245  

Karlsruhe Karlsruher Schillerschule: Islam-Unterricht bald im ganzen Land

Das Institut für Islamische Theologie an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (PH) informierte am Dienstag über die Erfahrungen mit dem Islamischen Religionsunterricht an der Schillerschule. Über 50 Personen kamen laut Pressemitteilung zu der Präsentation. Diese fand im Rahmen des ERASMUS+-Projekt "Religiöse Bildung und interkulturelles Lernen" statt.

Die Schillerschule ist seit 2011 am baden-württembergischen Modellprojekt "Islamischer Religionsunterricht" beteiligt. "Die Schülerinnen und Schüler fühlen sich durch das Angebot eines islamischen Religionsunterrichts als Teil des Ganzen, von der Gesellschaft mit ihrem Glauben angenommen", wird Diana Grust, Rektorin der Schillerschule, in einer Pressemitteilung zitiert. "Das Land trägt mit dem Modellprojekt der Pluralität Rechnung", ergänzte Ernst Schüly von der Stabstelle für Religionsangelegenheiten im Kultusministerium.

Jörg Imran Schröter, der in seiner Dissertation das Modellprojekt begleitet und evaluiert hat, beschrieb in seinem Beitrag die gesellschaftspolitischen und religionspädagogischen Aspekte des islamischen Religionsunterrichts, wozu Identitätsbildung, (deutsche) Sprachfähigkeit zu religiösen Inhalten, Dialogbereitschaft mit den anderen Religionen, Transparenz und nicht zuletzt der Vorbeugung gegen Extremismus gehören. Ziel sei ein mündiges Verstehen der Religion, zu dem auch kritisches Hinterfragen gehöre.

Islamischer Religionsunterricht im ganzen Land

"Doch es geht nicht nur um den islamischen Religionsunterricht, sondern auch um die Signalwirkung nach außen: Mit der Lehrkraft gibt es nun einen Experten oder eine Expertin vor Ort für Fragen und die Elternarbeit", so der PH-Dozent.

Ab dem Wintersemester 2015/16 wird das Fach Islamischer Religionsunterricht auch als vollständiges und nicht nur Erweiterungsfach an den Pädagogischen Hochschulen studiert werden können  wie für Gymnasiallehrkräfte schon länger am Zentrum für Islamische Theologie in Tübingen, so die Pressemeldung.  Infolgedessen könne das Fach künftig an allen Schularten angeboten werden. Ziel der Landesregierung sei die flächendeckende Einführung des Islamischen Religionsunterrichts, heißt es weiter.

Mehr zum Thema:

Integration in Karlsruhe: Kann Islam-Unterricht vor Fanatismus schützen?

"Salam alaikum, liebe Kinder": So funktioniert Islamischer Religionsunterricht

Islamunterricht in Karlsruhe: "Es geht darum, ethische Werte zu vermitteln"

Gemeinderat: Islamunterricht in Karlsruhe ab Sommer

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (245)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (1093 Beiträge)

    23.06.2015 15:41 Uhr
    ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vielvordahinter
    (1453 Beiträge)

    23.06.2015 10:24 Uhr
    @Islam-Unterricht bald im ganzen Land ! ? ! !!!
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   vielvordahinter
    (1453 Beiträge)

    23.06.2015 10:25 Uhr
    Teil 2
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   vielvordahinter
    (1453 Beiträge)

    23.06.2015 10:25 Uhr
    Teil 3
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   vielvordahinter
    (1453 Beiträge)

    23.06.2015 10:26 Uhr
    Teil 4
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   vielvordahinter
    (1453 Beiträge)

    23.06.2015 10:26 Uhr
    Teil 5
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   vielvordahinter
    (1453 Beiträge)

    23.06.2015 10:27 Uhr
    Teil 6...!!! Ende
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   OtusScopus
    (1602 Beiträge)

    23.06.2015 21:27 Uhr
    @einfachso: Was verstehen Sie unter Meinungsdiktatur ?
    Die gelöschte Kommentare verstößen eindeutig gegen die Regeln des Betreibers dieses Forums, der den Spaß im übrigen auch bezahlt. Wenn Sie mich besuchen (was hoffentlich nie der Fall sein wird) und sich daneben benehmen, müssen Sie auch damit rechnen, dass ich Sie hinauswerfe. Mit Meinungsdiktatur hat weder das eine noch das ander etwas zu tun.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   feierabendschablone
    (160 Beiträge)

    23.06.2015 20:26 Uhr
    vielvordahinter ist gesperrt
    https://de.wikipedia.org/wiki/Meinungsfreiheit
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   OtusScopus
    (1602 Beiträge)

    23.06.2015 21:29 Uhr
    @feierabendschablone: Wurde aber auch höchste Zeit
    hoffen wir mal, dass er nicht als "feierabenschablone" weiterhin sein Unwesen in diesem Forum treibt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 26 27 (27 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.