michael Krauth.

Freie Fahrt in der Innenstadt

Die Stadt Karlsruhe, VBK und AVG ermöglichen an allen vier Adventssamstagen freie Fahrt mit Bus und Bahn im Stadtnetz - sowie auf den Linien S2, S1 und S11.

Das gemeinsame Konzept von Stadt und Verkehrsbetrieben scheint gut zu klappen:  Am ersten Adventssamstag habe verkehrstechnisch gesehen alles "erstaunlich gut geklappt". Die Stadt führt das auf den "Mix aller Maßnahmen" zurück, mit denen man den Adventsverkehr so entspannt wie möglich gestalten will.

Vermehrt Nachfragen von Fahrgästen, mehr Betrieb an Haltestellen

Den Eindruck bestätigt auch der Verkehrsverbund am Montag: Das Angebot des kostenlosen ÖPNV sei sehr stark nachgefragt worden, so die VBK. Auffällig sei gewesen, dass die Fahrer vermehrt nach Fahrtrouten-Auskünften gefragt worden seien. Das deute darauf hin, dass viele Fahrgäste den kostenlosen ÖPNV genutzt hätten, die sonst mit dem Auto gefahren wären.

Bild: Paul Needham/Mohawkvisuals

Ein zweites Indiz für die erfolgreiche Annahme des kostenlosen ÖPNV: Entlang der Strecken, vor allem in der Innenstadt, seit deutlich mehr an den Haltestellen los gewesen, so die Rückmeldung der Triebwagenführer an ihren Arbeitgeber.

Bild: Paul Needham/Mohawkvisuals

Mit einem Mehr an Fahrgästen habe man gerechnet und entsprechend geplant - die Bahnen seien nicht zu voll gewesen. "Die Kapazität war ausreichend, um das Angebot abdecken zu können", so Krauth.

Endspurt: Wird die Stadt an den kommenden Samstagen noch voller?

Wie erfolgreich der kostenlose ÖPNV an vier Adventssamstagen war, wird noch analysiert werden. Die endgültige Auswertung sei noch nicht abgeschlossen - diese wird nach Abschluss des "Projekts" zusammen mit der Stadt Karlsruhe erfolgen. 

Bild: Paul Needham/Mohawkvisuals

In den kommenden zwei Wochen heißt es: Endspurt für das Weihnachtsgeschäft. Wird es noch voller? Der KVV rechnet mit einem ähnlichen Plus an Fahrgästen wie an den vergangenen Samstagen auch: "Wir gehen grundsätzlich davon aus, dass alle vier Samstage stark nachgefragt werden und haben die Kapazitäten auch entsprechend geplant."

Mehr zum Thema
Weihnachtsmärkte in der Region: Am 26. November 2019 öffnet in Karlsruhe der Christkindlesmarkt auf dem Friedrichsplatz und der Lamm- sowie Kaiserstraße. Vor dem Schloss steht die Kunsteislauffläche Stadtwerke Eiszeit für Eislaufen und Eisstockschießen bereit. Welche Weihnachtsmärkte in und um Karlsruhe noch starten, die Öffnungszeiten und was es dort zu sehen gibt, haben wir in diesem Dossier zusammengefasst.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   KarlSuhrer
    (6 Beiträge)

    11.12.2019 01:11 Uhr
    Optimaler Stresstest für kostenlosen ÖPNV
    An den Adventssamstagen fahren auch ohne Gratisaktion schon so viele Leute mit wie kaum sonst mal. Wenn das so gut läuft wie jetzt, dann kann es doch (nach dem ersten Ansturm vielleicht) kaum schlimmer sein, wenn der ÖPNV immer kostenlos wäre, oder wenigstens nur einen symbolischen Preis kostet. Finanziert kriegt man das auch, wenn man nur will.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1512 Beiträge)

    10.12.2019 15:18 Uhr
    ...
    Was nicht gezählt wird kann mit gutem Gewissen als Erfolg verkauft werden.

    Es wäre lustig wäre es nicht so traurig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Maverick
    (209 Beiträge)

    10.12.2019 10:56 Uhr
    Ich wollte von der Innenstadt
    nach Herrenalb fahren. In der S1 hat es dermaßen übel gerochen, dass ich in Ettlingen aussteigen musste, um frische Luft zu schnappen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FG1961
    (335 Beiträge)

    10.12.2019 06:09 Uhr
    Ich fände es zweckmäßig,
    wenn weiterhin nur mit einem gültigen Fahrausweis die Fahrt angetreten werden darf.
    Auch wenn der Fahrausweis kostenlos ist.
    Anschließend kann zwischen Stadt und KVV korrekt abgerechnet werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (6053 Beiträge)

    09.12.2019 21:08 Uhr
    Auch viele Leute aus dem Malerdorf haben
    dieses Angebot genutzt
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7177 Beiträge)

    09.12.2019 19:15 Uhr
    Ja und ich habe
    eine Frau daraufhin angesprochen, da hat sie mich streng angeschaut und gesagt, sie!! verasc...en kann ich mich selber. 😊
    Alla, gut, mich trifft es eh nicht mit meiner Jahreskarte. Aber in Zukunft sage ich nichts mehr.😉
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11517 Beiträge)

    09.12.2019 22:46 Uhr
    !
    Wenn man's sagt, einfach gleichzeitig auf den Aufkleber auf dem Automaten zeigen, so hab ich's gestern an der Tullastr. gemacht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barheine
    (280 Beiträge)

    09.12.2019 17:25 Uhr
    Das scheint sich aber noch nicht überall herumgesprochen zu haben. Ich habe zahlreiche Fahrgäste beobachtet, die trotzdem am Automaten eine Fahrkarte erworben haben. Gut für den KVV.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.